Freitag, 26. Juni 2020

Friday - Flowerday # 26/20

Ich weiß, ich weiß, die Welt hat derzeit viele Probleme zu lösen.


Aber wie ich zur Lösung derselben beitragen kann,
indem ich hier freitags keine Blumen mehr zeige, 
erschließt sich mir nicht...


Trotz solcher Anmerkungen
 habe ich mir auch diesen Freitag Blumen in die Vase gestellt,
diesmal den Inbegriff sommerlicher Leichtigkeit:
Wiesenkerbel!


 Agapanthus und Veronika in Weiß finde ich toll als Ergänzung.

Eine Blüte der Schmucklilie ist vorwitzig...


Ich hoffe,
dieses Arrangement
macht nicht nur mir Freude,
sondern allen,
die es sich hier anschauen.

Es ist auch gedacht als Geburtstagsgruß
an meinen Neffen in Kanada...
                                                                 


Verlinkt  mit Helga Holunderbluetchen® und den Floral Passions von Riita

Kommentare:

  1. Jedem seine eigene "Droge" zum Überleben im Alltag, manchem ist es die Religion, anderen die Fotografiererei *zwinker*!
    Blumigen Tag,
    wünscht Berta

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön und lebensbejahend, das ist viel, was damit getan ist, liebe Astrid!Herzlich, Sunni

    AntwortenLöschen
  3. Sehr hübsch liebe Astrid,
    wer meckert jetzt denn schon wieder über deine Blumen.
    Ach ich verstehe die Welt in mancherlei Hinsicht nicht mehr.
    Aber inzwischen ist mir das auch egal und mache mein Ding fertig, auch, wenn ich gegen den Strom schwimme.
    Lieben Gruß Eva
    und ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Astrid, gerade diese Schönheit "am Rande" ist es doch, die uns diese Zeit erleichtert. Deshalb vielen Dank für Deine schönen Bilder. ♥nic

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Astrid,
    was für wunderschöne, sommerlich leichte Blumen. Sehr schön!
    Und gerade in der jetzigen Zeit sollte man es sich daheim schön machen und das Positive sehen.
    Habt eine gute Zeit.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Astrid,
    diese so liebevoll arrangierte Wiesenkerbel macht mir echt Freude. ♥ Danke Dir für diesen feinen Anblick.
    Liebe Freitagsgrüße
    moni

    AntwortenLöschen
  7. Fantastisch, liebe Astrid !
    Beste Grüße aus Leipzig von Synnöve

    AntwortenLöschen
  8. Wie heißt es so schön : Blumen sind das Lächeln der Erde :-)
    Mir bereitest du damit auf jeden Fall eine Freude, liebe Astrid !!!
    Wahrscheinlich kritisieren genau die Menschen, die Toleranz predigen. Und eben diese ignoriere ich einfach. Mehr haben sie nicht verdient.
    Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende, helga

    AntwortenLöschen
  9. So einen zarten feinen filigranen Blütenzauber in Weiß muss man einfach lieben. Nein, Blumen sind doch lebensnotwendig, sowohl in der Vase als auch am Wegesrand. "Orientiere dich an den Sternen, aber freue dich über die Blumen am Wegesrand."
    Gestern bekam ein Radfahrerpaar von mir nicht nur die schönste, verkehrsfreie Wegbeschreibung zu ihrem Ziel, sondern gleich den Hinweis, dass sie an der nächsten Wiese Heilziest und Tausendgüldenkraut bewundern könnten, wenn sie den Blick beim Fahren mal in die Umgebung wandern lassen. Zu meiner Freude nahmen sie dies gleich offen auf.
    Ohne den liebevollen Blick auf die Natur können wir die Probleme der Welt nicht lösen...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Astrid, ja gell: Da geht man auf die 7O zu, der Ehepartner ist drüber, gesundheitliche Einschränkungen, lebt im selber erwirtschafteten, finanzierten Haus (oft unter großen Entbehrungen, mit Nachtschichten, im päd. Beruf ohne Überstundenersatz), richtet sich nach seinem Geschmack ein, und dann kommen so selbsternannte Welterklärer, selbstbefugte, selbst erkorene, ver-urteilende Gottmenschen (= in meiner Ausdrucksweise), die unsereinen noch erziehen wollen. Und zwar mit feindseligen Argumenten, Anfeindungen. --- Wir haben keinen Floristen im Ort, aber wenn ich ins Einkaufen komme, dann bringe ich mir (!) stets einen Blumenstrauß mit, der tagelang nicht nur mich erfreut. Ein Gegenpol zu all dem Negativen: Inspiriert dazu wurde ich vor einigen Jahren von Dir! DANKE! - Ein schönes, erholsames Wochenende (und nicht vergessen, die Welt- u Menschenverächter aus Herz, Hirn u Haus auszusperren) - Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bravo, besser kann man es nicht sagen! Ein schönes WE! Sunni

      Löschen
  11. Liebe Astrid
    Wunderschön ist dein zartes Blumenarrangement heute und das weiss und grün ist sehr angenehm. Auch mir bereitet dein Strauss grosse Freude und das sollen doch Blumen. Mich erfreuen Blumen auf dem Tisch Zuhause oder bei der Arbeit, sie bieten Erholung für die Augen und heben ganz einfach meine Laune!
    Dir einen frohen Freitagabend und liebe Grüessli
    Eda

    AntwortenLöschen
  12. Ja, du hast mich erfreut und mir ein Lächeln auf das Gesicht gezaubert! Danke dafür.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Astrid,
    schön sind deine Blümchen. "Blumen sind das Lächeln der Erde", wie Holunderblütchen so treffend schreibt. Mach dein Ding und lass dich nicht unterkriegen.
    Liebe Grüße
    Agnes

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Astrid,

    das ist doch einfach nicht zu fassen, daß Deine liebevoll arrangierten BlumenKunststücke aus der Natur miesepetrische Gedanken hervorrufen ?
    Die sind doch nur neidisch und verbittert! Schenke ihnen keinen Glauben und auch nicht einen einzigen Gedanken! Sie sind doch eigentlich zu bedauern!

    Ich finde Deine Blümchen und diese überhaupt, auch die wild-wachsenden in der Natur, einfach zauberhaft und wunderschön! Sie erfreuen mich an jedem Freitag! Und an Deinen Kommentaren siehst Du ja: Du hast jegliche Unterstützung und Freudenteilerinnen!

    Liebe Grüße Luitgard M.

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Astrid,
    ein edles Arrangement mit den weißen feinen Blüten...ach, die kleinen Glückmomente, die durch das Betrachten eines feinen Blumenstraußes entstehen, lass ich mir nicht nehmen... auch wenn die Welt grad "am Kabel dreht". Es gibt zu all dem Negativen so viel Positives, was man dagegen setzen kann, ohne gleich die Augen vor der Realität zu verschließen.
    Lieben Gruß und genieße deine Blümchen, Marita

    AntwortenLöschen
  16. Ach, wer immer so meckert wg Deiner erfreuliches anzusehenden Blumenarangements, der ist nur neidisch :)
    Wunderschön!
    Schmucklilien mag ich sehr... Den Rest auch.
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  17. schÖn hier jeden freitag einen neuen blumenstrauss zu erblicken ! heute ganz weiss mit grün * danke !
    mo

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Astrid,

    wunderschön sehen Deine Blumen aus und ja, es ist eine schwere Zeit aber warum sollen wir es uns nicht trotzdem so schön wie irgendwie geht machen.Ich stelle Blumen in die Vase und freue mich daran.

    Liebe Grüße
    Burgi

    AntwortenLöschen
  19. Oh ja, auch mir bereitet dein zartes, weißes Sträußchen sehr viel Freude beim Anschauen und es entspricht absolut meinem Gusto.
    Alles wieder toll arrangiert ringsum, so, wie wir es von dir kennen. :-)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Christa

    AntwortenLöschen
  20. Ich geb zu, ich les auch immer gleich weiter, wenn ich Flower lese...Heute passte grad die Farbe (weiß) zu meinen Recherchen. Deshalb blieb ich kurz hier. Aber sonst: Blumen in die Wiese, nicht in die Vase :-)
    Und allgemein: vielleicht lesen hier auch welche mit, denen Blumen grad nix nutzen, sondern eher nerven, weil kein Job, kein Geld, aber Existenznöte... und die müssen das dann auch unverblümt sagen dürfen, ist ja auch Teil unserer Wirklichkeit?
    LG
    Anna aus dem Osten (deren Google-Konto grad nicht funktioniert!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna aus dem Osten : auch an Blumen hängen viele Arbeitsplätze ;-)
      Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende, helga

      Löschen
    2. Wie schön, liebe Anna aus dem Osten, dass heute die Farbe passt...Ich denke: Es ist Astrids Blog, keiner MUSS hier lesen. Und schon gar nicht, wenn einem die Mischung nicht passt. Abgesehen davon, dass gerade auch Floristen und Erzeuger von Blumen/Pflanzen genauso wie andere Sorgen haben. Bei allem Respekt: Unverblümt kann man vielleicht seinem Nächsten etwas sagen. Personen, die ich nicht persönlich, nicht ihr Umfeld, nicht ihre Situation kenne, die also im Prinzip wildfremd sind, würde ich doch mit sehr viel Respekt gegenüber treten. Und zu der Aussagen "...denen Blumen grad nix nutzen" findet wohl kaum einer eine passende Antwort. NUTZEN? Ist Freude kein Nutzen? Etwas Schönes, Geschmackvolles kein Gegenpol zu anderen Dingen? Wie bitte sollte die Bloginhaberin die Existenznöte der Menschen durch das "Vermeiden von Blumen" mindern? Der Gedankengang ist mir wirklich fremd. Abgesehen davon, dass es eben Astrids "Wohnzimmer" ist, in das sie uns als Leser blicken lässt. Und da kann und soll sie doch tun dürfen, was SIE mag, oder? Beste Grüße, auch aus dem "Osten".

      Löschen
    3. Ach herrjeh, was soll denn so ein Kommentar? Frust abladen bei Leuten, die uns großzügigerweise in ihr Wohnzimmer einladen, deren Lebenssituation wir gar nicht einschätzen können? Ist doch wunderbar, dass der kleine Blumenhändler ein paar Euro verdienen kann. Mal drüber nachgedacht? Aber das kann man ja noch nachholen, nicht wahr?
      Beste Grüße aus dem Westen,
      Magdalena

      Löschen
  21. Wer über Deine Blumen meckert, sagt wahrscheinlich auch seinen Kindern, die den Teller nicht leer essen wollen, dass sie den gefälligst leer essen sollen, weil in Afrika Kinder hungern. Ignorieren dürfte das beste sein.
    Mir machst Du mit Deinen Blumen jedenfalls jeden Freitag eine Freude.
    Liebe Grüße von Frau Frosch (die sich keine Blumen ins Haus holt, weil die versorgt werden wollen - und da das auf meiner Prioritätenliste sehr weit unten liegt, tue ich das den Blumen lieber nicht an, das haben sie nicht verdient)

    AntwortenLöschen
  22. Wunderschön die Blumen. Sommerlich leicht. Herrlich. Ich habe noch die Bartnelken von letzter Woche hier stehen. Sie sind noch schön.
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende, herzlich Tina

    AntwortenLöschen
  23. Mir macht es Freude liebe Astrid,
    und ich denke, Freude tut der Seele gut, und wer sich freut, ist einfach ein besserer Mensch.
    So ganz in Weiß sieht es schon edel aus.
    Eine tolle Zusammenstellung.
    Meine Blumen kommen morgen, habe es heute nicht mehr geschafft.
    Lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Astrid, du zauberst mir mit deinen Blümchen jeden Freitag ein Lächeln über`s Gesicht!
    Was für eine Freude!
    Auch ich unterstütze meine Floristin vor Ort (vor Jahren hatten wir noch vier Blumenläden in unserem kleinen Städtchen)sehr gerne.
    Hatte sie doch bereits vor 30 Jahren meinen Brautstrauß gebunden.
    Während des Shutdowns wegen Corona habe ich mir die Sträuße bringen und vor die Tür legen lassen. Wusste ich doch, dass noch vier weitere Floristenangestellte um ihren Job bangten.
    In diesem Sinne, alles Negative zu deinen Blümchen ignorieren!
    Ich freue mich immer sehr über diesen blumigen Augenschmaus.
    Auch heute wieder eine wunderschöne Auswahl!
    Liebe Grüße aus Niedersachsen,
    Heike aus der Nähe von Hannover

    AntwortenLöschen
  25. Dieses Arrangement aus wunderschönen Blüten macht in der Tat große Freude, liebe Astrid. Besonders apart finde ich die Zusammenstellung dieser sehr unterschiedlichen Blütenformen...excellent!
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  26. All the ingredients in your white bouquet are so delicate & beautiful <3 This white Veronica I have not seen for a long time. Well, I am sure you know what you do - never mind those who always find something to complain. Yes, flowers are the smile of the planet - I would not want to live without.

    Thank you so much for linking, wishing you a pleasant weekend.

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Astrid,
    es gibt in Handlettering so einen Spruch über Kuchen. Diesen möchte ich doch gerne mal umschreiben, wenn auch in PC-Schrift: Keine Blumen IST AUCH KEINE LÖSUNG!
    Deine Blumen sind wieder wundervoll! Die weiße Agapanthus gefällt mir sehr (ich habe sie in Blau im Garten) und die anderen hübschen Blümchen passen sehr schön dazu.
    Ich wünsche dir - und uns Leserinnen - weiterhin viel Freude an deinen herrlichen Blumensträußen!
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  28. Ein richtig schöner Strauß. Die Agapanthus öffnet bei uns auch gerade ihre Blüten. Im übrigen: manche brauchen den Meckerstatus. Das gönnen wir ihnen doch einfach mal, oder?
    Magdalena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mer muss och jönne könne, sagt der Kölner eigentlich, wie du ja weißt. Aber momentan muss ich mir was gönnen und den zweiten Teil des Spruches von wegen "Liebe deinen Nächsten..." mal wieder umsetzen, damit ich den Anforderungen in meinem Leben gewachsen bleibe.
      In diesem Sinne mache ich jetzt hier im Blog mal weiter...
      GLG

      Löschen
  29. Liebe Astrid,
    Deine Blumen sind jede Woche einfach "nur" schön!

    Wenn ich keine schönen Dinge mehr sehen, hören, riechen, machen und teilen dürfte, nur weil die Welt - äh nein korrigiere - weil die Menschen so böse und gemein sind, dann kann ich mich auch gleich erschießen.

    Bitte bleib bei Deiner Mischung, denn sie ist genauso bunt wie das Leben!

    Ganz liebe Grüße
    Astrid rechtsrheinisch

    AntwortenLöschen
  30. Ein wunderschöner, zarter Strauß.
    Liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  31. Hallo liebe Astrid,
    mir machen Deine Blumen IMMER große Freude!
    Traumhaft stehen sie wieder in Deiner Vase - so duftig und schön.
    Ohne Blumen geht es doch irgendwie nicht, also zumindest auch für mich.
    Viele liebe Grüße, ich freue mich auf weitere schöne Sträuße.
    Viele liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  32. WOW das schaut so schön edel und elegant aus, gefällt mir wahnsinnig gut.

    Viel Freude mit diesem wundervollen Arrangement wünsche ich Dir, liebe Astrid.

    Liebe Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen

Kommentare machen meist Freude. Als Blogadministratorin behalte ich mir vor, Kommentare anonymer Nutzer zu moderieren.

Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. User- oder Klarname, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.