Montag, 31. Mai 2021

12tel Blick - Mai 2021

 In diesem Jahr zwei Ansichten beim

12tel Blick:

Als erstes wieder der Terrassentisch,
auf den ich passend zum feucht-grünen Mai
diesmal einige meiner schönen neuen Hostas
gestellt habe:





Ich hoffe damit zu überzeugen,
dass Grüntöne ganz ohne farbige Blüten zu begeistern vermögen.
hatte mich durch ihre Ableger animiert,
es wieder neu mit den herrlichen Blattgewächsen zu versuchen.
Meine kleine Hauswurzsammlung steht ja
in diesem Jahr immer mit auf dem Tisch.

Mit dem zweiten Blick, unserem Marktplatz,
bringe ich dann doch auch etwas Sonne ins Spiel:






















Dafür ist am Sonntagmorgen "Tote Hose",
denn der sonst übliche Flohmarkt darf unter den Pandemiebedingungen nicht stattfinden.
Rundherum um den Markt wird aber in den Lokalen heftig daran gearbeitet,
ab Morgen wieder die Außengastronomie zu öffnen.
Endlich haben wir es in der Stadt geschafft,
an fünf Werktagen unter dem Richtwert zu bleiben!
Es ist der zweite frühsommerliche Tag in diesem Monat, 
mit einer Temperatur von 20°C.

Doch jetzt zu den Übersichten:
Zuerst mein Tisch...

... dann der Marktplatz:










Bei Eva Fuchs findet ihr seit gestern wieder die 12tel Blicke der anderen Teilnehmerinnen dieser Challenge.




15 Kommentare:

  1. Der Platz sieht aus, als würde er sich nach mehr Belebung sehnen. Doch, Grünpflanzen haben ihre ganz eigenen Schönheit! Und gerade das Grün ist im Mai ja auch förmlich explodiert.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag diese vielen verschiedenen Hosts auch sehr! Und die feinen Blüten nicht zu vergessen! Schöne Ansicht auf den Tisch. Der Markt wirkt wirklich etwas trostlos. Zu gern würde ich auch gern Mal über einen Flohmarkt schlendern
    Bald hoffentlich
    Liebe Grüße, guten Wochenstart
    Nina

    AntwortenLöschen
  3. Dein Tisch ist jeden Monat eine Augenweide, liebe Astrid...und Hostas sind einfach tolle Blattschmuckstauden. Der Markt wirkt schon sehr trostlos, doch vielleicht wird er beim nächsten Monatsblick schon belebter werden.
    Lieben Gruß und einen feinen Tag, Marita

    AntwortenLöschen
  4. Dein Terassentisch ist einfach ein klasse Hingucker!
    Ich freue mich auf eine geöffnete Gastronomie. Ich hoffe es entwickelt sich zum Guten. Endlich.... bald ...😬
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  5. Aber genau so ist es doch, liebe Astrid. Ich liebe alle Grüntöne im Garten und vor allem gemeinsam mit der entsprechenden Patina hat das einen wunderbaren Charme. Lieben Gruß, Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Grün reicht vollkommen! Und mit Hosta und Hauswurzen kann man ja gar nix falsch machen! So ein paar AHuswurzen wünscht man dem Platz auch. eine trostlose, leere Fläche grad. Bei diesen ganzen Plätzen denk ich mir immer, warum stellt da keiner mitten einen Baum rein? Oder zwei? Oder drei? Jetzt damit anfangen, dann hätten unsere Kinder einen tollen Platz...

    AntwortenLöschen
  7. Wie schade, dass Du den Marktplatz nicht auch mit geübter Hand und feinem Auge dekorieren kannst... so wie Deinen wunderbaren Terrassentisch. :-)
    Wieder mal so stimmig zum Wetter und überhaupt!
    Herzlichst, Sieglinde

    AntwortenLöschen
  8. Na, da kann ich doch bald mal die Reise über den großen Fluss antreten und wir beleben die Außengastronomie :-)

    Herzliche Grüße
    Astrid rechtsrheinisch

    AntwortenLöschen
  9. Funkien mag ich gerne liebe Astrid. Leider überleben sie bei uns nicht lange, die Schnecken mögen sie wohl noch lieber.
    Ich sollte es wohl auch mal mit einem Topf probieren.
    Und ich denke, bald wird auch wieder ein Flohmarkt stattfinden können. Es geht bergauf, ein Glück.
    Am Feiertag werden wir das erste mal wieder IM Restaurant essen gehen, ich freue mich so.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Schöne neues Hostas! Noch haben die Schnecken nicht gefrühstückt ;)
    Ich hatte mir mal welche aus Samen gezogen, da blieb leider nix...aber bei so prächtigen Töpfen sind die Überlebenschancen dann auch gröszer - ich wünsche Dir lange Freude daran.
    Herzlichst
    Mascha

    AntwortenLöschen
  11. Schön zu beobachten, das was man selber in der Hand hat und die andere Sicht, die sich komplett ohne eignenes Zutun verändert.Diese Bildfolge wird am Schluß ein echter Coronaspiegel sein.Gut gewählt.
    Viele Grüße, Karen

    AntwortenLöschen
  12. Hauswurz gefällt mir, ein schöner Tisch ganz nach meinem Geschmack. Die Märkte werden schon wieder kommen.
    Hab es fein!
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  13. Dein Tisch ist so schön! und der Marktplatz, ja, halt ein klein bisschen trostlos.... es kütt wie es kütt, wird wieder lebhaftiger. Lieben Abendgruß! Eva

    AntwortenLöschen
  14. Im Frühjahr liebe ich die verschiedenen Grüntöne. Leider mögen die Funkien meinen Garten nicht. Den leeren Marktplatz sieht beängstigend aus. Das wäre ein Platz zum begrünen geeignet.
    L G Pia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich eigentlich über Kommentare. Doch es gilt auch die uralte Spruchweisheit: "Wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus." Da wird dann schon mal der Freischaltknopf nicht gedrückt, auch, wenn im Kommentar das Thema verfehlt wird...

Und noch was: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. User- oder Klarname, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.