Samstag, 23. Oktober 2021

Meine 42. Kalenderwoche 2021

"Gezielte Lächerlichkeit ist Teil der Selbstverharmlosung."
Thomas Laschyk, Autor

"Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, 
dass die Dummen todsicher
 und die Intelligenten voller Zweifel sind."
Bertrand Russell (1872-1970)

"Meinungen, erst recht starke, 
sind so überschätzt wie Multivitamintabletten...
Vor allem bei komplexen Themen verhindern 
zu viele irgendwie hingeworfene Meinungen, 
dass wirklich gute Gespräche zustande kommen." 
Theresa Bäuerlein, Autorin

„Anstand, Unbestechlichkeit, Bescheidenheit, 
das ist alles grundlegender als 
Wehrpflicht, Atomkraftwerke oder Hetero-Ehe." 
Bernd Ulrich, Journalist



Wie schon an den letzten beiden Wochenenden wurschtelte ich auf der Terrasse herum, während die Familie unterwegs gewesen ist und mir Fotos von den Exkursionen aufs Smartphone schickte.




Diesmal von der Tochterfamilie, die Besuch von der Nichte & dem Großneffen hatte und gemeinsam am Spitzingsee unterwegs waren. Ich hielt mich fit mit Laub-Aufkehren ( mit anschließendem Sonnenstrahlentanken zusammen mit dem Herrn K.).




Während ich die Magnolie Tag für Tag beäugt habe, welche Fortschritte sie beim Einzug des Blattgrüns macht, habe ich unter anderem meinen Kleiderschrank aufgeräumt, die Sommerfähnchen ins "Depot" verfrachtet, ungeliebte Exemplare der warmen Kleider aussortiert und zum Altkleider-Container gebracht und den Rest greifbar in meinem Schrank aufgehangen. Jetzt hab ich wieder den Überblick und kann morgens besser mein Auswahl treffen.



Dienstagmorgen bekam ich diesen Morgengruß aus M., während bei uns alles regenduster war - da hilft nur Kerzenlicht...


Regenwetter gab es auch am Mittwoch, dazu Windböen und die roten Weinblätter segelten nach & nach zu Boden.




In der Nacht zum Donnerstag dann "Ignatz": Von ein paar umgeworfenen Kübelpflanzen abgesehen hat der uns zunächst wenig gestört. 



Doch dass unser Besuch in Frankfurt gestrandet ist, war dann schon eine Enttäuschung. War ja ein besonderer Tag für uns: Vierzig Jahre... eine ganz schön lange Zeit...




Freitag früh bei Morgensonne zeigte unser Hausbaum sein güldenes Laub. 




Da hat er sich den Spitzahörnern, die überall im Veedel wachsen, angeglichen.






Auch in dieser Woche ist mir wieder Zuwendung von lieben Leserinnen zuteil geworden: Thea und Mareile schrieben mir so wohltuende, freundliche Zeilen! Thea hat außerdem an meine kalten Füße gedacht und für neuen Input für meine Great-Women-Reihe gesorgt. Euch Beiden ein herzliches Danke!




Erkenntnis der Woche: „Der Kapitän lässt den für ihn wichtigsten Mann über die Planke laufen und alle grölen vor Freude über das Spektakel. Dabei sollte man nicht vergessen, wer auf dem Schiff das Sagen hat.“ Das war die treffendste Aussage zum Geschehen rund um das Springer-Blatt, die ich bei Thomas Lückerath gefunden habe. Dass der oberste Verleger Deutschlands das Zitieren seiner Formulierungen vom "neuen DDR- Obrigkeits Staat" bzw. den übrigen Journalisten als "Propaganda Assistenten" aus einer privaten Nachricht jetzt als "Grenzüberschreitung" geißelt, lässt einen angesichts der Methoden seiner Journaille nur den Kopf schütteln. Ich denk da mal an den Fall des elfjährigen Jungen aus Solingen, dessen Mutter seine fünf Geschwister getötet hatte, und dessen private WhatsApp-Nachrichten das Boulevardblatt publik gemacht hat.
Mit seinen Aussagen hat sich Mathias Döpfner ohnehin auf Schwurbler - Niveau begeben.

Netzfund der Woche: ( Morgen ist übrigens Welt-Polio-Tag .)


Video der Woche: diesmal mit 
Greta Thunberg, die bei einem Konzert für den Klimaschutz in Stockholm mit einer Gesangseinlage überrascht hat. Gemeinsam mit dem "Fridays for Future"-Aktivisten Andreas Magnusson sang sie am letzten Samstagabend den Song "Never Gonna Give You Up" von Rick Astley inklusive Tanzeinlage. Es ist kein Deepfake-Video, denn, so Greta:
"Schließlich sind wir im Grunde Teenager, die miteinander scherzen, und nicht nur wütende Kinder, wie uns die Medien oft darstellen."

Und deswegen hat mich das Video auch so mit - gefreut.

Wut & Trauer in dieser Woche: Mehr als 4,8 Millionen Menschen sind bereits an Covid-19 gestorben, darunter 115 000 Pflegekräfte. Muss ich dazu noch irgendwas sagen?

Wochenfreude: dass es heute mit dem Besuch noch klappt!






Verlinkt mit dem Samstagsplausch bei Andrea Karminrot und dem Herbstglück bei Wolfgang & Loretta

23 Kommentare:

  1. Impfen rettet Leben. Das ist einfach so. Um aus dem Nähkästchen zu plaudern… für ältere Menschen ist die 3. Boosterimpfung extrem wichtig, denn auch wir sehen hier Durchbrüche aufgrund der zu gering gebildeten Antikörper. Zum Glück alle glimpflich.
    Ich finde es so schön dass Du von den Kindern Ausflugsbilder bekommst. Ich liebe das, ich fühle mich so immer ein Stück weit mit dabei. Meiner Mama habe ich auch so ein wenig mit nach Wien genommen und sie hat es sehr gefreut. ☺️ Ich mache mit trübe Tage auch gern angenehmer durch Kerzenschein. Deine Fotos sind immer sehr stimmungsvoll.
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  2. Hübsch, die Bügelparade :D
    40 Jahre, klasse und Gratulation! Meine Partnerschaft und Ehe hielt gerade einmal knapp 14 Jahre.
    Daumendrück, dass es mit dem Besuch klappen mag.
    Viele liebe Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön, dass der Besuch doch noch kommt. Stürme haben doch oft inzwischen massive Auswirkungen und auf den Bahnverkehr sowieso.
    Am Schrankaus- und umräumen bin ich auch derzeit. Da ich auch gute Wintersachen aussortiere, kann ich diese gleich zum Sozialkaufhaus geben.
    Die Pandemie-Todeszahlen sind eine schreckliche Realität.
    Gut, dass die Wahlverwandten alles heil überstanden haben.
    Ein schönes Herbstwochenende wünscht herzlichst, Sieglinde


    AntwortenLöschen
  4. Liebe Astrid, euch zum 40-jährigen noch alles Gute! Das ist eine lange Zeit und man muss froh sein, sie zusammen gegangen zu sein. Bei uns sind es erst 34...Möge euch noch eine gute, erträgliche und meist schöne Zeit zugedacht sein. Was wissen wir alle schon, wie es weiter gehen wird.
    Schade, dass euer Besuch nicht ankam, aber er wird es sicher heute. Stimmungsvolle Bilder hast du gesammelt. Ich komme im Moment nicht dazu etwas Schönes zu tun, zuviel fliegt mir um die Ohren, sodass ich sehr haushalten muss mit der Kraft und Zeit.Alles Liebe, Sunni

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Astrid, herzlichen Glückwunsch zum 40-jährigen 🥂! Eine beeindruckende Zeit. Der Blick in deinen fröhlichbunten Kleiderschrank hat mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Die Kleiderbügel sind wie für dich gemacht.
    Habt ein schönes Wochenende
    Lydia

    AntwortenLöschen
  6. Glückwunsch zum 40. und dasz der Besuch doch noch bei Euch sein kann. Der Sturm hier war heftig, ich unterwegs und pitschnass dazu...
    Aber Du bringst Farben selbst noch in die grauesten Wochen - diese Kleinerbügel sind absolit toll! Meine leider aus Plaste, sonst würd ich sie jetzt anpinseln...aber sag mal: was ist denn das für Fell im ersten Bild links? nasses Eichhörnchen? Oder ein Stück Waschbär, jetzt auch in Köln?
    Herbstfarbengrüsze aus der Hauptstadt der Waschbären (so wird unser Kaff oft genannt)
    Mascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist der Handfeger zum uralten Kehrblech-Set für meinen Garten, von meinem Vater einst für mich gemacht.
      LG

      Löschen
    2. Ach so - ich konnte das gar nicht als Handfeger erkennen mit meinen Augen. Jetzt, wo ichs weisz...

      Löschen
    3. Hihi eIch dachte auch da sitzt irgendwie ein Eichhörnchen drin und dann erkannte ich es. 😂😊. Du bist damit nicht allein Mascha.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  7. Doch soviel Gold und Licht bei Euch! Die Farbbügelgalerie ist klasse. Das hebt ja beim Öffnen des Schrankes auch gleich die Stimmung. So feine sonnige Bergbilder bekommen wir gerade auch, da mein Mann mit Schwiegersohn und den alten Hunden das Berghaus winterfest macht (und nach 1 1/2 Jahren überhaupt mal wieder nach dem Rechten sehen kann).
    Ich hoffe, der Sonnenschein beglückt auch Euch am Wochenende.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. eine bunte Woche
    inklusive Kleiderbügel ;)
    jetzt wo ich weiß was es ist habe ich den Handfeger auch erkannt .. hihi
    herrlich auch die Bilder aus den Bergen
    erschütternd ist das Bild mit den eisernen Lungen
    und wenn man es anklickt und größer macht sieht man dass es fast alles Kinder sind
    ich kannte auch ein Mädchen das Polio hatte .. an einem Bein brauchte sie eine Schiene..
    und da gibt es immer noch Menschen die fragen warum sie sich für andere impfen lassen sollen .. der Staat würde sich um andere schädliche Sachen auch nicht kümmern (z.B. rauchen.. na wer raucht schädigt meist nur sich selber)
    herzlichen Glückwunsch zum 40.
    morgen hätten meine Eltern Hochzeitstag..
    schön dass dein Besuch doch noch kommt

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  9. Verrückt und doch so nachvollziehbar: die Resonanz auf Deine bunten Kleiderbügel :)
    Genieß Deinen Besuch, Carina.

    AntwortenLöschen
  10. 40 Jahre, das schafft heute kaum noch einer. Herzlichen Glückwunsch und auf hoffentlich noch etliche gemeinsame Jahre.
    LG Christel

    AntwortenLöschen
  11. Gut, dass es immer was zu feiern gibt. Hoch die Gläser auf ein Erfolgsprojekt. Ich freue mich auch immer seeeehr über die Bildernachrichten der Kinder. Mehr als die Kleiderordnung bewundere ich deine Kleiderbügelfarbgalerie. Könnte mir gefallen. Warme Socken gibt es bei mir jetzt auch. Und die verbreitete Impfidiotie könnte mich verrückt machen, aber nützt ja nix.
    Feiert noch schön!
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  12. Deine Regenbogenbügel finde ich klasse liebe Astrid.
    Ich hoffe, Dein Besuch kam dann noch nachträglich?
    Und klasse fand ich heute die Domspitzen bei Printen Schmitz, Hr, niwibo weniger,
    darum durfte ich zwei essen, danach war ich dann pappsatt!
    Aber es war eine gute Empfehlung von Dir. Danke.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. 40 Jahre schaffen nicht so viele. Wir gehören auch zu den 'alten' Ehepaaren, verheiratet seit 1975. Deinen ordentlichen Kleiderschrank sollte ich mir auch mal als Vorbild nehmen...
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  14. 40 Jahre schweisst schon zusammen, da floss sicher einiges den Rhein hinunter. Bei uns hat Ignatz nur noch schwach vorbeigeschaut. Wir bekommen Fotos von der Enkelin die das Meer zum ersten mal sieht und endlich mit ihren fast zwei Jahren ihre Uroma besucht.
    L G Pia
    Ps. fast hätte ich vergessen wie toll ich deine Kleiderbügel finde.

    AntwortenLöschen
  15. Alles Liebe zum Hochzeitstag, Euch beiden Lieben! Wie überaus schade, dass Euer Besuch aufgehalten wurde, manchmal ist es doch zum Heulen. Auch bei uns hat Ignatz fast alle Blätter vom Wilden Wein davongefegt umd drei Nadelbäume stehen nun auch weniger bei uns im Garten. Euch beiden einen wundervollen sonnigen Sonntag. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Astrid,
    herzlichen Glückwunsch zum 40. Jubiläum. Und schön, dass es mit dem Besuch dann doch noch geklappt hat. Der Sturm war schon sehr heftig, bei uns gab es zum Glück keine großen Schäden.
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Astrid,
    meinen herzlichen Glückwunsch zu 40 Jahren... eine Bekannte meinte anlässlich meines rubinroten Jubiläums wir gehören zur "aussterbenden Spezies"...für wahr, ist ja bald schon so. ;-)) Jedenfalls freu ich mich für dich und Herrn K. und sende dir herbstbunte sonnige Sonntagsgrüße, Marita...die deine regenbogenfarbenen Kleiderbügel sehr attraktiv findet.

    AntwortenLöschen
  18. Alles Liebe zum 40.Und Besuchsfreuden gab es nun doch noch. Deine farbige Kleiderbügelvielfalt hat mich schwer begeistert!
    Viele Grüße, Karen

    AntwortenLöschen
  19. Bei den Kleiderbügeln musste ich schmunzeln, irgendwie typisch Astrid. Immer ganz besonders :-)!
    Liebe Astrid, ich gratuliere euch ganz herzlich zu eurem 40. Hochzeitstag und wünsche euch beiden alles, alles Gute, Gesundheit und Gottes Segen!! Ja, 40 Jahre sind eine lange Zeit - mit vielen Höhen und Tiefen, denke ich. Schön, dass ihr gebührend gefeiert habt!
    Ganz liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  20. eure terrasse ist so wunderbar herbstlich bunt, da muss man einfach jeden sonnenstrahl genießen!
    herzlichen glückwunsch nachträglich zum 40.! ist es nicht wunderbar, dass man so viel zeit gemeinsam verbringen durfte und noch darf!!? wir hatten die 40 im letzten jahr, aber das kennenlerndatum liegt schon über 50 jahre zurück!
    liebe grüße, natürlich auch an den herrn k. von mano

    AntwortenLöschen


Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. User- oder Klarname, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Eine Kommentarmoderation behalte ich mir weiterhin vor.