Dienstag, 2. Mai 2017

DIY & Politik !?!?!


Das ist ein Thema, das momentan in einigen Blogs immer wieder aufgegriffen wird:

Bloggerfreundin Susanne/mamimade in Wien hat den Jahrestag des Einsturzes des Rana - Plaza- Gebäudes in Sabhar/Bangladesh vom 24.4.2013, bei dem 1127 Menschen ihr Leben lassen mussten für unsere billigen T-Shirts, als Anlass genommen für  eine Fashion Revolution Week 2017. Ihr Ziel ist es, dass "wir Konsumenten revoltieren und zeigen Wege auf, was man tun kann um dem Modehamsterrad zu entkommen...

Frau Jule/DIY - or die! wiederum forderte hier auf: "Schnappt euch ein Handarbeitsprojekt und sucht darin das Politische. Blogt darüber." Und seitdem postet sie entsprechende eigene Projekte bzw. lässt Gastblogger bei sich zu Wort kommen, z.B. hier.

Mir war nur in den vergangenen Tagen weder nach dem Wiederverwerten von gebrauchten, ausrangierten Kleidungsstücken zumute noch nach dem Aufschreiben meiner Überlegungen zum Thema, hatte aber an den sonnigen, doch lausig kalten Tagen der letzten Woche plötzlich den Impuls, der Aufforderung der vorletzten "Pulse of Europe" - Versammlung nachzukommen und die Parole der Französischen Revolution "Liberté, Égalité, Fraternité" für die nächste Veranstaltung in irgendeiner Form umzusetzen. 

Und dann habe ich angefangen, mit den im Kreativzimmer vorhandenen Materialien, für den Herrn K und mich Hüte zu bauen:



Als Vorlage diente mir ein echter Klappzylinder aus unserem Karnevalsfundus, als Inspiration diese Hüte, die ich schon mal gebastelt hatte. Das war schon mal die halbe Miete!

Doch dann wurde es spannend: Wie ich "Liberté" und "Fraternité" bildlich darstellen konnte, war mir schnell klar. Aber "Égalité"? Eine Waage gefiel mir nicht wirklich, da gibt es so viele andere Interpretationen. Das mathematische Zeichen war mir dann zu dürftig, verglichen mit den beiden anderen Zeichen.



Also gegoogelt... Frau glaubt ja nicht, wie viele Vorlagen es da für Tatoos gibt! Die Variante des Gleichheitszeichen gefiel mir, und so habe ich sie auf ein Stück weißes Papier gepinselt. Auch die aufsteigende Taube und die "Menschenkette" sind auf Wellpappe gemalt.



In der Zwischenzeit hatte ich die Hüte mit Acrylfarbe eingefärbt. Und als die trocken waren, wurden die Bildzeichen mit Korkenstücken als Abstandshalter und Heißkleber am Hut befestigt. Zum Schluss kamen noch etliche, wenn auch nicht siebenundzwanzig, Sterne aus gelber Pappe dazu.

Am Sonntagnachmittag haben wir die Hüte zum Roncalliplatz mitgenommen, zum neuesten Treffen von "Pulse of Europe".

























Wir sind oft angesprochen worden, ob wir fotografiert werden dürfen, haben aber völlig vergessen, selbst auch ein Foto von uns mit den Hüten zu machen. Aber es war auch zu böig an diesem Sonntag, und wir mussten die Hüte öfter festhalten.







Verlinkt auch heute wieder mit Creadienstag  HandmadeontuesdayDienstagsdinge


Kommentare:

  1. Liebe Astrid,
    die Hüte sind phänomenal! Gefallen mir sehr gut. Und ich bin froh, dass du hier über Pulse of Europe berichtest. Nicht, weil ich bereits eine glühende Verfechterin wäre, sondern weil ich dringend input brauche diesbezüglich. In mir hat sich wohl Resignation breitgemacht. Da bin ich bestimmt nicht die Einzige, und es lohnt sich, so lahme Glieder der Gesellschaft wie mich wieder ein bisschen anzuschubsen, denke ich!
    Vielen Dank und lieben Gruß
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Die Hüte sind wirklich klasse geworden.
    Da kann ich sehr gut verstehen, dass ihr ein beliebtes fotomotiv wart.
    Liebe Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
  3. sie sind grandios!! ein besseres wort fällt mir dafür nicht ein! ich bin schon gespannt, in welcher kölner oder überregionaler presse ein foto von euch beiden auftaucht!!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  4. Ganz toll sind die Hüte geworden liebe Astrid.
    Liebe Grüsse Nica

    AntwortenLöschen
  5. yeah! sehr cool! schöne hüte!
    ich unterhielt mich gestern mit verschiedenen menschen auf der maidemo über dieses pulse of europe. irgendwie ist diese veranstaltung bei vielen noch gar nicht bekannt. ohne dich würde ich sie wohl auch nicht kennen. die offizielle medienberichtersstattung ist doch recht dürftig. bald muss ich da auch mal hin. und was selbstgemachtes wird da wohl auch gebraucht.
    liebe grüße und weiterhin fröhliches pulsieren!
    jule*

    AntwortenLöschen
  6. Nächsten Sonntag ist ja wieder ein "Fototermin" und da hoffen wir dann doch sehr auf Fotos von Euch mit den europäischen Hüten. Die sind wirklich besonders gelungen! Alle wichtigen Aussagen hast Du symbolisch super umgesetzt!!
    Bei uns im Frankenland geht natürlich niemand so mit Hut oder Perücke... viel zu extrovertiert für die Franken ;-). Ich finde es toll, dass es bei Euch Usus ist, sich da auch gleich passend zu kleiden. Eine Europa-Fahne und Anstecker haben wir aber schon dabei beim "Pulse of Europe".
    Zu dem DIY und Politik möchte ich noch anmerken, dass es wir KonsumentInnen zu einem Großteil in der Hand haben, was wir tragen und wie es hergestellt wird. Bei mir im Laden ist die Philosophie, dass wir sehr viele Waren aus Deutschland und Europa verkaufen, die auch tatsächlich da hergestellt werden. Nicht zuletzt - kleiner Beitrag zum "Tag der Arbeit" gestern - wegen der Arbeitsplätze (und dem Knowhow), die wir dadurch hier halten können.
    In einer globalisierten Welt ist einfach nichts unpolitisch.
    Hoffen wir für nächsten Sonntag auf die Vernunft und Herzens-Klugheit der Franzosen...!
    Fränkisch-Europäische und herzlichste Grüße schickt Dir Sieglinde.

    AntwortenLöschen
  7. Klasse! Kunstwerke für den Kopf.
    Fair Fashion - ein weites Feld. Verzicht kann (meiner Meinung nach) nicht die eine Lösung sein, die Menschen brauchen ihre Arbeit so nötig. Für bessere Arbeits- und Lebensbedingungen sorgen, mehr bezahlen für faire und ökologische Label und mal die eine oder andere Mail an große Klamottenkonzerne schreiben - wäre schon ein Anfang......
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Coole Hüte! Und die Idee dahinter finde ich noch besser!!! Du hast dich zweier wichtiger Themen gleichzeitig angenommen - und dabe sicher hinreissend ausgesehen :D Vielleicht taucht ihr ja tatsächlich in der Zeitung auf! Dann darfst du uns das Bild aber nicht vorenthalten!

    Liebe Grüße,
    Veronika

    AntwortenLöschen
  9. Ganz, ganz großartig! Du hast ganz schön Ausdauer.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  10. Ich muss mal schauen, wie das mit Puls of Europe in Wien ist .... fällt mir dazu ein!

    AntwortenLöschen
  11. Wie cool ist dass denn, bitte!!! Hoch lebe Europa !
    Lieben Gruß, die Naehgrete!

    AntwortenLöschen
  12. Genial !!!! Hut ab!!! Beziehungsweise AUF: auf für Europa.
    Unermüdlich bist du - wir waren Sonntag ganz <unpolitisch< in Holland, der Kunst wegen ::))
    Gruß zu dir
    heiDE

    AntwortenLöschen
  13. ...wow, wie toll du das wieder gemacht hast, liebe Astrid,
    bewundernswert, deine Ideen und Umsetzungen...

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  14. Wie toll, liebe Astrid, was für ein Zeichen, was für ein Signal... DIY und Politik gehen zusammen, und wie. Begeisterte Grüße von einer überzeugten Europäerin Ghislana

    AntwortenLöschen
  15. Ich hatte ganz genau den Gedanken von Susanne!!!
    Grandiose Idee, Astrid!

    AntwortenLöschen
  16. Klar, dass Ihr da ein echter Hingucker gewesen seid!!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  17. Schade, ich hätte euch gerne mit Hut gesehen! Du hast immer so tolle Ideen liebe Astrid ♥ Die Hüte sehen aber auch richtig klasse aus!!
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  18. ich finde ja das jeder, der es ernst meint mit dem - weniger bis sehr wenig/und wenn dann das "richtige" - konsumieren politisch aktiv ist - weil wir alle bestimmen mit unserem alltäglichem verhalten letztendlich die "grosse" politik.
    natürlich auch mit dem was wir kindern vorleben und wie wir unsere mitmenschen behandeln....
    insofern - auch "unpolitische" bastel- und modetanten bewirken etwas - die frage ist eben nur was. dass es unbewusst geschieht ist nur eine faule ausrede.
    deine hüte sind prima geworden!
    xxxx

    AntwortenLöschen
  19. Toll die Hüte. Was für eine tolle Idee. Ich bin stets bemüht würde mann das bei mir wohl ausdrücken. Ich freu mich weil ich seit 2 Wochen einen Fairtraidekaffee für mich entdeckt habe. Kleidung ist ja nicht das einzige Problem, leider.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  20. Tolle Hüte!
    Ich werde mich mit dem Thema wohl auch langsam mal auseinander setzen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  21. Die Hüte sind ja großartig!
    Leider habe ich mich auf dem Stuttgarter Ableger des Pulse of Europe nicht so sehr wohlgefühlt, aber vielleicht muss ich der Sache nochmal eine Chance geben...

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Astrid,
    die Hüte sind wirklich großartig. Ich kann mir vorstellen,
    dass ihr für jeden Fotografen ein Hingucker ward.
    Einen angenehmen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...