Donnerstag, 12. März 2020

12 von 12: März 2020

11 Grad, grauer Himmel, Böen schütteln die Magnolienblüten ordentlich!






















Der Herr K. hat das Frühstück bereitet.



















Unsere tägliche Corona - Info gib uns auch heute...










Anderthalb Stunden später sieht der Himmel schon freundlicher aus.



Pflegeassistenz ist gefragt.

Der Wahlverwandte kommt zu Besuch,
bringt die ausgeliehenen Karnevalskostümierungen zurück
und berichtet aus dem Alltag des Pflegepersonals in Altersheimen in Corona - Zeiten.

Händewaschen ist deshalb auch heute bei uns ein Thema.
























Resteessen zu Mittag






















Der sympathische Mitarbeiter der Entlastungspflege
übernimmt heute die Bodenpflege.



Zum Nachmittagskaffee gibt es ein übriges Törtchen von gestern,
anschließend brüderlich-schwesterlich geteilt.
Übrigens habe ich heute einen Post über eine starke Frau,
Louise Otto-Peters,
veröffentlich, den ich euch ans Herz lege.



Darauf habt ihr aber heute schon eher gewartet, oder?


Zum Schluss noch ein wenig Rosa aus meinem Garten -
und dann ab mit diesem Post zu Caro!


Kommentare:

  1. Ein rosa Band zieht sich durch Deine Frühlings Zwölfer!
    Ich erspare Dir die französischen Corona-Nachrichten…
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. DAs war trotz des grauen Anfangs ein schöner Tag! Ja, die Nachrichten sind nicht schön, heute auch mit meiner Mutter telefoniert, die aber durch das Ländliche etwas eher geschützt ist (weniger junge Leute, denen sie begegnet und ihre Altersklasse wird gleich ordentlich krank, da ist ein versteckter Überträger nicht so wahrscheinlich)
    Ich hab das Datum heute total verschwitzt.
    Die Sonne, die hat mich wohl auf andere Gedanken gebracht und gleich rausgetrieben, per Rad und in den Garten.
    Einen schönen Abend noch und liebe Grüsse
    Nina

    AntwortenLöschen
  3. Bei uns auf der Arbeit heißt der Slogan: #waschenwiewalter …

    Think Pink und liebe Grüße
    Astrid rechtsrheinisch

    AntwortenLöschen
  4. Händewaschen... Immer schön dran denken. Gut, das du ein wenig Hilfe hattest.
    Das Törtchen sieht auch sehr lecker aus.
    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Astrid
    So schön dein Tag, und du hast mich soeben auf die Idee gebracht, bald beim Magnolienbaum im Quartier vorbeizuspazieren.
    Corona ist auch hier Dauerthema. Im Geschäft haben wir schon einige Anlässe abgesagt.
    Dir einen frohen Abend und liebe Grüessli
    Eda

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Blüten, eine rosa Frühstücksecke,ein feines Törtchen, eine schicke Frisur...... Läuft! Den anderen Mist vergessen wir mal. Ich wünsch Dir was!
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  7. Auf die Frisur habe ich wirklich schon gewartet. Wie schön die Magnolien sind!
    Herzliche Grüße aus dem grauen Petersburg...

    AntwortenLöschen
  8. Die Magnolien sind wunderschön. Unsere sind noch nicht soweit im Park.
    Gut, dass der freundliche Helfer heute da war und Dich entlastet hat.
    Tatsächlich ist Rosa heute bei Dir die Farbe des Tages!
    Aufmunterung kann frau ja auch durchaus brauchen in Zeiten wie diesen...
    Rosige Grüße schickt Sieglinde

    AntwortenLöschen
  9. Dein Rosa hat mir jetzt wirklich gut getan und mich dran erinnert, dass ich dein Frauen-Portrait noch nicht zuende gelesen habe. Mach ich nachher.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Mir fehlt heute die Kraft und Kopf für 12von12, obwohl ich fast den ganzen Tag auf den Füßen und unterwegs war.
    Wunderschön Deine Magnolie!
    Das Bild nehme ich als wunderschönen Blick zur Nachtruhe mit und harre der Dinge, die noch kommen. Ab Freitag erlaubt das Krankenhaus, in dem meine Mutter seit Wochen liegt, keine Besucher mehr. Gespannt bin ich auch was das Kultusministerium am Freitag beschließt.
    Mit lieben Grüßen, Karin

    AntwortenLöschen
  11. Fast auf jedem Bild ein Hauch oder mehr von Pink, wunderbar liebe Astrid.
    Das Törtchen hätte ich auch genommen, gerne auch ganz.
    Deine Küche macht auf jeden Fall gute Laune, auch wenn sie mir einen Tick zu bunt ist, aber schön ist sie trotzdem ;-)
    Dir nun einen guten Start ins Wochenende, ich fühle mich im Moment ein wenig eingesperrt, nicht mehr loszufahren, wohin man will, macht mir doch zu schaffen.
    Lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Was macht ihr euch doch für ein farbenfrohes Leben gegen alle Widrigkeiten! Richtig so! Anders kommt man nicht mehr weiter. Herzlichste Grüße, Sunni

    AntwortenLöschen
  13. Auch hier wieder tolle Bilder! Und jetzt habt ihr auch noch eine aufregend hübsche pinke Wand:)) wunderschön. Ich hab alles in weiß, wenn ich deinen Farbflash sehe, komme ich direkt ins überlegen.
    LG susa

    AntwortenLöschen
  14. So farbenfroh und die pinke Wand macht doch trotz des usseligen Wetters gute Laune. Die nächste Zeit ist vermehrt cocooning angesagt, machen wir es uns zuhause gemütlich...was bleibt uns derzeit auch anderes übrig.
    Lieben Gruß und bleibt schön gesund - nun husch ich zu den Blümchen rüber, Marita

    AntwortenLöschen
  15. Ich hab den 12. auch wieder mal verschwitzt, was in diesen Zeiten aber wohl auch kein Wunder ist. Ich freue mich jedenfalls, es bei euch so schön rosa und vor allem euch wohlbehalten zu sehen. Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  16. Hm, wenn ich überlege, wie mein 12. war - ich kanns nicht mal mehr sagen (Tafeltag und Rumhetzen seit morgens vor sieben)... dabei hatte ich mir vorgenommen, diesmal auch dabeizusein, nach dem Motto: heut ist erst der 12. und Donnerstag -
    https://www.youtube.com/watch?v=_p4F9d2k4IE
    Aber bloggen ist bei mir nur Nebensache im Moment.
    Reizvolle Aufgabe, einen Tag fotografisch zu dokumentieren und schön, wenn so viele Farben dabei sind, wie bei Dir!
    Herzlichst
    Mascha, die sich an den Farben wieder sehr erfreut hat

    AntwortenLöschen

Der Kommentar beim Bloggen ist wie der Applaus im Theater: Immer willkommen!
Beachte diesen Hinweis:
Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. User- oder Klarname, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Immer wieder sonntags muss ich es wiederholen: Kommentare ohne Namensnennung werden von mir NICHT veröffentlicht. Das betrifft auch Verlinkungen im Kommentarfeld, ohne dass erkennbar ist, wer sie gesetzt hat.