Montag, 31. August 2020

12tel Blick- August 2020


Monat sechs
in Coronazeiten:

Wieder heiter bis wolker, angenehme 21°Grad 
und Sonntag.
Dennoch sind die Lokale nicht so gefüllt,
wie es in früheren Jahren bei diesen Wetterbedingungen der Fall gewesen wäre.
Was zum Vormonat auffällt,
sind die Wahlplakate
( wobei man all die anderen an den Masten gar nicht erkennen kann ):
In zwei Wochen haben wir hier Kommunalwahlen.

Irgendwie beginnt mich dieser Blick zu langweilen,
das zeigt mir meine Lustlosigkeit beim Fotografieren.
Meine Erwartungen hat er bisher nicht erfüllt,
was aber sicher den besonderen Umständen 
in diesem Jahr geschuldet ist.

Vor sechs Jahren sah am 21. August, einem Donnerstag, um die gleiche Uhrzeit so aus:
























Zuletzt wieder eine Übersicht:


Alle anderen Ansichten sind bei Eva Fuchs
zu finden.

                                                                      

Kommentare:

  1. Jetzt dachte ich schon, du hättest deinen Blick aufgegeben, weil du ja sonst immer schon zeitig damit rüber gekommen bist... aber hier ist ja!
    Doch ich kann gut verstehen, dass dich dieser Bildausschnitt lustlos macht, das Auge findet keinen Ruhepunkt. Mich würde aber sehr interessieren, wie deine Erwartungen ausgesehen haben.
    Lieben Dank auch für den Besuch bei meinem Blick, hab mich über deine Worte gefreut. Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. So ähnlich geht es mir mit meinem Schulgarten. Diesen Monat hatte ich doch tatsächlich vergessen gehabt ihn vom Blickwinkel-Punkt aus zu fotografieren!
    Liebe Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Astrid,
    ich finde den Platz spannend - er sieht doch jedes Mal anders aus, mal grüner, mal belebter, mit fotogenen Gebäuden im Hintergrund - also ich mag deinen 12tel-Blick!
    Herzliche Rostrosengrüße und einen guten Start in den September,
    Traude

    AntwortenLöschen
  4. Was macht Dich lustlos bei dem An-Blick?
    Ich finde es interessant, dass die Weihnachtsbäume im Januar Dein Untergrund sind. Damals hat niemand an Corona gedacht, ja noch nicht mal gewusst, dass es das gibt. Karneval, Weihnachtsmarkt, Konzerte in Sälen? Wer weiß, was es noch alles womöglich nicht mehr geben wird in diesem Jahr und vielleicht auch im nächsten?
    Da freue ich mich, dass auf dem Platz wieder Menschen sitzen im Café im Freien. Die Freiluft-Saison wird sicher lange gehen in diesem Jahr...
    Herzlich, Sieglinde

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde den Platz gar nicht so langweilig liebe Astrid,
    vielleicht etwas unruhig.
    Aber das weiß man am Anfang des Jahres ja nie, wie sich der Blick verändern wird.
    Halte durch, ich bin auf die letzten Monate gespannt.
    Dir einen schön Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Astrid,
    deinen 12tel Blick finde ich schon lebendig, weil er sich doch im Vergleich immer wieder verändert. Ich glaube so einen Durchhänger hat jeder mal, mir ging es auch schon so.
    Lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  7. Eine gewisse "Schieflage" ist schon zu sehen - aber in der jetzigen Zeit ist dies auch gar kein Wunder ;-(
    "Es hängt hoffentlich nicht 100 Jahre nur auf eine Seite"!!
    Einen entspannten September,
    Luis

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Astrid,
    auch ich finde deinen Platz keineswegs langweilig. Es ist doch einiges an Bewegung drin, finde ich. Es ist ein schönes Motiv - ich mag solche Stadtansichten sehr und ich freue mich auf deine nächsten vier Monatsbilder!
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  9. Der Platz ist doch gar nicht langweilig, da und dort sind immer Farbtupfer und andere Gestaltung zu sehen, aber alles Zufall im Moment. Ich warte schon immer darauf, wie er jetzt wohl aussieht. GlG Sunni

    AntwortenLöschen
  10. Den Vergleich mit vor sechs Jahren finde ich eine klasse Idee und wenn man schaut, war damals noch weniger los auf dem Platz. Das mit dem Durchhänger haben wohl fast alle, geht mir auch nicht besser.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  11. ich finde den Standort auch keineswegs langweilig ;)
    es ändert sich doch immer etwas
    bei mir sind es auch nur die Wolken ..

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  12. immer intessant dein "Platz" anders zu sehen !
    mo

    AntwortenLöschen

Ich freue mich eigentlich über Kommentare. Doch es gilt auch die uralte Spruchweisheit: "Wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus." Da wird dann schon mal der Freischaltknopf nicht gedrückt, wenn der Ton daneben ist...

Und noch was: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. User- oder Klarname, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.