Mittwoch, 12. August 2020

Mittwochs mag ich: Kartoffelsalat

Inzwischen habe ich den Herrn K. in unserer Küche ja völlig abgelöst und auch seine Angewohnheit übernommen, die Hundstage mit einer Vielfalt an Salaten kulinarisch zu überstehen. 

Als Kaltmamsell möchte ich heute wieder einmal einen Kartoffelsalat vorstellen ( der Herr K. liebt Kartoffeln, während ich der Pasta-Fraktion angehöre ). Angeboten hat er sich auch, weil wir von der Schweizer Tochter gerade mit wunderbarem Appenzeller Käse beschenkt worden waren.


Kartoffelsalat mit Rauke, Käse et al. (für 4 Personen)

500 g kleine Kartoffeln 
100 g Rauke
350 g Chicorée ( etwa 2 Stauden )
4 Tomaten
150 g Käse ( Appenzeller, Comté, Greyerzer, Fontina )
4 Esslöffel Olivenöl
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
4 Eßlöffel Rotweinessig
1 Teelöffel Senf
1-2 Teelöffel Honig
6 Esslöffel Olivenöl

Kartoffeln waschen, schälen und längs vierteln ( wir haben allerdings kleine frische Brätlinge gekauft und die ungeschält verwendet ). Olivenöl in einer Pfanne  erhitzen und die  Kartoffeln  bei mittlerer Hitze eine Viertelstunde darin anbraten, dann beiseite  stellen. 
In der Zwischenzeit Rauke & Chicorée waschen, Rauke trocken schleudern, Chicorée in Scheiben schneiden, dabei bitteren "Kern" entfernen. Käse in Stifte schneiden, gewaschene Tomaten in Streifen.

Für die Salatsoße Essig, Senf, Honig, gewürzt mit Pfeffer und Salz mit einem Schneebesen verrühren, dann das Olivenöl darunter schlagen und noch einmal abschmecken.

Kartoffeln auf Tellern anrichten, alle anderen Salatzutaten darüber verteilen, alles mit der Salatsoße übergießen und sofort servieren. 



Kommentare:

  1. Liebe Astrid,
    so ein leichter Kartoffelsalat ist etwas Feines für den Sommer, danke dir für das leckere Rezept .... das werd ich die Tage mal ausprobieren.
    Kommt gut durch die Hitze - lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  2. Kartoffelsalat Rezepte gibt es wahrscheinlich so viele wie Regionen. Deine Variante gefällt mir von der Zutaten liste her und auf den Fotos sieht er auch sehr "amächelig" (wie wir Schweizer sagen) aus.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  3. Mh, lecker Deine Kartoffelsalat-Variante! Schön sommerlich.
    Wir gehen aber heute im Park ins Gartenrestaurant, da geht immer ein Lüftchen am See und das Essen ist asiatisch angehaucht...
    Guten Appetit!
    Sieglinde

    AntwortenLöschen
  4. Oh jaaaa da rennst Du hier offene Türen ein. Danke für das Rezept. Mit Käse habe ich noch keinen gemacht. 😁
    Macht es euch fein an diesen furchtbar heissen Tagen, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  5. Absolut nach meinem Geschmack. Wünsche guten Appetit gehabt zu haben.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  6. das klingt nicht nur ausgezeichnet, sondern auch noch äußerst erfrischend. für den tropischen sommer im gebiet zwischen harz und heide bestens geeignet. bei uns sind die kartoffel-nudel-fraktionen wie bei euch aufgeteilt ;)!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen

Kommentare machen meist Freude. Als Blogadministratorin behalte ich mir vor, Kommentare anonymer Nutzer zu moderieren.

Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. User- oder Klarname, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.