Sonntag, 3. Dezember 2017

Meine 48. Kalenderwoche 2017


Ein Glück, dass ich die Wand in der Küche habe rosa streichen lassen, denn von "La vie en rose" ist im Hause K. in den letzten Tagen & Wochen keine Spur.

Neue Aufgaben gilt es für mich mitzuübernehmen. Und nach den vielen, vielen Stunden in fremden Wartezimmern u.ä. freue ich mich immer wieder auf mein farbiges Gehäuse.

In dieser Vorweihnachtszeit sprechen mich aber auch die natürlichen Farbtöne draußen sehr an.

Die schönsten Freuden in diesen Tagen sind die, mit denen man nicht gerechnet hat: Ein fröhlicher Himmel beim Aufstehen nach regenreicher Nacht, ein inhaltsreiches Päckchen, wie das von Sibylle/wegwunder aus der Schweiz, die schrieb: "Schenken ist umso schöner, je unerwarteter es ist." Passt!  Vielen Dank, du Liebe ( die Schokolade: mmh¡ )!

Obwohl für den Freitag annonciert: Schnee gab es nicht für Köln. Macht nichts: Ich habe welchen bekommen aus dem Schwarzwald von Andrea, einer ganz, ganz lieben Stillen Leserin, in Form von gehäkelten Schneekristallen und einem Foto aus ihrem Garten vom April: "Tulpe im Schnee". Auch dir gilt mein Dank!

Und weil ich wohl noch nicht genug verwöhnt worden war, gab es noch ein zweites Mal Post aus der Schweiz:

Von meinem Lieblingsberg, dem Niesen, hat mir Veronika/ Kreativhäxli einen wohl durchdachten ( und für mich haargenau passenden ) Adventskalender geschickt: Hinter Rechtecken mit Detailzeichnungen von Baumfrüchten und Blättern verstecken sich...

... lauter Briefmarken mit Bäumen. So eine bezaubernde Idee! Und: Du hast mich beschämt, liebe Veronika, du weißt schon warum. Am liebsten würde ich zum Niesen eilen und dich feste drücken! Danke!

All diese Zuwendung per Post, per Kommentar, Mail ( dir für den amüsanten virtuellen Adventskalender ein Dankeschön ) oder WhatsApp - Nachricht ( danke auch dir noch einmal an dieser Stelle ), aber auch die gegen Ende der Woche deutlicheren Therapieerfolge beim Herrn K. und weitere, beruhigende Untersuchungsergebnisse lassen mich wieder innerlich ruhiger werden und die Hoffnung aufkeimen, dass die Adventszeit doch noch gelingen kann. Am Samstag haben wir den Lichterschein schon ein wenig genossen:

Und natürlich haben wir auch am Abend, wie es der Brauch ist, die erste Kerze an unserem Adventskranz angezündet:

Verlinkt mit Andreas Samstagsplauschder Raumfee und das letzte Foto mit Lottas "Bunt ist die Welt"

38 Kommentare:

  1. auch ich wünsche dir einen ruhigen, sinnigen advent ..und hoffe deine sorgen sind bald vergangenheit...liebe grüsse vom see...

    AntwortenLöschen
  2. wie gut, dass ihr wieder ein bisschen aufatmen könnt. so liebe post hilft immer ein wenig und gute untersuchungsergebnisse sowieso! das soll dann bitte auch so bleiben - mein adventswunsch an euch beide!!
    als ich vorhin die gardinen aufzog erwartete mich eine ziemliche überraschung: alles ist von dickem schnee überzogen und in watte gepackt. irgendwie schön - müsste ich heute nicht mit diversen kisten voller schachteln auto fahren...
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  3. guten morgen astrid. ich sitze heute morgen ganz alleine vor meinen adventskerzchen. der herr freund muß heute arbeiten und der sohn schläft noch. was mich heute trotz advent erwartet weiss ich schon. natürlich die baustelle. die wird aber allmählich schöner und schöner. der countdown läuft jetzt aber auch. ich drücke dir und den herrn k. ganz fest die daumen, dass es mit dem entspannten advent noch klappt. ganz liebe grüße, sabine

    AntwortenLöschen
  4. Solch schöne Post, die Du bekommen hast. Welch liebe Menschen Du kennst und die Dich sehr schätzen - ein wahrer Schatz in solchen Zeiten. Und Du wirst sehen, der Advent kommt und es wendet sich Vieles zum Besseren.
    Etwas Geduld ist aber sicher noch angesagt, aber auch dafür ist die Adventszeit ja gut geeignet.
    Wir haben die erste Kerze erst heute zum Frühstück angezündet und aus unserem immerwährenden Adventskalender ein kleines Gedicht dazu vorgelesen.
    Woher kommt bei Euch der Brauch mit dem Anzünden am Abend vorher?
    Weiterhin gute Besserung und innere Ruhe wünscht Dir/Euch sehr herzlich, Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wohl was Katholisches, ich weiß es ehrlich gesagt aber nicht mehr, warum.
      LG

      Löschen
    2. Vielleicht was ur-christliches;) Die jüdischen Feiertage beginnen ja auch immer am Abend vorher mit Sonnenuntergang. Daher auch noch der Begriff Sonnabend, oder der Heilige Abend, der Abend vor Weihnachten... lg Maren

      Löschen
    3. Mir dämmert auch so was... Danke, Maren & liebe Grüße!

      Löschen
    4. Danke für die Danke für die Erläuterung an Dich und Maren.
      Könnte genauso gut katholisch sein in Deiner familialen Tradition wie urchristlich... wurden ja gern solche Bräuche und Tage übernommen von den Christen und als christlich deklariert.
      In Österreich wird übrigens gern am Vorabend zum Geburtstag gratuliert - was ja bei uns als nicht Glück bringend empfunden wird.
      Grüße nach Köln und Rahat von Sieglinde

      Löschen
  5. Na da gab es in deiner Woche doch viel erfreuliches. So schöne Post! Hoffentlich bleibt deine Adventszeit weiter besinnlich und ruhig.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  6. Wie gerne ich Dich immer durch die Woche begleite, liebe Astrid! Besonders die üppige Naturdeko gemeinsam mit den städtischen Farben des Winters bereiten mir heute besonders Freude. So hübsch! Dir einen gesegnetes ersten Advent. Drücker, Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen Astrid,
    danke, dass du uns wieder durch deine Woche mitgenommen hast.
    Einen schönen 1. Advent wünsche ich dir
    Tina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Astrid,
    deine Wochenrückblicke sind immer so schön bebildert...der etwas andere Baum-Adventskalender für dich ist eine zauberhafte Idee, wunderschön. Ich wünsche dir und dem Herrn K. alles Gute und eine erfreuliche Adventszeit.
    Lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Astrid,
    ich freue mich, dass es Herrn K. besser geht und wünsche Euch rosigere Zeiten, nicht nur beim Betrachten der schönen Küchenwand. Wie gut, dass Du Dich ab und zu ablenken kannst, Deine Bilder sind sehr schön und stimmungsvoll.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Post zu erhalten ist wie ein Echo in den Bergen, denn was man aussät kann man später ernten. Es erheitert den Alltag um die Aufgaben die einem das Leben stellt leichter zu bewältigen. Bei mir ist der Advent noch nicht angekommen, bin auch selber noch nicht ganz da.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön gesagt! Nur diesmal kommt das Echo aus den Bergen bis ins Flachland!
      LG

      Löschen
  11. Ich wünsche dir einen schönen Advent. Alles Gute! Regula

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Astrid!
    Ein so schöner Wochenrückblick-ich bin immer wieder fasziniert davon, dass Du trotz Sorgen, Ungewissheit einen so weiten, klaren Blick für alles um Dich herum hast und alles ins rechte Licht rückst. ich bewundere Dich sehr dafür. ich freue mich sehr, wenn ich Dir mit dem Baumbriefmarkenadventskalender eine kleine Freude machen konnte. Was ich aber ganz bestimmt nicht wollte, dass Dich das beschämt, weshalb auch?
    Ich wünsche Dir und Herr K. einen wundervollen 1.Adventssonntag und alles, alles Liebe und Gute für Euch!
    Herzlichst - Kreativhäxli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du rührst mich so... und diese Verbindung zum Berg tut mir so gut, das kannst du dir gar nicht vorstellen. Ich hoffe ja so, dass ich noch einmal dort hin komme.
      Hab's fein!

      Löschen
  13. Eine ereignisreiche und erfreuliche Woche!
    Das "Adventstablett" ist eine gute Idee!!
    Eine entspannte erste Adventswoche,
    Luis

    AntwortenLöschen
  14. Ich hoffe, dass die nächsten Tage wieder mehr Licht, Zuversicht und Genesung bringen. Gleich muss ich erst den Adventstisch richten, ich bin noch gar nicht dazu gekommen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  15. ...wie schön, liebe Astrid,
    wenn so viel Zuwendung und Freude bereiten durch die nicht so hellen Tage begleitet...das habt ihr verdient...möge es jetzt aufwärts gehen...der Briefmarkenkalender ist nicht nur eine tolle Idee, mit den Baumbriefmarken für dich perfekt...ich dachte gar nicht, dass es so viele verschiedene gibt,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Astrid, das ist von Herzen und mit viel Freude geschehen. Deine Sorge habe ich wohl in den letzten Wochen gespürtgelesen. Nun wünsche ich ganz fest, dass die guten Befunde und Nachrichten für Herr K. so weitergehen. Ich schicke also in Gedanken viel viel Gesundheit. Herzlich, Sibylle

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Astrid, wenn man alles bedenkt, letztlich doch eine gut ausgehende Woche. Habt es schön!Herzlich, Sunni

    AntwortenLöschen
  18. Ich glaube dir gerne, dass dir die Küchenfarbe in all dem Bedrängenden gut tut... Schön, dass es gesundheitlich langsam aufwärts geht. Hier hoffen wir ähnlich. Und dennoch Leben leben, ja, es ist eine Kunst. Genauso einen entzückenden Baum-Adventskalender hat mir das Kreativhäxli auch geschickt. Und dass wir die erste Kerze schon Samstag angezündet haben, hat einen ganz einfachen profanen Grund: Wir haben ja nur die Wochenenden zusammen, nach wie vor..., Ausnahme - ich fahre 14tägig mit für zwei Tage wegen Japanisch, aber da verladen wir die Adventskerzen nicht und begnügen uns mit "einfachen" Kerzen ;-) Liebe Grüße aus einem Ort, an dem es verwundert, dass er noch nicht zugeschneit ist... - Ghislana

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Astrid, es freut mich, dass Du soviel Zuwendung bekommen hast von allen Seiten und hoffe, dass Du mit Deinem Mann wirklich die Adventszeit geniessen kannst. Ihm von Herzen gute Besserung.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  20. Ich möchte auch gute Besserung wünschen und einen entspannten Advent dazu ... wunderschön ist dein Adventsteller und der Zapfenkranz mit dem Windlicht gefällt mir auch ausnehmend gut!!!
    Einen gemütlichen Abend,
    Doris

    AntwortenLöschen
  21. Ein bisschen Licht am Ende des Tunnels... ach Astrid ich wünsche dir so sehr, dass es mal endlich richtig bergauf geht bei euch.... deinem Herrn K alles Liebe und gute Besserung! <3
    Drück dich mal ganz lieb!
    Christel

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Astrid, vor wenigen Wochen hast Du mir, einer Neu-60plus-Bloggerin (die Wienerin;-)ein paar nette Zeilen als Kommentar hinterlassen und angedeutet, wieviel Positives Dir das Bloggen gebracht hat. Ich freue mich, dass so viel Zuwendung online möglich ist und dass sie Dir in einer schwierigen Zeit so sehr hilft. Ich wünsche Dir eine geruhsame Adventszeit. Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Astrid,
    ich hab nichts von Deinen Belastungen mitbekommen.. war so beschäftigt in den lezten beiden Wochen.
    Ich lese gerade einiges nach,
    Du bist wirklich prima vernetzt, liebe Astrid, das freut mich sehr.
    Über den Niesen muss ich mich mal schlau machen.
    Grüße!
    Marita

    AntwortenLöschen
  24. Von Herzen gute Besserung an Herrn K.
    Und deine Küche ist ein aufmunternder Ort, das glaube ich sofort, wenn ich Bilder davon sehe.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Astrid,
    dein Adventskranz ist sehr hübsch mit den beiden Figuren.
    Nette Post kam auch zu dir geflattert!
    Weiterhin gute Besserung und eine schöne Adventszeit wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Astrid,
    Danke, dass Du Deine Woche mit uns geteilt hast, Deine schönen und nicht so angenehmen Momente.
    Ich wünsche Euch Beiden eine angenehme Adventszeit mit vielen kleinen leuchtenden Momenten, Ihr packt das.
    Und wenn weiterhin so schöne Post bei Dir eintrudelt, hellt das die Seele doch ein wenig auf.
    Macht Euch einen schönen Lichterabend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Astrid,
    ich wünsche Euch eine sehr gelingende Adventszeit, die Ergebnisse lassen es hoffen. Dass Du eine rosarote Küche hast ist ja wunderbar zum Auftanken.
    Herzliche Grüße aus der Ferne
    Jo

    AntwortenLöschen
  28. Wie schön, dass dir in dieser eher unschönen Woche auch so tolle Überraschungen gemacht wurden, die dich etwas aufmuntern konnten!

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  29. Wie viele liebe Menschen an dich denken.
    Was auch immer bei dir wieder los ist, ich drücke dich ganz fest.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  30. So, nun schaffe ich endlich, bei dir vorbeizukommen...Dein Adventskranz gefällt mir sehr gut. Ich mag es ja, wenn man freie Hand zum Umdekorieren hat...;-). Dem Herrn K. gute Besserung und der ganzen Familie noch eine schöne Adventszeit! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  31. was für schöne Bilder du wieder eingebracht hast..
    der Post ist mir auch durchgerutscht ;)

    das Herr K. Probleme hat habe ich schon immer etwas herausgelesen
    Zucker ist eine sehr oft lange nicht erkannte Krankheit
    die dann schon Schaden angerichtet haben kann
    mein Mann hatte auch hochgradig ..
    erst als er Insulin bekam ging es wieder besser
    (er war aber auch nicht immer standhaft ;) )
    ich wünsche deinem Mann dass er die Sache gut in den Griff bekommt
    so wunderschöne Post hast du bekommen
    da geht das Herz doch auf..
    Momente die berühren..

    deine Deko ist auch sehr schön
    besonders gefällt mir das weiße Dörfli ;)

    adventliche Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass dieser und die personenbezogenen Daten, die mit ihm verbunden sind (z.B. User- oder Klarname, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Auch wenn Google es nun begünstigt, anonym zu kommentieren, wünsche ich persönlich mir nach wie vor, dass ein Name am Ende des Kommentars steht. Eine Kommentarmoderation behalte ich mir, auch aus diesen Gründen, vor.