Montag, 20. Mai 2013

12tel Blick: Mai






Heute nun mein Maiblick vom 15. Mai, 10 Uhr:








































Wenn man es mit dem Aprilbild vergleicht,
merkt man, dass innerhalb des letzten Monats die Natur regelrecht "explodiert" ist:

Die Funkienblätter erheben sich nun über den Topfrand bzw.
flankieren den Zugang zur Gartenbank.
Die "Brache" verschwindet unter den kurz vor der Blüte stehenden Glockenblumenpolstern
( die sich dorthin selbst ausgepflanzt haben ).

Die in diesem Bereich vor allem vorhandenen weiß blühende Pflanzen 
( die leuchten im Schatten einfach mehr )
sind beim Spiel von Licht und Schatten zur Zeit der Aufnahme allerdings kaum zu erkennen.

Einige Fleißige Lieschen warten noch darauf,
 in einen großen Topf mit verblühten Tulpen
gepflanzt zu werden.



Hier geht es zu meinem Januar-, Februar-. März- und Aprilblick!





Kommentare:

  1. Your garden looks so fresh and vibrant. Spring is glorious. It must be a delight to your eyes.

    AntwortenLöschen
  2. Ein wunderschönes Fleckchen Erde hast du da bei dir!!

    AntwortenLöschen
  3. Wuuuuuuunder-wuuuuunderschön Dein Fleckchen "12telBlick". Ein bisschen schade, daß Du uns die Vormonate nicht zeigst.
    Aber wunderbar wie grün jetzt alles ist,
    VLG Bine

    AntwortenLöschen
  4. schönes kleines Fleckchen Garten..., mit wanderden Glockenblumenpolstern... Da fällt mir ein, meine pfirsichblättrigen Glockenblumen müssten auch langsam erblühen. Ich muss mal wieder nach Hause..., den 12tel Blick habe ich diesen Monat auch noch nicht im Kasten ;-) Pfingstgrüße aus Sachsen Ghislana

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ein ganz gemütlicher Blick zum ausruhen und verschnaufen - herrlich, da unter dem grünen Blätterdach. Es sieht ganz gemütlich und super einladend aus...
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Oh, wie schön - eine richtige Wohlfühl-Oase hast du da! Kann man bei dir auch Urlaub machen? ;)
    Liebe Grüße
    Michelle

    AntwortenLöschen
  7. Dein Garten entwickelt sich einfach traumhaft! Den Wunsch von Michelle bei Dir Urlaub zu machen kann ich gut verstehen :-) LG Aqually

    AntwortenLöschen
  8. Es sieht einfach traaaumhaft bei dir aus, eine Oase, in die man sich mit einem Buch zurück ziehen möchte und einfach die Natur genießen. Wirklich wuunderschön :-)!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  9. Hier würde ich mich sofort für einige Zeit hinsetzen und einen Kaffee schlürfen. Was für eine Wohltat, so ein lichtdurchflutetes, grünes Zimmer...

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Astrid,

    im Mai ist dies ein schönes Plätzchen geworden - da würde man sich - wie bereits mehrfach geschrieben - am liebsten hinsetzen und den Tag vorbei ziehen lassen - herrliches Bild :)

    Lieben Gruß
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  11. ein schöner Ort, auf den dein Blick fällt,
    eine große Veränderung kann ich da sehen (und auch dein neues Outfit, juut jelunge)
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  12. Jetzt ist es noch genialer als genial!!!!!!!!!
    Danke Du Liebe!

    Außerdem muss ich Dich glaub ich als Beraterin für meinen Garten engagieren! Du hast ein tolles Händchen für´s Dreidimensionale!

    Viele liebe Grüsse, Bine

    AntwortenLöschen
  13. da ist er ja, mein traumgarten! sehr schönes licht wieder. schöne betonhocker. sowas in der art wollte ich mal selber machen ... aber das steht auf meiner sehr langen liste ;)

    liebe grüße . von der tabea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Hocker sind aus Kunststoff und ganz federleicht - ein Schnäppchen von "Habitat"
      LG

      Löschen
  14. Ich habe es glaube ich letzten Monat hier schonmal gesagt: was für ein schöner Garten!
    Wenn ich darf, komme ich nächten Monat wieder und sage es nochmal.
    Liebste Grüsse aus Ehrenfeld von Steffi

    AntwortenLöschen
  15. so ein toller Blick hier bei Dir!
    Gefällt mir sehr
    LG
    Car o

    AntwortenLöschen
  16. Wunderschön, aber ich habe im Jänner schon gesehen dass du eine Gartenkünstlerin bist, die Licht und Schattenspiele sind schon überraschend!
    Liebe Grüße von Brigitte

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Astrid, wie sehr ich ihn mag deinen Garten, mit jedem 12tel Blick mehr! Ich glaube, ich würd gar nicht mehr arbeiten, nur sitzen und schauen und genießen - obwohl, in "meinem Garten" kann ich ja auch nicht stillsitzen, weil ich immer wieder was seh, was gemacht gehört. Aber so ist das mit fremden Gärten, die genießt man ja meist mehr.
    Alles Liebe
    Dania

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dania,
      doch, in diesem, meinem Sabbatjahr habe ich vor allem im Garten gesessen & mich erholt, denn mein Mann hat in den letzten Jahren seit seiner Pensionierung das Gartenreich übernommen. Und er möchte, dass ich mich erhole, um ab September meine letzten anderthalb Berufsjahre gut zu überstehen. Welch ein Glück!
      LG

      Löschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...