Mittwoch, 18. April 2018

Edelshopper { Taschenspieler 4 Sew Along }


Osterferienbedingt, aber auch, weil mir die beiden Modelle der Vorwochen nicht wirklich zugesagt hatten ( meine Meinung habe ich allerdings geändert, als ich Emmas "Alltagsheldin" sah ), habe ich beim "Taschenspieler 4 Sew Along" pausiert und melde mich nun mit dem vorletzten Modell der Liste zurück.

Das Material dafür lag schon lange bei mir herum, war mal für einen Rucksack angedacht, dann für ein Karnevalsoberteil. Wie das Leben halt so spielt, kam es dazu nicht, dafür kam das Schnittmuster ins Haus ( und ein ähnliches Modell hatte ich außerdem bei K*arstadt gesehen ). Seit gestern habe ich nun so ein glamouröses Teil namens "Edelshopper":

Ich weiß, der Paillettenstoff strapaziert arg die Augen - ich habe beim Fotografieren nichts an diesem Flirren ändern können.


Die Form finde ich klasse ( gefällt mir auch noch besser als bei der "CarryBag" ). Nähtechnisch gab es da auch keine besonderen Anforderungen an mich und sollte auch von einer Nähanfängerin zu bewältigen sein, wenn nicht gerade so ein etwas delikates Material wie von mir gewählt wird.

Ich habe den Paillettenstoff mit Vlieseline H630 verstärkt, den Boden mit silberfarbenen Kunstleder, aus dem auch der obere Rand im Tascheninnern gemacht ist. Die Gurte ( ebenfalls schwarz-silbern von hier ) sind auch etwas anders angebracht, nämlich mit Gurthaltern im Farbton "Gunmetal" von hier

Da ich mit Druckknöpfen mittlerweile auf Kriegsfuß stehe, habe ich die in der Anleitung vorgeschlagene Lösung mit dem Karabinerband gewählt, um die Taschenweite einhalten zu können.

Aus Resten habe ich ein kleines Reißverschlusstäschchen genäht, damit Kleinigkeit im doch sehr großen Taschenraum nicht verloren gehen. Es gibt aber auch eine Reißverschlusstasche im Futter:


Das ist nämlich was ganz Besonderes, nicht vom Material her ( 100% Polyester ), sondern wegen seines Erinnerungswertes:


Aus diesem - zugegebenermaßen sehr preiswerten - Material habe ich vor fast neun Jahren mit meiner nigelnagelneuen Overlockmaschine jede Menge Tischdecken genäht bzw. den Stoff umkettelt für die Hochzeitsfeier meiner Tochter. Diese Decken hatte ich die Tage beim Aufräumen meines "Kunst - Camps" wiedergefunden und - da kein Mensch so viele Tischdecken gebrauchen kann - der Textilverwertung zugeführt. Zwei habe ich zurückbehalten: eine als Tischdecke, eine als "Rohstoff" für diverse Nähprojekte.

Gestern Abend habe ich mich dann gleich noch an einen weiteren "Edelshopper" gemacht - demnächst in diesem Theater!

Zurück zum "Taschenspieler 4 Sew Along", der für mich durchaus ein Gewinn war, insofern, als ich nun fünf der Schnittmuster ausprobiert habe ( so viele habe ich noch von keiner CD genäht ) und schöne Sachen für mich, Freundinnen und den Herrn K. bekommen habe. Der Zuspruch bzw. Kommentare aus der Nähbloggerszene hielten sich hingegen in Grenzen, da hatte ich mir mehr versprochen. Der "Edelshopper" wird sicher öfter genäht, auch die"Männersache", von der mein Mann sehr begeistert ist. Außerhalb des "Sew Alongs" werde ich noch eine "Alltagsheldin" nähen und eine "Hüfttasche", weil die ein Format hat, das ich im Alltag sehr praktisch finde. Emma danke ich für den Anstoß und das Bereitstellen der Verlinkungsmöglichkeiten.


Kommentare:

  1. Wow! Die Tasche besitzt wirklich viel Glamour! Ideal für ein Shopping in München oder Starnberg.
    Herzlich Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Der Shopper ist wunderschön! Jedes Mal, wenn ich sowas sehe, überlege ich, mir doch noch eine Nähmaschine zuzulegen. Ganz tolle Handwerkskunst! Die Pailetten sind der Knaller.
    Liebe Grüße
    Maren

    AntwortenLöschen
  3. Also dein Edelshopper ist ne Wucht! Mehr Glitzer und Blingbling geht nicht, da dürfen dann nur edle Teile in den Shopper wandern, bloß nix von Aldi oder so ;-) Lach! Nein, aber mal im Ernst: Richtig schick ist dein Teil geworden! Ich habe bislang nur eine Tasche von der CD genäht, aber ich denke auch, dass da noch das ein oder andere Teilchen entstehen wird. Nun wünsche ich dir viel Vergnügen mit deinem Edelshopper und dem tollen Stoff - du wirst auf den Einkaufsmeilen eine Augenweide damit sein!
    LG. susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ihr lieben, dabei geh ich gar nicht Shoppen mit so einem Teil, nur mit meinem Hackenporsche und dem orangefarbenen Rehabüggel, dem praktischen, superleicht es. So was nehme ich höchstens in die Philharmonie mit... nicht nach München oder gar Starnberg ( wo ich unbedingt mal hin muss ).
      Allen einen schönen Tag!

      Löschen
  4. Ja, da lässt Du es krachen mit Glitzer und Glamour!
    Also, da musst Du Deine Shopping-Gewohnheiten doch nochmals überdenken... und Starnberg ist ein Muss! (Und Bernried mit dem feinen Museum Buchheim sowieso).

    Tolle Tasche! Und noch dazu mit Innenleben mit so emotinalem Vorleben!
    GLG Sieglinde

    AntwortenLöschen
  5. Edel..edel ;)
    ich bin allerdings gar kein Taschentyp
    obwohl ich immer mal welche nähe möchte
    mir fehlen auch meist die Gelegenheiten ..
    aber die ist sehr schön geworden

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  6. pailetten-taschen sind die neuen *must haves* wenn man die medien so querliest!! :-D
    deine ist fein geworden - meine schon längst beerdigt - eine mauve-farbene mit silbernen pailetten - 2008 in nizza gefunden.......
    xxxx

    AntwortenLöschen
  7. Geiles Teil
    ... kratzt das nicht beim Gehen?
    Nur so.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich trag sie doch nicht auf nackter Haut! ;-)

      Löschen
  8. Solange die Tasche in echt nicht so flirrt, ist das doch in Ordnung ;-). Sonst entstehen überall da, wo Du mit dieser Tasche aufläufst, Verkehrsunfälle, das wäre gar nicht schön :-D. Ich bin zwar überhaupt kein Pailettentyp, finde aber trotzdem, dass die Tasche edel und schön aussieht!
    Liebe Grüße von Frau Frosch

    AntwortenLöschen
  9. Oh die sieht aber mega aus liebe Astrid! <3 Das pinke Futter ist der Kracher!
    Liebste Grüße hab einen schönen Abend
    Christel

    AntwortenLöschen
  10. Die ist wahsinnig toll geworden! Die Tasche hat durch die Pailletten ein ganz anderes Flair bekommen :)
    GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen
  11. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen

Nach wie vor ist dein Kommentar - bitte immer mit Namensnennung! -für mich wie der Applaus im Theater jederzeit willkommen, auch wenn die neue Gesetzeslage alles etwas komplizierter macht. Deshalb bitte ich dich auch um das Lesen dieser Hinweise:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung ( Klick auf den entsprechenden Button unter meinem Header ) und in der Datenschutzerklärung von Google.https://policies.google.com/privacy?hl=de

Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber löschen oder durch mich entfernen lassen.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden von mir aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Danke, dass du bis hierhin durchgehalten und dich nicht hast abhalten lassen!