Mittwoch, 6. Februar 2019

MeMadeMittwoch mit Mascherl


Ich gebe zu, die Idee ist nicht meine, sondern wurde befeuert durch Sieglinde von "Da sempre" ( jetzt quasi eine unaufgeforderte WERBUNG - Achtung! ) und Tina von "Tinaspinkfriday", die am Sonntag schöne Accessoires in Schleifenform mit Glitzerakzenent gepostet hatten:


In Anbetracht meiner elsterhaften Sammlung von Glitzerdingen aus Gablonz, ehemaliges k.u.k. - Gebiet, gefällt mir für einen solchen Statement - Schmuck allerdings als Bezeichnung das weanerische "Mascherl" besser.



Und ein solches habe ich mir dann gebastelt und dazu ein neues "Raffinessa" - Shirt ( Schnitt von Elsterglück - äh??? ). Dafür bot sich geradezu der - so splendid & overdecorated! - angeraute Sweat von Fiona Hewitt an, sehr angenehm bei frischeren Temperaturen. Und Elfen als Motiv gehen auch fürs siebte Lebensjahrzehnt, Hauptsache der Untergrund ist nicht so süßlich.

Mein Mascherl aus einem Rest des Bündchenmaterials ( franst nicht so schnell aus! ) habe ich mit diversen Glitzerdingens kombiniert: einer Gablonzer Brosche, umgearbeiteter "plaque de muselet"  eines Champagners ( "Veuve Cliquot" ), eine Kronkorkenbrosche und zwei verschiedene Ohrklipse.











Ich hatte in jeder Hinsicht meinen Spaß: Beim Nähen, beim Tragen und beim Herumprobieren mit dem Schmuck. Danke für die Inspiration, ihr Beiden!







Verlinkt mit dem MeMadeMittwoch und auf Andreas Anraten auch mit ihrem Monatsthema

Kommentare:

  1. Hallo Astrid,
    sieht aus, als hättest Du viele königliche Orden verliehen bekommen. Es schmückt ungemein!
    LG Renate D.

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag ja eigentlich total gerne Broschen, im Moment sind sie nur so unpraktisch für mich, ich bleibe immer irgendwie wo hängen. Deine sind ja wirklich alle was ganz Besonderes und vor allen Dingen die letze ist sehr originell.
    Liebe Grüsse
    Nina

    AntwortenLöschen
  3. Chapeau, liebe Astrid!!
    Die Mascherln sind ja sowas von gelungen! Edel und dekorativ und mit Esprit.
    Deine Gablonzer Sammlung kommmt damit voll zur Geltung - und Du auch.
    Gern haben Tina und meine Mascherln Dich inspiriert.
    Danke für die freundliche Verlinkung und überraschende Werbung!

    Ich werde nun auch gleich mal eines anlegen. Das macht einfach Spaß.
    Allerdings so ein feines ein Elfenshirt dazu, das habe ich nicht.

    Schönsten Mittwoch wünscht Dir Sieglinde!

    AntwortenLöschen
  4. Nachtrag:
    Bei uns in Bayern läuft derzeit das Volksbegehren: "Rettet die Bienen - für Artenvielfalt". Das möchte ich hier nochmals unterstützen und beziehe mich auf Deinen Gablonzer Insektenschmuck aus dem Link. Da hast Du schon alles beschrieben, das war vor 3 Jahren!
    Vielleicht lesen dies heute auch Menschen aus Bayern und geben ihre Unterschrift ab zum Volksbegehren.
    So könnte Dein Gablonzer Schmuck gleich nochmals Wirkung zeigen!

    AntwortenLöschen
  5. der orden der perfekten hausfrau! :)))) lg

    AntwortenLöschen
  6. Ganz toll siehst du aus! Ich bewundere deinen Style im siebten Jahrzehnt und hoffe, dereinst auch so cool auszuschauen, dazu in selbst Genähtem mit eigens designtem Schmuck. Hochachtung und liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Astrid, die Damen vor mir haben eigentlich alles ausgedrückt, was ich auch schreiben würde. Wenn es tatsächlich Orden wären, dann hätte ich so einen wie den letzten sicher verdient. Denn, und das verrate ich nur hier, (weil es nicht für die Öffentlichkeit bestimmt ist) ich trinke so gerne Bier. Naja, nicht in Massen, aber halt lieber als Saft Limonade, Mineralwasser und Co..
    Beste Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  8. Ganz ganz wundervoll ist Dein Shirt und die verschiedenen Broschen dazu sind einfach der hammer. So toll! Hätte nicht gedacht, dass die bei dem bunten SToff so cool zur Geltung kommen. Große Klasse! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  9. Ein Mascherl in Ehren kann niemand verwehren, quasi!
    Und wenn's dann auch noch glitzert!
    Bingo!
    Mir g'fallt's!

    AntwortenLöschen
  10. ohh..
    das sieht toll aus
    hast du sehr schön gewerkelt
    ich wüsste allerdings nicht zu was ich die tragen sollte
    so ein paar Glitzerdinger hätte ich auch
    das sind Ringe

    Liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  11. Wahnsinnsoutfit. Und genau die richtige Menge Glitzer. Da spielt das Lebensalter doch keine Rolle.
    Viele Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  12. Das Outfit und die Mascherl kannst gern als "märchenhaft" bezeichnen und verlinken. Passt doch perfekt! Es steht dir auch super, du weißt, was Du tragen kannst.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Ein "Mascherl" (ein mir bisher völlig unbekanntes Wort) passend zum Bündchen - ich finde es herrlich. Das Shirt ist wunderbar und die Elfen sind mir erst aufgefallen als ich es las...
    LG Ina

    AntwortenLöschen
  14. Der strenge Streifen steht dem romantischen Stöffchen sehr.
    Und die Auswahl an Elsterblingdingen scheint groß.
    viele Grüße, Karen

    AntwortenLöschen
  15. Auch wenn dein Werk nicht deiner eigenen Idee entsprungen ist, so hast du dennoch ein tolles Schmuckstück erstellt und man sieht, dass man auch Dinge, die man normalerweise in den Müll gibt, upcycln kann.

    Ach ja, ein Gläschen Veuve Cliquot hättest du uns schon hinstellen können. *g*

    Liebe Grüße und einen schönen Abend wünscht dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Astrid,
    ich bin ganz begeistert von diesem schönen Muster und dem glitzernden Mascherl. Du siehst fabelhaft aus.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  17. Aber hallo, da kann man nur noch mit den Augen klimpern. Toll siehst du aus.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  18. Ganz toll sieht das aus!
    Herzlichst Nica

    AntwortenLöschen
  19. Sensationell (das Shirt, die Mascherl und das Model ganz besonders)!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Astrid, was für eine tolle Idee. Ganz persönliche individuelle Schleifen hast Du kreiert und ich denke da gibt es keine Grenze. Und dann noch so toll zum Shirt passend und in Streifen. Dein Schmuck kommt so toll zur Geltung. Inspiration ist doch was tolles :)
    Vielen Dank für die nette Verlinkung Astrid. Ich sende Dir liebe Grüße aus Thailand, Tina

    AntwortenLöschen
  21. Ich bin total begeistert, wie stimmig und hochwertig alles zusammen aussieht; ganzganz tolle Arbeit.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  22. Sehr individuell, aussergewöhnlich, cool, schön!!! Toll siehst du aus! LG Sarah

    AntwortenLöschen
  23. Die perfekte Mischung aus sportlicher (das gestreifte Bündchen) und glamouröser Eleganz! ;) Das mit dem Kronkorken (was für eine Idee!) dann für die närrischen Tage, oder?
    Wohl der, die's mit so viel Stil kombinieren und tragen kann wie du.
    Herzlich, Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wieso nur im Karneval? Obwohl die hiesige Tageszeitung gerade so einen Kostümtrend propagiert: Tüllröckchen mit Kronenkorken usw.
      LG

      Löschen
  24. Ich weiß grad nicht was mich mehr begeistert, der Shirtstoff mit den Feen oder die diversen, auch gebastelten Broschen!?!
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  25. Deine Broschen finde ich super!
    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  26. Auch eine Idee das Deckelchen zu verarbeiten. In einem meiner Mäppchen dümpeln nämlich seit Jahren ein paar dieser Art als Mitbringsel aus Spanien.
    Viele Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  27. Ich bin ja total begeistert von deinen Broschen. Zu Weihnachten wollte ich mir so eine basteln, fand aber irgenwie nicht das richtige Material.

    LG, Heike

    AntwortenLöschen

Der Kommentar beim Bloggen ist wie der Applaus im Theater: Immer willkommen!
Beachte diesen Hinweis:
Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. User- oder Klarname, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Aus gegebenem Anlass betone ich nochmals ausdrücklich: Nur Kommentare mit Namensnennung werden von mir veröffentlicht. Verlinkungen im Kommentarfeld, ohne dass erkennbar ist, wer sie gesetzt hat, werde ich nicht veröffentlichen. (27.11.2018)