Samstag, 17. August 2019

Meine 33. Kalenderwoche 2019

Da hat doch die begnadetste Kuchenbäckerin nördlich der Alpen am Sonntag noch vor dem Frühstück einen Zwetschgenkuchen gebacken, denn um elf Uhr wollte sie schon auf dem Bahnhof sein, und der Kuchen war für den Nachmittagskaffee vorgesehen.


Vis-à-vis der guten alten Villa Hammerschmidt in Bonn waren wir zum Essen verabredet...

... auf dem Balkon des Restaurants über dem Ruderkeller der Bonner Ruder - Gesellschaft. Da gab es auch was zum Gucken, aber auch genug Gelegenheit zum Schwätzen.

Als Souvenir bekam ich das kleine Väschen mit nach Hause. 

Überall stehen sie herum, oft auch im Weg, diese E- Scooter! Ein echter Furz des Verkehrsministers um Schönwetter zu machen, wo er doch Millionen aus dem Fenster geschmissen hat, wenn ihr mich fragt. 
Hier in der Stadt werden sie schon zu einem echten Problem, da die Nutzer meist auf Gehwegen, und dann noch alkoholisiert fahren. Die Polizei hat auch schon eine "Dringlichkeitssitzung" veranstaltet.
Mir machen schon die Kickboards zu schaffen, die über den schmalen Gehweg vor meiner Haustür brettern und mir irgendwann mal die Zehen oder die Nase abfahren oder einen Sturz verursachen...


Zum Glück gibt es auch noch echte Ruheoasen wie den Kolumbahof.

Am Montagnachmittag gab es dann - wie jeden Nachmittag in dieser Woche- reichlich graue Wolken, aber von den angekündigten Schauern wurde mal grade mein Terrassentisch angefeuchtet.

Jeden Morgen ( Ausnahme: der Donnerstag ) war der Blick aus dem Schlafzimmerfenster erfreulich. Und jeden Nachmittag sah es dann wie auf dem rechten Foto aus.

Nass geworden bin ich also nur beim Aquajogging, das nach der Sommerpause wieder gestartet ist. Mensch, war ich am nächsten Tag kaputt! Eine fremde Trainerin zwiebelt einen ganz anders als die gewohnte...

Bei 12 Litern Regenmenge, verteilt über sieben Tage, war in dieser Woche trotz niedriger Temperaturen tägliche Blumenpflege vonnöten.

 

Ghislana/Jahreszeitenbriefe hat in dieser Woche mit ihrem 100. Post zum Naturdonnerstag nicht nur diese Challenge aufgegeben und den Staffelstab wieder an Jutta/Kreativ im Rentnerdasein zurückgereicht, damit ist auch die Rubrik "Mein Freund, der Baum", die Ghislana schon vor Jahr & Tag (2014) von Rebekka/The Boxing Duck übernommen hatte, Geschichte.

Irgendwie tut es mir leid darum, denn ich habe mich dadurch animiert gefühlt, jeden Monat ein Baumporträt zu veröffentlichen und mich viel intensiver mit dem Thema beschäftigt, das mir schon von Jugend an eine Herzensangelegenheit ist und immer auch in meinen Unterricht zu Lehrerzeiten eine große Rolle  gespielt hat. Jetzt fühle ich mich ein kleines bisschen heimatlos...

Gerade in diesen Tagen, in denen manchem wieder bewusst werden müsste, welch lebensnotwendige Freunde wir in den uns umgebenden Bäumen haben, finde ich es eigentlich wichtig, immer wieder über sie zu schreiben ( ich selbst werde es auch weiter einmal pro Monat tun ). Ich bewege tatsächlich in meinem Herzen die Idee, selbst eine solche Linkparty zu betreuen. Da ich aber auch schon viele Projekte habe und außerdem in meinem Privatleben immer mehr eingespannt bin, aber auch den Eindruck habe, dass meine Baumposts - verglichen mit anderen Rubriken in meinem Blog - nicht so wirklich der Renner sind und die blogenden Naturfreundinnen &-freunde nicht gerade häufig bei mir lesen, scheue ich den Aufwand und zögere...

Vielleicht könnt ihr, liebe Leserinnen und Leser in euren Kommentaren meine Zweifel ausräumen?

Nachtrag: MEINE Baumposts werden weiterhin erscheinen, so lange ich Stoff dafür habe und finde. Es geht darum, ob genug andere mitmachen wollen und können, dass es sich lohnt, eine Linkparty für andere Bloggerinnen einzurichten. Darum geht es mir  also mit meiner Frage...



Verlinkt mit Andreas Samstagsplausch und dem Sommerglück bei Wolfgang & Loretta

Kommentare:

  1. Aquajogging is klasse. Ich geh morgen früh nochmal ins Freibad schwimmen. Hier sind jetzt auch Wolken grau an der Tagesordnung. Aber egal is halt so. Nun ja die EScooter sind auch hier immer häufiger zu sehen. Wobei mir heute morgen ein Radfahrer beinahe über die Beine gerast ist den hat das überhaupt nicht interessiert. Da ist keine Polizei da und bremst die Mal aus.
    Wenn sich jeder im Straßenverkehr benimmt wie es sich gehört gibt es auch keine Probleme.
    LG
    Ursula

    AntwortenLöschen
  2. Eine bewegte Woche, in vielerlei Sinn. Die E-Roller sind die Pest! Sinnloses Kinderpsielzeug, das nicht in den öffentlichen Verkehr gehört.Gerade in Berlin gesehen, wie sie überall rumliegen, und erlebt, wie man im fröhlichen Zweiergeplänkel auch rücksichtslos zwischen älteren Leuten durchbrettert. Das Zeug rettet nichts und bringt nur Unheil. Und nicht alles, was neu und IN ist,muss zwangsläufig gut sein. Es war das reine Anbiedern, die Dinger im Straßenverkehr zu erlauben. Deine Baumportraits lass bitte bestehen, ich habe da schon viel gelernt, was neu war und Sinn machte. Aber ich kann auch deinen Zwiespalt natürlich verstehen. Alles Liebe, Sunni

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Astrid,

    also ich lese deine Baumposts immer und bin doch auch immer wieder erstaunt, welche Bäume ich alle nicht mit Namen kenne bzw. nicht bewußt wahrgenommen habe.

    Außerdem habe ich mir in unserer Bücherei, die regelmäßig Bücher ausmustert, zwei tolle große Bücher-Lexika zugelegt, wunderbar, darin zu blättern und tatsächlich den ein- oder anderen vorgestellten Baum zu erkennen!

    Aber ich verstehe natürlich auch, dass du dir evtl. nicht noch mehr Arbeit aufbürden magst.

    E-Scooter sind hier auf dem Land kein Thema, hier fährt man Auto oder Roller oder E-Bike. Die öffentlichen Verkehrsmittel - pro Stunde ein Bus - reichen einfach nicht. Damit sollte sich der CSU-Kasper mal beschäftigen!

    Ich bin den so leid, diesen korrupte Lobbyismus unserer Politiker. Ich hoffe auf die FfF-Bewegung und Greta.

    Trotzdem noch ein angenehmes WE - Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaube ich muss mal in die Innenstadt, ich habe echt noch keinen E-Scooter gesehen.
    Schönes Wochenende, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  5. Das trifft sich ja gut, dass ich Deine Baumserie verlinken will auf meinem Blog zum nächsten Post (Danke für die Genehmigung!). Vielleicht regt das Deine Motivation wieder ein wenig an. Ich finde die Serie klasse und hoffe, dass Du weitermachst. Habe schon soviel daraus gelernt.

    Bei uns stehen sie auch rum die E-Scooter vorm Haus und auf dem Radweg. Manchmal liegen sie auch rum. Auf jeden Fall entwickeln sie sich zur Seuche. Völlig falsche Verkehrspolitik, wenn den Autos nichts weggenommen wird, aber auf Rad- und Fußwegen nun noch dazu diese Roller unterwegs sind. Es ist eh schon sehr eng da.

    Sonst war Deine Woche anscheinend auch recht anstrengend, nicht nur das Aqua-Jogging. Aber da weiß frau wenigstens, woher der Muskelkater kommt.
    Dann wünsche ich herzlich einen geruhsamen Sonntag,
    Sieglinde



    AntwortenLöschen
  6. Hallo Astrid,

    ich gehöre dann vielleicht zu den wenigen, denen Deine Baumposts sehr wichtig sind!Tue es weiter - bitte - gerade wegen den wenigen! Vielleicht werden es mehr LeserInnen ? Frau muß ja nicht immer mit der Herde rennen! Und jede Herde hat mal klein angefangen ? Und weil es eben NOCH nicht viele sind, umso wichtiger ? Und vielleicht werden es NOCH viele ?

    DANKE auf jeden Fall im voraus von mir!

    LG Luitgard

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Astrid, also ich würde gerne weiter all die Informationen lesen wollen, die du über Bäume zusammenträgst. Auch wenn ich nicht immer einen Kommentar dazu abgebe. Ich habe auch viele Verantwortlichkeiten, die mir Energie kosten. Jetzt zum Beispiel ein 44 Jahre alter Baum in unserem Grundstück, der leider weichen musste. Aber davon werde ich berichten, wenn es meine Zeit erlaubt. Mach bitte weiter. Beste Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen,
    also ich lese jeden Deiner Baum Beiträge und fände es sehr schade, wenn Du keine mehr schreiben würdest. Aber es ist mir schon klar, dass solche Themen nicht eine breite Leserschaft haben. Es ist schon etwas spezieller und ich merke auch an vielen Gesprächen, dass das Thema Pflanzen und Bäume in Zeiten des Klimawandels zwar in den Köpfen der Menschen ist, aber wirklich etwas wissen, was für Bedingungen, welche Eigenschaften, ... interessiert wenige. Der Park soll schön zum drin wandeln sein, der Wald ein grüner Ort der Erholung und der Garten so pflegeleicht und aufgeräumt wie es nur geht.
    Wenn Du weiter über Bäume schreiben möchtest, dann schreib. Das ist eigentlich das Ausschlaggebende. (ja, ich weiss, man macht sich ja auch Mühen)
    Ach und ja, hier um die Ecke stehen viele Leihräder, Scooter und es vergeht keine Woche, ohne Pressemitteilung. Eigentlich so eine gute Sache - statt Auto. Aber nicht zu Ende gedacht.
    Eine schöne Woche war die Deine. Liebe Grüsse
    Nina

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Astrid, auch wenn ich nicht oft Deine Post kommentiere lese ich sie oft und finde sie auch sehr wertvoll. Aber ich weiß es kostet sehr viel Zeit, und die ist auch bei mir sehr eingeschränkt.
    Ja die E-Roller sind schrecklich, die werden einfach mitten auf den Bürgersteig abgestellt und es ist allen egal. Aber ich bin ja auch schon fast vom Motorrad auf dem Bürgersteig umgefahren worden und das hat denjenigen nicht viel interessiert.
    Hab ein schönes Wochenende. Lieben Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  10. liebe Astrid, ich melde mich nach lange Zeit wieder, das < richtige< Leben braucht meine Zeit. Aber nichts ist ein Leseteil von mir bei dir und deinen immer interessanten Posts, sei es die Frauen, die Politik und deine Baumreportagen. so habe ich viele mir bis dahin unbekannte Bäume kennen gelernt.
    Bitte mach sie weiter!!
    Lass es dir gutgehen und liebe Grüße nach Köln
    heiDE

    AntwortenLöschen
  11. Da war ja wieder allerhand los in deiner Woche - u.a. mit einer vielseitigen Unterhaltung bei einer Essenseinladung. Jedenfalls alles wieder sehr sehenswert und kurzweilig bei dir, mit den gewohnt schönen Bildern.
    Ich liebe Bäume! Sie sind unser Lebenselixier. Leider komme ich zur Zeit zu wenig dazu, in den Blogs zu lesen, da ich in der Familie ziemlich eingespannt bin. Du hast so viele Bäume wunderbar und echt lesenswert beschrieben ! Ich werde sie mir wieder als Lektüre vornehmen!!
    Mit den E-Scootern haben wir auf dem Land keinerlei Probleme ;-)).
    Liebe Astrid, ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag und eine gute neue Woche!!
    Herzliche Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  12. Natürlich möchte ich auch weitere Baumposts von dir lesen!
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  13. Auf deine interessanten und lehrreichen Baum-Beiträge möchte ich nicht verzichten. Es ist doch wichtig, dass wir mit mehr Kenntnissen und liebevoll auf die Bäume schauen. Schließlich müssen wir sie mehr denn je vor den Sägen der Waldwirtschaft, Stadtplaner, Bauherrschaft etc. schützen, oder uns für Aufforstungen einsetzen.
    Ich bin ja mal gespannt, ob sich die E-Scooter bei uns in der Innenstadt durchsetzen. Eigentlich sehr schön, dass wir dort noch viel Kopfsteinpflaster haben...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  14. Auch ich bekenne mich als Leserin deiner Baumposts und staune ob der gründlichen Recherche darüber von dir. Da das Bloggen manchmal zwischen Stuhl und Angel geschieht langt es nicht immer für einen Kommentar.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  15. ...wieder eine gut gefüllte Woche, liebe Astrid,
    bei dir und auch bei mir, ich bin gerade nicht so viel im www unterwegs...mir tut es gerade gut, draußen unterwegs zu sein...auch ich würde gerne weitere Baumportraits von dir lesen oder mal nach schlagen, wenn ich etwas wissen möchte, bei deinen gut ausgearbeiteten Portraits von Bäumen und Frauen macht das immer Freude,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  16. Sieht nach einer guten woche aus. die e-scooter sind auch in hamburg die reinste seuche und sorgen für viel ärger.
    einen deiner baumposts habe ich kommende woche in einem beitrag von mir verlinkt. schau am donnerstag gerne mal vorbei. ich mag diese serie sehr.
    meine letzte linksammlung musste dann ja irgendwann leider wegen mangelnder teilnahme geschlossen werden. zu schade. die politik und handarbeitsverbindung lag mir doch sehr am herzen....
    liebst,
    jule*

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Astrid,

    ja Bäume sind wichtig, wichtiger als je zuvor finde ich jedenfalls! Wir haben diese Woche einen neuen Baum in unseren Garten gepflanzt. Er sieht jetzt schon toll aus, es ist ein Zwergeisenholzbaum . Ich lese Deine Baumposts auch gerne, kann aber auch verstehen dass man sich diese Verpflichtung mit der Linkparty nicht unbedingt antuen möchte...!

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  18. Bäume sind Freunde!

    Und draußen regnet es, die vierte Nacht in Folge. Trotzdem ist der Bach vor meiner Tür schon mittags wieder trocken. Man hat eben doch den Grundwasserspiegel gesenkt - ich weiß wo die Pumpen sind - um nicht nur die Unterführung einer Bundesstraße trocken durchfahrbar zu halten.

    Bis jetzt sind hier nur die Reineclauden reif. Nicht so toll zum verbacken aber lecker lecker lecker zum essen. :D

    Viele Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  19. Weitermachen! Mich plagen auch immer wieder Zweifel. Ja, die E-Scooter! Was für ein Scheiterhaufen. Aber der liebe Mautminister möchte gerne ablenken.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Astrid,
    E-Scooter habe ich noch nie gehört. Bei uns sind das Ausleihpedelecs an E-Bike-Stationen, an denen man sein eigenes Pedelec oder E-Bike auch aufladen kann.
    Bei den Stationen der VVS kann man direkt am Bahnhof aus dem Zug aussteigen und kann NUR mit einer ensprechenden Karte diese Räder ausleihen. Da sichern sie sich schon ab. Ich habe hier z.B. in der Region noch nie eines rumliegen sehen o.ä.

    In Stuttgart stehen die Räder auch herum, aber meist habe ich sie nur an den Stationen gesehen. Dass mal eines gefahren wird, habe ich glaube ich einmal gesehen und rumgelegen ist auch noch nie eines.
    Zumindest, wenn ich in Stuttgart war - das ist auch nicht oft - habe ich in der Gegend, in der ich mich befand, sowas nicht gesehen, geschweige denn in der Innenstadt.

    Naja, vielleicht kann ich mir mal demnächst selbst ein Bild von Köln machen.

    Lieben Gruß Eva
    die dir auch am Dienstag noch eine gute Woche wünscht.

    AntwortenLöschen
  21. der kolumba-innenhof - wie schön, ihn wenigstens mal auf dem foto wiederzusehen, ich mag ihn so gerne und das museum sowieso!
    ich blogge zur zeit wenig, du weißt ja warum. es fällt mir schwer, kommentare zu schreiben und viel zu lesen. aber deine baumposts würde ich gern weiterverfolgen. es muss ja nicht unbedingt eine linkparty sein.
    diese unsäglichen motorroller sollten sofort wieder verboten werden, auch wenn ich in bs bisher kaum welche gesehen habe (provinz? oder ich bin zu wenig in der stadt?). mir graut es ja schon vor dem nächsten berlin- oder hamburgbesuch, dort sind die fuß-radwege eh schon meist viel zu schmal. herr scheuer sollte mal alle unfallopfer im krankenhaus besuchen... dann käme er vielleicht nicht mehr auf all seine idiotischen ideen und könnte kein geld mehr verschwenden.
    viele liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  22. gerne würde ich mitmachen... beim dem monatsblick, den freitagsblumen und den bäumen..und vieles andere..leider bin ich nicht sehr begabt beim internet und je älter ich werde, je mehr arbeit hat man für mich .. die besucher werden auch weniger im blog... mach weiter! ich lese immer bei dir..lg

    AntwortenLöschen
  23. mmmmm sieht der Pflaumenkuchen lecker aus..
    der Baum in diesem Park sieht auch interssant aus
    wie bei euch kamen hier oft gegen abend die dicken Wolken
    aber sie brachten auch Regen
    meine Töpfe musste ich trotzdem zwischendurch gießen
    schön geschmaust und geplaudert hast du auch ;)
    solche Roller habe ich hier bei uns noch nicht gesehen
    dass sie verliehen werden finde ich nicht so gut
    wer einen haben möchte soll ihn sich kaufen
    dann passt er auch darauf auf
    man könnte ja in den großen Kaufhäusern abschließbare Boxen dafür bauen .. braucht weniger Platz als eine Parkbucht ;)
    ich habe keine Ahnung was so eine Link Party für einen Arbeitsaufwand hat
    und wenn man sie werbefrei haben möchte kostet sie wohl auch
    ich habe nicht immer einen Beitrag für die Bäume und den DND
    aber es ist ja möglich dort auch alle 4 Wochen einen Baumpost zu machen ;)..oder dann wenn man einen schönen Baum entdeckt hat

    manchmal ist man schon etwas traurig wenn ein Beitrag nicht so viel Resonanz hat ..geht mir auch so
    aber hauptsächlich schreibe ich ja für mich

    liebe Grüße
    Rosi


    AntwortenLöschen

Der Kommentar beim Bloggen ist wie der Applaus im Theater: Immer willkommen!
Beachte diesen Hinweis:
Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. User- oder Klarname, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Aus gegebenem Anlass betone ich nochmals ausdrücklich: Nur Kommentare mit Namensnennung werden von mir veröffentlicht. Verlinkungen im Kommentarfeld, ohne dass erkennbar ist, wer sie gesetzt hat, werde ich nicht veröffentlichen, ebenso Kommentare, in denen andere Personen beleidigt und herabgewürdigt werden (14.7.2019).