Dienstag, 4. September 2012

Anprobe: Räuberhose



Oma - Opa - Tag ist heute mal am Dienstag & somit die erste Gelegenheit, die beiden neuen Räuberhosen vom Kind tragen zu lassen:















Fazit: Größe 86/92, genäht OHNE Nahtzugaben, ist immer noch zu weit & zu lang. Vor allem die Bündchen am Hosensaum nach Maßangabe im Schnittmuster sind zu locker, so dass die Hose beim kletterwütigen kleinen M immer über die Füße rutschen würde und die Hosenbeine drei Mal umgekrempelt werden müssen. 



Da bleibt mir nichts anderes übrig, als die Größe 74/80 zu kopieren und mit einigen Veränderungen neue Hosen zu nähen, denn so ist mir das zu unfallträchtig. Die Hose ist wohl für "stabilere"  Kinder konzipiert. Aber der voluminöse Zuschnitt gefällt mir & meiner Tochter schon sehr gut. Vor allem in Verbindung mit körpernahen Bodies & T - Shirts sieht es sehr süß aus. Und die Trikoloren - Farbkombination steht dem kleinen M einfach sehr, da kann man noch so farbensüchtig sein ;-)...

Und zum Abschluss noch ein paar Bilder in der Farbkombi rosa - rot - marineblau mit meiner heiß geliebten "Pupu" - Latzhose ( die ist in Größe 80 & ein Ottobreschnitt ):


Kommentare:

  1. sieht total niedlich aus! sehr gut gelungen, liebe astrid!
    ja, unser himmel ist wieder blau- das feuer gelöscht, nachdem 8300 hektar abgebrannt sind...

    glg nelli

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Hosen - und lieber zu groß als zu klein. Reinwachsen geht ja immer...
    Zu deiner Frage: ich mach die Sattelüberzüge natürlich auch für große Räder. Wenn du magst, kannst du dich gerne melden.

    Alles Liebe
    Die Pitti

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...