Montag, 13. November 2017

# Collagetreffen Köln


Hier hatte ich ja schnell schon ein paar Fotos vom 3. Kölner Collagetreffen in der "Kleinen Fabrik" am elften Elften untergebracht ( andere Beiträge dazu sind auch hierhierhier  und hier zu finden ).

Heute möchte ich darüberhinaus noch meine fünf Collagen im #15fünfzehn- Format zeigen.



Wir waren diesmal zwar nur halb so viele wie bei den letzten Treffen. Materialnot gab es deswegen nicht, wie man sieht. Und Barbaras Hund hat uns - eine Neuerung! - mit regelmäßig lieber Zuwendung bedacht.
















Rechts eine meiner Lieblingscollagen des Treffens.

Die Gastlichkeit in Kathrins außerordentlich gemütlichem Raum der "Kleinen Fabrik" hat mich das usselige Novemberwetter draußen vor den großen Fenstern gar nicht wahrnehmen lassen. Und die unaufgeregte Herzlichkeit aller teilnehmenden Bloggerinnen ( plus einer Nichtbloggerin ) hat meiner Seele so gut getan. Offensichtlich sooo gut, dass ich tatsächlich an einem Stück nahezu sieben Stunden kreativ & aktiv gewesen bin.


Vorgenommen hatte ich mir als Erstes, eine Collage nur mit Fundstücken aus einer Ausgabe einer Zeitung zu schaffen. Dafür habe ich mir die Wochenendausgabe der französischen "Le Monde" beim internationalen Kiosk um die Ecke besorgt. Gut, die kleine Landkarte stammt aus einem Erdkundebuch für Kinder. Aber sonst habe ( nicht nur ich ) attraktive Bestandteile für mein Vorhaben gefunden.


Zur zweiten Collage animierte mich das Origamipapier von Kathrin und uralte, vergilbte Seiten einer französischen Zeitschrift, in der ich die beiden strammen Militärs gefunden habe.


Jetzt musste noch die dritte Farbe der Tricolore her! In einer "Geo Spezial" zur Provence fand ich einen Beitrag zum immer wieder vermissten Luberon. Und schon war die nächste Collage in der Mache. 

So sieht mein Frankreich - Triptychon aus:

Schließlich habe ich eine Hommage an meine "Great Women" geklebt:


Meine fünfte Collage hat schon einen Platz in der Küchenessecke gefunden neben Arbeiten von ihr, ihr und ihr:

Es ist das kleine Werk unter meinem Logo, in Wirklichkeit viel intensiv- farbiger. Aber bei Novembergrau muss man die Fotos sehr aufhellen...

So ein paar Stunden in angenehmer Gesellschaft brauche ich wohl doch öfter...






Verlinkt mit der novemberlichen Collagesammlung bei Miss Herzfrisch

Kommentare:

  1. agnès varda, le colorado de roussillon etc * belles inspirations dans cet atelier effervescent * le format 15x15 idéal pour concocter un monde imaginaire
    belle semaine !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. für mich wäre der colorado noch schöner in 'ocre' :)))

      Löschen
  2. Wie künstlerisch, tiefgründig und ja auch authentisch - dieses Wort, das man fast nicht mehr schreiben darf so abgenudelt ist es - sind Deine Collagen!
    Und wie gut Dir die Zeit damit tat.
    Das kann ich so gut nachvollziehen, obwohl ich zu vielem Künstlerischen und Kunsthandwerklichem unbegabt bin, Collage geht. In meinen Seminaren habe früher auch immer Collagen zu Themen machen lassen. Nach anfänglichem Zögern waren dann alle begeistert - von sich und von ihren Ergebnissen!
    Deine Küchenwand ist eh ein Hingucker - und nun auch noch mit Collage!!
    GLG Sieglinde

    AntwortenLöschen
  3. Toll. Ich mag Collagen gerne und habe letzte Woche erst eine von Mano gekauft. Deine gefallen mir auch sehr gut, außerdem finde ich es schön, in netter Gesellschaft kreativ zu sein (macht man viel zu selten). Kein Wunder, dass dir das gutgetan hat.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Wow, wie schön! Und es klingt wirklich nach einem wunderbar novembertrotzendem gemütlichen Treffen. Liebe Montagsgrüße, Taija

    AntwortenLöschen
  5. Ja, das war wieder ein ganz wunderbares Treffen! Du hast ja wirklich eine Menge geschafft! Deine Ergebnisse sind superschön und die kleine Collage passt perfekt zu den anderen Werken.
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Idee eine Collage aus Zeitungsfundstücken zu machen.
    Deine Graet Woman Collage gefällt mir besonders gut.
    Hat mich efreut dich wiederzutreffen und das die Schmeils ein tolles neues Zuhause gefunden haben.

    Vielleicht magst du deine Collagen ja noch verliken in der 15fünfzehn Sammlung verlinken: http://www.herzfrisch.com/15fuenfzehn-collagensammlung-november-2017/

    Liebe Grüße aus Wuppertal
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Wirklich tolle Dinge sind dir da gelungen, liebe Astrid. Die Collage zu unserem geliebten Luberon - ach, wie vermisse ich ihn und seine Ausstrahlung! - würde ich sofort adoptieren! Herzlich und mit besonderem Gruß heute, Sunni

    AntwortenLöschen
  8. Schön sind Deine Collagen. In Gesellschaft krativ zu sein - das fehlt mir hier auf dem Dorfe manchmal.
    Lieben Gruß und eine feine Woche
    Katala

    AntwortenLöschen
  9. Es ist wirklich überhaupt gar nicht zu übersehen, wie gut dir das Kreativen-Treffen getan hat, wie die kreative Energie in Fluss gekommen ist und so betrachtenswerte Collagen fertig gebracht hat. Die in deiner Küche gefällt mir auch ganz besonders. Ich bin begeistert... Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  10. Oh wie schön! Gerne wäre ich dabeigesessen und hätte Deine Collagen im Werdegang erlebt. Da hast Du ja Deine Welt wunderbar ins 15er Format gebannt. Und der Küchenkunstwand steht das werk sehr gut.
    Liebe Grüße in die hoffentlich hellere Woche( die Sonne erleuchtet grad Westfalenland) von
    Lisa

    AntwortenLöschen
  11. Das muss eine feine kreative Runde gewesen sein, liebe Astrid! Deine Collagen gefallen mir sehr. Und ein altes Erdkundebuch hat die eine Collage bereichert?! Wunderbar!! Dir einen wunderbaren Wochenstart. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Astrid,
    das war ein kreativer und erfolgreicher Tag.
    Ab und an braucht man das.
    Ich hatte Samstag auch einen interessanten Tag an dem
    ich doch tatsächlich andere Blogger im wirklichen Leben
    treffen durfte. Wunderbar.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Astrid,
    das hört sich nach einem wunderbar kreativen Sonntag an - solche Treffen in entspannter Atmosphäre sind einfach klasse, um ungemütliches Regenwetter vergessen zu lassen. Ich mag Collagen - schon in der Schulzeit - und dein Triptychon gefällt mir sehr.
    Hab einen schönen und hoffentlich sonnigen Montag ... hier im Münsterland zeigt sich die Sonne heute geradezu verschwenderisch. :-))
    Lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  14. Wie fein, dass dich das Treffen auch wieder ans Schnibbeln und Kleben gebracht hat - tolle Collagen sind es geworden! Auch die Idee, nur Bilder aus einer Zeitung zu verwenden gefällt mir sehr. Jetzt ist das Eis wohl gebrochen und vielleicht demnächst mehr in dieser Richtung von dir zu sehen!?
    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  15. Solche Treffen sind doch immer richtig nett! Ich freue mich auf mein erstes Lieblingsbloggertreffen in Nürnberg am Wochenende... bin schon ganz aufgeregt...lach... Starte gut in hoffentlich eine schöne Woche liebe Astrid
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  16. Ich finde es super, liebe Astrid, dass euer Treffen schon Tradition hat und wie man sieht, sind wieder tolle Ideen umgesetzt und sehr schöne Werke entstanden.

    Auf jeden Fall hat es allen viel Spaß gemacht und ich bin mir sicher, das war nicht euer letztes Treffen. :-)

    Ich wünsche dir noch einen schönen gemütlichen Abend und schicke dir liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  17. Das war bestimmt toll in so netter Runde und mit so viel herrlichem Material zum Schaffen! Das ergibt dann natürlich wie man sieht sehr schöne Ergebnisse!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  18. Es war wirklich wieder ein wunderbares Treffen! So ganz anders als das erste vor einem Jahr, aber beide wunderbar. Schön, Dir direkt gegenüberzusitzen und mit noch einer Frankophilen zu quatschen, sich gegenseitig beim Collagieren zu befeuern, Gedanken auszutauschen... Ich mag Dein Triptychon auch sehr gern, besonders das Luberon gefällt mir mit der genialen Verteilung der Buchstaben, das hat was! Auch Deine Hommage gehört zu meinen Lieblingen.
    Ich habe den Nachmittag für Tageslichtfotos genutzt und zeige auch bald noch Fotos.
    Liebe Grüße von Frau Frosch

    AntwortenLöschen
  19. sehr gut gefallen mir deine Collagen..
    scheint wirklich eine Menge Spaß gemacht zu haben
    wie schön wenn man Gleichgesinnte trifft und sich austauschen kann
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  20. in der gruppe und im austausch kreativ zu sein würde mir auch gefallen :). deine arbeiten gefallen mir. und verliebt habe ich mich schon beim letzten post in den lockenhund <3. liebe grüße, sabine

    AntwortenLöschen
  21. superb, madame de kitchi! ich freu mich mit dir, dass du so viel kreative energie aufgebaut hast. die ergebnisse sind spitzenmäßig. mir gefällt besonders deine hommage an die great women: farben, ornamente und bilder bilden hier eine kunstvolle gemeinschaft.
    die küchenwand gefällt mir natürlich auch sehr und dein bild ist wie extra gemacht dafür!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  22. danke dir für diesen einblick ... da möchte ich auch gerne mitmachen...

    AntwortenLöschen
  23. Ja schau, das hat gutgetan! Und feines rausgekommen, lach. Wär ja gern dabeigewesen, hach, freu mich auf Januar. Die kleine Collage unter Deinem Logo mag ich sehr! Liebe Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
  24. Toll! Mit gleichgesinnten kreativ sein, macht riesigen Spaß!
    Viele Grüße Urte

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...