Montag, 3. Dezember 2012

Mein DIY - Adventskalender 2





Dieses Kreuzstichbild habe ich Ende der 1970er Jahre nach einer Vorlage der dänischen " Haandarbejdets Fremme" mit dem wunderbaren dänischen Blumengarn gestickt. Über Jahre schmückte es in meiner alten Wohnung in der Vorweihnachtszeit zusammen mit den Figürchen aus dem Erzgebirge mein Wohnzimmer. Später im Haus wurde es alljährlich in der Küche aufgehangen. Dann geriet es ins Hintertreffen & schließlich in Vergessenheit, vielleicht, weil es eher ein Wimmelbild für Kinder ist, wie auf diesen Details zu sehen:



Bei Regina/elbmari habe ich im Blog übrigens ein sehr ähnliches, noch detailreicheres Stickbild gesehen, dass diese in einem Stickbuch ihrer Oma von 1977 gefunden hatte.

Ich selbst habe mich über meine Wiederentdeckung so gefreut, dass das Bild in diesem Jahr Teil meiner vorweihnachtlichen Inszenierung vor meinen grünen Bildern geworden ist. Ich muss mir nur noch einen besseren Rahmen dafür bei Boesner besorgen:


Habt ihr auch solche alten Schätze unter euren Weihnachtssachen?
;-) Astrid

Nachtrag: Von Petra & Ulrich von FeinKram habe ich heute per Mail ein Foto mit derselben Stickerei bekommen. Wie schön!





Kommentare:

  1. It's a beautiful cross stitch with many details. Good to see it enjoyed again this Christmas.

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Astrid,

    oh, da habe ich mich aber riesig gefreut, diese Stickerei bei dir zu sehen !!!!
    Sie erweckt Kindheitserinnerungen bei mir - jahrelang hing dieses Bild bei uns zu Hause, ich glaube, meine Mama hatte es gestickt !
    SCHÖN !

    herzliche Grüße
    Nina

    ... ich habe mich riesig über deinen Kommentar bei mir gefreut :o))

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön ;-).

    Glg
    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
  4. Einfach nur schoen... Dein Kalender und Dein stimmungsvolles Foto!!!
    Und ja, ich habe auch solche Schaetze und sie sind mir besonders wert-voll...
    Liebe Gruesse Roswitha

    AntwortenLöschen
  5. wundervoll arrangiert!
    hast du den stern gekauft oder gebastelt? bin immer so ungeduldig bei sowas aber er sieht mega schön aus!
    glg
    steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte noch alte, fertige Seidenpapierfaltsterne. In die habe ich mit dem Schneidemesser von der einen Seite Dreiecke & Halbkreise eingeschnitten, so dass sie so aussehen wie Faltsterne, die man selber machen kann ( wobei die Ziehharmonikafalterei echt langwierig ist ;-)).
      <3lichst
      Astrid

      Löschen
  6. Liebe Astrid,
    das ist ja ein ganz wunderbares Stickbild :-)) Ich liebe diese lustigen Menschlein. Hast du denn auch den Adventskalender gesehen, den meine Oma mir gestickt hat, als ich noch ein ganz kleines Mädchen war????
    Schau hier:
    http://elbmari-elbmari.blogspot.de/2011/12/steh-auf-hilfe.html
    Diese Dinge sind wirklich wahre Weihnachtsschätze :-))
    Herzliche Grüße, Regina

    AntwortenLöschen
  7. Oh mein Gott! Was für eine wundervolle Arbeit. Und ein unbezahlbarer Schatz.
    Liebst Andrea

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...