Mittwoch, 27. Februar 2013

Ein voller Erfolg



... war das neue Kuschelkleid, hier gezeigt, beim kleinen M.

Nachdem ich "nur mal probieren" wollte, ob die Kapuze passt, wollte das Kind das Kleid gleich anbehalten, natürlich zusammen mit einer Leggings, die ich noch passend genäht hatte. 
Und auch zum ersten Ausflug in diesem Jahr mit dem Dreirad zur Eisdiele musste das Kleidchen an bleiben. Den Eisdielenbesitzer machte es auch gleich auf die "ganz kuschelige Kapuze" aufmerksam.

Besonders gefreut hat mich aber dann, dass das Kind nach dem abendlichen Baden zum Abendessen keine der anderen geliebten Kuscheljacken über den Schlafanzug ziehen wollte und so lange nöckelte, bis der Opa auf die Idee kam, ihm das neue Kuschelkleid anzubieten: Alles war gut!




Bei uns zu Hause kaum angekommen, habe ich gleich weitere Nickystoffe in die Waschmaschine geschmissen, denn da muss ich doch heute mindestens noch so ein Kleidchen nähen!

Das ist allerdings nicht der einzige Grund für den überaus zufriedenstellenden Nachmittag: 
Noch viel mehr Freude macht mir die Kommunikation mit dem Kind, das immer differenzierter ausdrücken kann, was es will und mag und genauso, was es nicht mag. Und natürlich wurden wieder alle Nuancen von Blau beobachtet und benannt, Familienmitglieder im (blauen!) Hochzeitsalbum der Eltern identifiziert, sich über große Tiere in diesem Buch gegruselt und Beobachtungen in der Umwelt ausgiebig kommentiert. Hach, was tut mir ( und meinem Mann ) das Zusammensein gut!
;-) Astrid

Kommentare:

  1. ein schöneres Kompliment kann man doch gar nicht bekommen!Angezogen sieht das hübsche Kleidchen gleich noch mal süßer aus! Wünsche dir einen schönen Tag! Lg.Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Astrid,

    na Blau scheint ja wirklich eure Farbe zu sein. ;-) Das Kleidchen sieht angezogen sehr niedlich aus...mit Nicki habe ich es ja irgendwie nicht so, aber so als Kuschelkleider ist es doch echt schön. Das "ROSA" Kissen von gestern ist ja ein Traum...wunderschön.

    Bezüglich deiner Frage zu der Passform von Philippa...die Jacke fällt schon figurnah aus, aber das ist ja auch so beabsichtigt und sie ist nicht zu eng. Die Ärmel hätte ich noch etwas kürzen können, wobei man das ja je nachdem am Kind schon vorher messen kann. Sie lässt sich aber auch gut krempeln. Verlängern würde ich sie aber in jedem Fall um ein paar cm, damit das Bäuchlein nicht im Freien hängt, wenn sich das Kind mal streckt. ;-) Mir gefällt der Schnitt auf jeden Fall sehr gut.

    liebe Grüße Melanie

    AntwortenLöschen
  3. So schön!
    Danke für die süßen Bilder!
    Liebe Grüße
    Anneliese

    AntwortenLöschen
  4. Wahrscheinlich sieht man die Welt wieder ganz anders und neu.
    Herzliche Grüße, Franka

    AntwortenLöschen
  5. danke liebe astrid, den schnitt hab ich mir natürlich jetzt gleich mal geleistet :) sieht das schnucklig aus mit der kapuze und diesen streifennicky hab ich auch noch über, da muss ich hemmungslos kopieren von dir, wenn du erlaubst!
    ja die zeit mit den kleinen, wo das ausdrücken immer besser wird ist so schön und ich freu mich immer wieder von dir zu lesen, wie sehr ihr die zeit zusammen genießt ♥

    sei ganz lieb gegrüßt,
    andrea

    AntwortenLöschen
  6. danke dir, Astrid für die süßen Fotos von eurer Kleinen! man möchte sie am liebsten nur noch knuddeln:))
    liebe Grüsse und danke für deinen Kommentar bei mir! die Jacke wäre für dich bestimmt ein Kinderspiel!
    schöne Grüsse,
    Andrea:)

    AntwortenLöschen
  7. wie süß! kleid und kindchen! kann ich gut verstehen, ich würde das schöne kuschelkleid auch nicht mehr ausziehen wollen. lg, e´va

    AntwortenLöschen
  8. wenn die Kinder die genähten Sachen gar nicht ausziehen möchten, da freut sich doch das Oma-Herz. Erstaunlich finde ich auch, dass deine Enkelin die Kapuze anzieht, da stoße ich bei meinen Beiden auf taube Ohren. Vielleicht habe ich nur aus falschen Stoffen genäht ;-)
    Ich freue mich immer wieder, wenn du deine Enkelin in deinen genähten Sachen zeigst :-)
    Sei lieb gegrüßt
    Julia

    AntwortenLöschen
  9. total schön sieht es aus..und was für ein Kompliment, wenn die Kleenen gar nichts anderes mehr anziehen wollen..lg emma

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...