Montag, 9. Juli 2018

In Erinnerung

an den
Springreiter

Hans Günter Winkler


der heute morgen
im Alter von 91 Jahren
verstorben ist.

Er war
DAS Idol
meiner Kindheit...



Kommentare:

  1. Davon wusste ich noch gar nichts. Von seinem legendären Ritt bei den olympischen Spielen in Stockholm erzählten mir meine Eltern. Höre ich seinen Namen, fällt mir sofort in derselben Sekunde "Halla" ein. Sie war einer meiner Helden der Kindheit...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Halla! Fotos von ihr und anderen schönen Pferden bedeckten die Wand an meinem Schreibtisch in der Zeit vor meiner Pubertät. Pferde - ein unerfüllbarer Traum für mich damals...
      LG

      Löschen
  2. oh jaa..
    ich habe es gelesen
    ein begnadeter Reiter
    unvergesslich auf Halla
    aber er hat ein schönes Alter erreicht
    vielleicht trifft er ja Halla im Himmel wieder ;)

    liebe Grüße
    Rosi

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  3. Perfektes Team, so ästhetisch und von beiden Höchstleitung dazu.
    Nie gesehen bisher, wir hatten ja früher auch keinen TV (da wurde sonst bei fast allen Leuten nur "Westen" geguckt)
    Liebe Grüsze
    Mascha

    AntwortenLöschen
  4. Meine Oma hatte einen der ersten Fernseher der Strasse und alle Nachbarn sahen den legendären Ritt von Winkler mit Halla.
    Unvergessen, wie schön das damals war im Wohnzimmer von Oma, alle Kinder, alle Nachbarn.

    Meine Wände, die meiner Schwester und auch die meiner beiden Töchter (ich hoffe auf meine Enkelin) waren bedeckt von Pferde-Postern und die entsprechenden Pferde-Postkarten wurden gesammelt und getauscht. Ich habe noch eine kleine Kiste voll damit...

    Heuet finde ich Springreiten nicht mehr so dolle, aber was ihr geleistet habt, verletzt der Mensch und auf sein Pferd angewiesen, das so garnicht den "normalen" Springpferden entsprach, ist legendär.

    Reitet gut, wo immer ihr seid, - Brigitte



    AntwortenLöschen
  5. Ich hatte immer großen Respekt und Bewunderung vor dieser Art Reiten, den Reitern und ihren Pferden.
    Sah immer irgendwie majestätisch aus. HG Winkler kannte ich natürlich, weil wir schon damals einen Fernseher hatten und ich zitterte mit, ob die Latte fällt und Zeit reichte...
    Allerdings ist der übliche sonstige Pferde-Hype an mir als Mädchen vorübergegangen. Kein Pferdeposter an der Wand...
    GLG Sieglinde

    AntwortenLöschen

Der Kommentar beim Bloggen ist wie der Applaus im Theater: Immer willkommen!
Beachte diesen Hinweis:
Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. User- oder Klarname, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Im Übrigen: Nur Kommentare mit Namensnennung werden von mir veröffentlicht.