Donnerstag, 28. Januar 2021

Monatscollage Januar 2021

Ein grauer Monat, 
sowohl am Himmel
wie im tiefsten Innern.
Müdigkeit & Mattigkeit
machen sich langsam breit
im Monat elf der Pandemie. 

Die Sonne scheinen
ließ
einmal
die viele 
Geburtstagspost,
für die ich 
in diesem Jahr besonders
dankbar gewesen bin,
und zum anderen 
die vielen, vielen Fotos 
der Familie 
von ihren Wintervergnügungen.


Sieben Beiträge gab es diesmal bei 
"Mein Freund, der Baum".
Allen Teilnehmerinnen gilt
wieder mein Dank.

                                                             

Verlinkt mit die-birgitt, die wieder heute alle Monatscollagen sammelt.

Kommentare:

  1. Durch die Geburtstagskerzen und die Sterne nicht ganz so grau und happy birthday nachträglich unbekannterweise herzliche Grüße Gaby

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns gab es im Januar endlich blauen Himmel und Sonne. Seit Anfang November war es hier durchweg grau. Deshalb kann ich sehr gut nachempfinden, wie einen das Dauergrau niederdrücken kann. Aber es gab ja durchaus Lichtvolles bei Dir, das ist fein!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Es. Wird. Heller.
    Am 2. Februar ist Maria Lichtmess und das ist bei uns immer ein wichtiger Tag gewesen. Meine Mutter hat da sehnlich darauf gewartet, weil es dann abends merklich heller wird. Im Dialekt bei den Bauern hieß es dazu: Maria Lichtmess, Supp' beim Tag ess! (Maria Lichtmess, die Abendsuppe kann man bei Tageslicht essen)
    Aber ich kann Deine Müdigkeit & Mattigkeit gut nachvollziehen. Es zieht sich bleiern.
    Deine Geburtstagslicht aber scheinen noch hell nach und die Sterne auch. Bei mir sind die kleinen Lichtlein am Balkon auch noch bis Lichtmess.
    Hoffen wir, dass mit der Helligkeit auch die Leichtigkeit bald wieder bei uns allen einziehen kann...
    Herzlichst, Sieglinde

    AntwortenLöschen
  4. ...wie schöne Lichtblicke, liebe Astrid,
    in deinem winterlichen Grau...ja gut, dass es die immer noch gibt...und ab und an ein paar Sonnenstrahlen auch...diese Woche habe ich schon bemerkt, dass es abends länger hell ist, so hoffnungsvoll...schön, dass du weiterhin mit dabei bist bei den monatlichen Rückblicken,

    liebe GRüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Deine Collage ist wunderbar stimmungsvoll und lässt auf bessere Zeiten hoffen. An dieser Stelle kann ich auch endlich mal eine Bemerkung zu deiner neuen Brille loswerden: superschick und perfekt für dich!!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist eine von zwanzig Billig-Lesebrillen in meinem Körbchen, die ich da mal zufällig beim Fotografieren erst auf dem Kopf und dann der Nase gehabt habe.😄🙋🏼‍♀️

      Löschen
  6. Eine sehr schöne Collage, liebe Astrid. :-)
    Die Lichtmomente sind Balsam für die Seele in diesen grauen Tagen, sowohl vom Wetter her als auch von der Lage der Pandemie.
    Hoffen wir, dass es mal wieder besser werden wird.

    Herzliche Grüße von mir zu dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  7. Ja, wir hatten einen grauen Monat. Wenig Lichtblicke, aber was soll s, die muss man sich besonders rauspicken. Ich hoffe, Dein Geburtstag wird Dir trotz Corona gut in Erinnerung bleiben.
    Ganz liebe Grüße und einen guten Februar
    Nina

    AntwortenLöschen
  8. ja, der januar war grau mit wenigem hellen licht am himmel. auch ich verliere so langsam meine geduld und gelassenheit..
    aber man muss sich immer wieder schönes schaffen und vor augen halten, dass es hoffentlich bald besser wird, dass die zahlen runtergehen und dass die impfungen vorankommen. dein strauß war wirklich mein highlight in diesem monat!!
    herzliche grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  9. Ja, der Januar war schon recht grau, aber der Schnee hat es wieder rausgerissen.
    Und ich wünsche uns allen, dass wir in elf Monaten nicht mehr in der Pandemie stecken sondern unser Leben voll genießen können.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Astrid,
    im Nachhinein betrachtet ist der Januar gefühlt so schnell vergangen, die freie zurückgezogene Zeit musste einfach durch kleine Highlights gestaltet werden. Ansonsten würde ich auch meine grundsätzlich positive Einstellung verlieren...bei dunklem Nieselwetter fällt es dann eher schwer, positiv gestimmt zu sein. Deine lichtvolle, schneebedeckte Collage gefällt mir.
    Hab einen gemütlichen Abend, Marita

    AntwortenLöschen
  11. Immer schön an die Lichtmomente denken! Die Collage macht jedenfalls gute Stimmung.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  12. Ich glaube wenn wir nicht alle im gleichen Boot sitzen würden, wäre es tatsächlich für den einzelnen nicht auszuhalten gewesen die letzten elf Monate. Müde sind wir wohl alle, aber gerade das ist gefährlich darum wünsche ich dir viele Lichtvolle Tage, mit ganz viel Sonne im Herzen, weil dann kannst du gut scherzen!
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  13. Deine Collage hast du wieder sehr fein und stimmungsvoll zusammengestellt!
    Die Lichteffekte zwischen den Winterbäumen sind wunderschön! Wie gut, dass dein Geburtstag dir diese tristen Januartage etwas aufgehellt hat.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Astrid, zunächst herzlichen Dank für deine lieben Zeilen bei mir. Ja, man muss das beste daraus machen. Der Januar war nie mein Lieblingsmonat ;-), auch ohne Corona. Auch wenn er oft nass und grau war, so gab es doch ein paar Dinge, die motiviert haben. Man hat es ein wenig selbst in der Hand, nette Mitmenschen und die Familie (wenn auch aus der Ferne) tun ihr übriges.
    Schön, dass du auch das beste aus dem Januar 2021 gemacht hast.
    Habe einen guten Start in den Februar. Herzliche Grüße. Christine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich eigentlich über Kommentare. Doch es gilt auch die uralte Spruchweisheit: "Wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus." Da wird dann schon mal der Freischaltknopf nicht gedrückt, wenn der Ton daneben ist...

Und noch was: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. User- oder Klarname, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.