Montag, 19. August 2019

Aus der Nippeser Täschnerei III

Da ich nur noch selten ununterbrochene Nähzeit für mich habe, suche ich mir immer wieder kleinere Sachen, die ich zwischendurch machen kann. Der Kommentar einer lieben Bloggerin aus M. hat mich an diese ältere Stickdatei vom Stickbär erinnert und - tadaaa! - sie war sogar noch auf meiner Stickmaschine gespeichert, und ich konnte, nachdem ich mir das Kunstleder aus dem zweiten Stock geholt hatte, gleich loslegen:




Loslegen - O.K. ist jetzt etwas geschönt. Auch die vielen kleinen Probleme, die dann beim Anfertigen der drei Täschchen auftraten ( ursprünglich waren es nämlich fünf ) spar ich mir. Die Ursache liegt eben nicht immer nur am Gerät, sondern auch am externen Denkapparat. Und vor allem am Kitchischen Schnellschnell ( hinter mir ist immer Graf Dracula her wie in diesem Polanski - Film "Tanz der Vampire" )...




Das ist dann auch schuld daran, dass beim jüngsten "Patience"- Modell der Musterverlauf beim Schnitt etwas schräg geraten ist.

Macht nichts, ich brauche sowieso ein neues Schminktäschen für mich selbst...


Kommentare:

  1. Und alle sind sie wunderschön. Beste Grüße an Dracula! :-) Herzlich, Sunni

    AntwortenLöschen
  2. Ach wie schön, liebe Astrid...das erste Täschen ist der Knaller, allerliebst - da freut sich doch jedes Mädel ob klein oder groß.
    Das andere Täschchen besticht durch seinen edlen Stoff, da fällt es gar nicht auf, dass es "schräg" ;-) daher kommt.
    Hab eine feine Woche - lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  3. Jaja, Dracula kenn ich auch gut!

    AntwortenLöschen
  4. Dracula ist doch schon längst in Pension! Von dem brauchst Du Dich nicht mehr hetzen zu lassen.
    Aber Deine Täschchen sind wieder mal allerliebst!
    Herzliche Grüße von Sieglinde

    AntwortenLöschen
  5. Wirklich zauberhaft und gelungen! Den "Schnell-Schnell" im Nacken kenne ich auch, leider. Der sorgt bisweilen dafür, dass ich wieder auftrennen muss. Deswegen nehme ich mir jedes Mal vor, ihn vor der Türe zu lassen. Seufz.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Die kleinen Sachen sind manchmal eine Herausforderung, aber es ist Dir doch alles gut gelungen. Die Goldtäschchen sind doch allerliebst.
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  7. Hihihi mir geht es auch oft so :-)))) Ich finde diese Täschchen echt schön und trage Deines auch immer in meiner täglichen Einkaufstasche mit mir herum♥

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Hach jeh sind die süß geworden. Ich kann mir vorstellen das es schwierig ist.
    Tanz der Vampire, sehr amüsant der Film und klasse das Musical :)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  9. oh ja..
    das kenn ich
    da ich immer alles auf den letzten Drücker mache ;)
    aber deine Täschchen sind doch gut gelungen
    das das Muster schief ist wäre mir gar nicht aufgefallen
    wie heißt es so schön??
    Schief ist englisch .. und englisch ist modern :D

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  10. DANKE DANKE DANKE ❤️❤️❤️
    für mein süßes Tina Täschchen!

    AntwortenLöschen

Der Kommentar beim Bloggen ist wie der Applaus im Theater: Immer willkommen!
Beachte diesen Hinweis:
Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. User- oder Klarname, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Aus gegebenem Anlass betone ich nochmals ausdrücklich: Nur Kommentare mit Namensnennung werden von mir veröffentlicht. Verlinkungen im Kommentarfeld, ohne dass erkennbar ist, wer sie gesetzt hat, werde ich nicht veröffentlichen, ebenso Kommentare, in denen andere Personen beleidigt und herabgewürdigt werden (14.7.2019).