Montag, 8. Mai 2017

Aus meiner Nähwerkstatt 14


Heute etwas später, zu viel vin rouge gestern Abend, das muss die Antialkoholikerin erst abbauen...

Zwei Wochen hab ich kaum genäht: einfach keine Lust. Auch kein Sitzfleisch bzw. relativ schnell Schmerzen im arthritischen Bein. Ideen hätt' ich genug, Stoff noch mehr. Aber ohne Druck durch einen konkreten Anlass geht im Moment gar nichts...

So ein "Druck" war der Geburtstag des "Leihenkels":


Aus Jerseyresten, aber mit einem ganz neuem Schnittmuster, nämlich dem "Raglanshirt" von der Erbsenprinzessin, entstand ein T- Shirt für den kleinen Mann.

Und aus einem von der Enkelin im Haidhausener Stoffzirkus ausgesuchten Alexander-Henry- Stöffchen...

























... habe ich einen neuen Bettbezug für das ehemals kleine M genäht.

Inzwischen hat sich die Lustlosigkeit wieder etwas gelegt. Wundert mich jetzt nicht...



Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch zum Vin rouge! Davon konnte frau gestern gar nicht genug trinken... Folgen hin oder her!! :-)
    Bei mir war's allerdings Crémant!

    Einhörner sind ja feine Wundertiere, so sind die Kissen auch allerliebst und das TShirt sowieso!

    Fröhliche Grüße von Sieglinde

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Astrid, da kann man gar nicht genug Rotwein trinken! Ganz bezaubernd sind deine Nähwerke. Herzlich, Sunni

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen, ich denke der Rotweinkonsum ist dem Ergebnis in Frankreich geschuldet. Was für eine Erleichterung, oder??

    Das Shirt für den Leihenkel ;-)) ist zu niedlich und die Bettwäsche wird das Enkelkind in M. erfreuen, da bin ich mir sicher.
    LG, Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Quel soulagement!! Große Erleichterung auch bei mir gestern. Den Wein gab es schon am Samstag, dafür ist mein Körper heute Hochseilgarten-geschädigt. ;-)

    Eine schöne Woche dir, liebe Astrid!

    Herzliche Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin immer noch am kichern über Deinen ersten Satz. Die Bilder in meinem Kopf...
    Lieben Gruß und eine schöne Woche
    Katala

    AntwortenLöschen
  6. Oh lala Vin Rouge! soso :)
    Toll geworden, ich finde Deine Sachen immer soo süüß!
    Schönen Montag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, soso ich kann gar nicht so viel Kaffee trinken, wie ich fürs Munterwerden bräuchte...
      Danke für das liebe Kompliment!
      LG

      Löschen
  7. Flatternde Möwen und glücklich galoppierende Einhörner bringen Dich doch bestimmt in Schwung wie man sieht. Das gibt bestimmt ein großes Hallo bei den Kleinen!
    Liebe Grüße
    ANdrea

    AntwortenLöschen
  8. Über 300 000 Menschen sind gestern europaweit für "Pulse of Europe" auf die Strassen
    Gegangen, zukünftig geht es jeden1.Sonntag weiter! .Ich bin so froh, dass die Franzosenzum großen Teil vernünftig geblieben sind, mir fällt ein Riesenstein vom Herzen.
    Wie immer bezaubernd Genähtes!
    Herzlichst die Naehgrete!

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Astrid,
    das Shirt ist wunderschön und allerliebst. Natürlich musst Du nicht Nähen und Pausen sind manchmal durchaus willkommen. Danach macht es dann umso mehr Freude...
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist irre schwer, nach über 40 Jahren leitungsorientiertem Leben nichts zu tun.
      Ich habe oft so ein schlechtes Gewissen dabei...
      LG

      Löschen
  10. Schön, wie immer, sind die Nähkünste und die flatternden Möwen und Einhörner passen perfekt zu dem berauschenden Wahlausgang gester Abend in Frankreich. Nur eines versetzt mich davon in Angst und Schrecken, wenn sich so viele Menschen auf der Straße versammeln, dass sich Selbstmordattentäter darunter schmuggeln und so viele Menschen wie möglich mit in den Tod reißen. Deshalb besondere Vorsicht walten lassen, dass so was, wie es in der Vergangenheit schon geschehen ist, nie wieder passieren wird.
    LG Gerda :)

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Astrid,
    ich vertrage keinen Rotwein aber anstoßen kann man ja auch mit anderen Sachen. Ich habe mich über die politische Lage so aufgeregt, dass ich kaum schlafen konnte(inm Sommer kommen Parlamentswahlen). Das muss dringend aufhören. Deshalb macht Deine Einhornbettwäsche richtig Spaß, genauso wie das T-shirt.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von Vertragen bei Rotwein kann bei mir auch nicht die Rede sein. Aber wir hatten nichts anderes im Keller. ( Es gibt leider immer noch Menschen, die uns Alkohol schenken. Und dann leider auch den falschen. )
      Bis jetzt habe ich vier Kapuziner intus, das muss helfen. Ich habe heute noch ein Konzert mit unserem französischen Generalmusikdirektor. Und der hat gestern schon eine Gesangsdarbietung erbracht ( Trenet: La mer ). Heute hoffe ich doch mit ihm die Marseillaise singen zu können...
      GLG

      Löschen
  12. Bei dem großen Ouf, welches gestern wohl durch ganz Frankreich ging, muss es Dir doch wieder gutgehen.
    Puh, geschafft...
    Das Shirt gefällt mir sehr, ob das wohl Max die Möwe ist, die heute auf meinem Blog unterwegs ist?
    Dir einen schönen Abend, wenn es geht alkoholfrei :-)
    lieben Gruß, Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Ein sososo feiner Möwenstoff! Wie süß...Liebe Grüße, Taija

    AntwortenLöschen
  14. hach, nach der ganzen wohnungsrenoviererei und -putzerei und -ausmisterei freue ich mich auch ein bisschen auf die nähmaschine. ich muss nur erst den arbeitstisch wieder ausgraben :D
    das sieht mal wieder alles ganz fabelhaft aus. und was ich mich bei deinen klamottenbildern immer frage: hast du da irgendwo ein fotostudio in deiner hütte? das würde mich mal interessieren, wie du diese bilder machst. würdest du da wohl einen blick hinter die kulissen gewähren? das fände ich superspannend!
    liebe grüße,
    jule*

    AntwortenLöschen
  15. Der Einhornstoff ist ja geil!

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  16. Hmmm, doch so einen vin rouge nehme ich mir auch noch heute Abend ;-) Wie immer wunderschön dein genähtes :-)
    Herzlichst Nica

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...