Freitag, 21. Oktober 2016

Friday - Flowerday # 42/16


Helga/Holunderbluetchen®

bietet allen, die Blumenschmuck lieben,
heute wieder ein Forum in ihrem Blog.






















Es ist passiert:
Ich habe die ersten Amaryllis gekauft,
Mitte Oktober!






















Dem intensiven Tiefrot
konnte ich nicht widerstehen!





















Aber ich bin sowieso der Typ,
den Do's and Dont's
herzlich wenig interessieren.




















Und dass diese prächtigen Rittersterne
erst im Dezember in Erscheinung treten dürfen -
wer bestimmt das?





















Dazu gibt es getrocknete Samenstände von Fenchel ( angenehm duftend! ),
Eukalyptuszweige und Blätter der Süßkartoffeln.


Ich wünsche euch ein blumiges Wochenende,
dass das Grau draußen mildert!





Kommentare:

  1. Ja, ist denn schon Weihnachten? :-))

    Tztztzt, da meckern die Leute, wenn schon Lebkuchen in den Regalen liegen und Duuuu kauft einen Ritterstern.

    Den gibt es bei mir noch nicht, ich warte da noch.
    Sieht auf jeden Fall schön aus.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Grund, ihn jetzt zu kaufen ist auch der moderate Preis. Vor Weihnachten zahlst du das doppelte...
      GLG

      Löschen
    2. Wie recht du hast liebe Astrid - als Individualistin kaufst du Blumen dann, wenn sie dir gefallen und nicht aus einer vermeintlichen Tradition heraus. So mache ich das auch. Ritterstern erst zu Weihnachten? Wer sagt denn so was? Das ist doch purer Blödsinn. Ich freue mich auch im Oktober an dieser prächtigen Pflanze!
      Gut gemacht Astrid - gefällt mir sehr!
      LG Rena

      Löschen
  2. sogar 2 * schön solche rote énergie im haus zu bringen !
    lieber gruss !

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Astrid,
    einfach nur schön, die rote Amaryllis - auch im Oktober!
    LG Renate D.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Astrid,
    ein stolzes und hochaufgeschossenes Arrangement mit warmen Lichtern rings herum. Wundervoll !
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Astrid,

    bei dir kann ich wirklich imme nur "prächtig" sagen - aber diesmal passt auch das Adjektiv "dramatisch" gut zu deinem Enemble. Der Eukalyptus sieht aus als wäre er eins mit der Amaryllis. Ein feuriges Wesen, das die Flügel ausbreitet. Die Fenchelsamen mag ich auch sehr. Ich liebe ja Dolden - blühend, mit grünen Samen, trocken und verwittert.

    Liebe Grüße
    und ein schönes Wochenende,
    Veronika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da geht es mir wir dir: Doldenblütler sind seit jeher meine Augenweide.
      GLG

      Löschen
  6. Wunderschön, und ich kannte Amaryllis früher überhaupt nicht im Zusammenhang mit Weihnachten. So glücklich der Vater, wenn er eine für die Mutter auftreiben konnte, das war zwar wie Weihnachten, hatte aber damit gar nicht zu tun... Das Rot ist unglaublich toll... Und jetzt würde ich dich am liebsten mit Eukalyptusblättersammelei beauftragen, die machen sich so gut beim Ecoprint, auch trocken nämlich. Also wenn du dann denkst, nicht in die Tonne damit ;-). Liebe Grüße ins Wochenend Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Hinweis!- Das Rot ist eigentlich noch viel samtiger, dunkler, als ich es fotografieren konnte bei diesem Dämmerlicht hier.
      GLG

      Löschen

  7. Schön, schön, schön
    ja, warum eigentlich nicht - es ist immer gut Gebote zu hinterfragen!!! Außerdem macht es dich glücklich und das ist doch die Hauptsache!!!

    herzliche Grüße und ein feines Wochenende

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noam Chomsky hat das in seinem jüngsten Interview auch wieder betont ( ein Hinweis darauf in meinem Post am Sonntag ).
      GLG

      Löschen
  8. Genau das habe ich gerade gedacht : die erste Amaryllis!
    Perfekt gegen grau (das sich auch hier ausbreitet). Liebe Freitagsgrüße!

    AntwortenLöschen
  9. das schwarze glas sieht unheimlich elegant aus! ein perfekter rahmen für die königliche amaryllis! ich schleiche ja schon länger um eine zwiebel rum - ob ich die wohl fortbringen würde?
    pah - weihnachten. als obs nix anderes gäbe.....
    happy weekend! xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einfach machen! Es ist nicht schwierig!
      GLG

      Löschen
  10. Liebe Astrid, wie schön, dass Du Dir eine Amaryllis und einen Ritterstern kaufst, wenn es genau die richtige Zeit für Dich ist.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  11. Das interessiert niemanden. Du hast gut gewählt und gut zusammengestellt. Ein wunderschönes Stillleben. (Hallo Lehrerin, gehen Dir die 3 l auch auf den Nerv?)
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, eigentlich nicht. Ich habe bei einem Verfechter der Rechtschreibreform studiert, der allerdings enttäuscht von der dann erfolgten Ausführung war, weil der Logik nicht gefolgt worden ist, sondern der Willkür. Ich bin von ihm sehr geprägt, denn er war ein begeisternder Lehrer.
      GLG

      Löschen
  12. Ich habe erst gestern im Discounter davor gestanden und mit mir gehadert, liebe Astrid! Allerdings konnte ich mich nicht dazu durchringen.. grins! Irgendein dummes Gen sagt ganz streng "Nein!", wenn es um traditionelle Deko (anscheinend gehört der Ritterstern dazu!)geht. Dabei finde ich ihn bei Dir absolut reizend.. seufz! Hätt' ich mal.. Ganz liebe Grüße und ein charmantes Wochenende, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wüsste nicht, dass es da eine Tradition gäbe...
      GLG

      Löschen
  13. ...obwohl ich auch überrascht war, liebe Astrid,
    dass es schon welche gibt, bin ich ganz deiner Meinung, dass Jede selber entscheiden soll, was ihr wann gefällt und gut tut...und nicht nur bei den Blumen ;-)...dein Arrangement ist gewohnt schön,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  14. Ein wirklich geniales Rot liebe Astrid! ❤️ Mit vH interessiert es ehrlich gesagt auch überhaupt nicht ,was man wann nimmt... haha im Gegenteil bei solchen Sachen, auch gestern im Schloss Schönbrunn..... fotografieren verboten.... da werwacht der kleine Rebell in mir :)) Hab ein schönes Wochenende! Wir sind bis Donnerstag in Wien bei unseren Freunden und ich genieße es so ❤️
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  15. Der wilde Fenchel erinnert mich an den Tisch vorm Berghaus, der davon umrahmt wird, ich kann ihn förmlich riechen. Das Rot der Amaryllis muss noch warten bis mich das Novembergrau übermannt. Ich muss was in Reserve haben...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  16. Ein phantastischer und dramatischer Auftritt deines Rittersterns. Toll. Bleib bei deiner Einstellung es dann zu machen wann du willst. Meine Schwiegerma setzt ihn immer in der Bretagne im Frühsommer zwischen weiße Lilien und Lavendel und nennt es ihr patriotisches Ecke. Sie hält sich wie du wenig an Konventionen :-)
    Liebe Grüße Brigitte
    PS : Danke für die vielen, tollen Frauenporträts.

    AntwortenLöschen
  17. Ich bin begeistert von der Farbe. Und Amaryllis ist so wunderbar.
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  18. schön ist, was gefällt!!
    ein paar schwarze tulpen würden auch super zum eukalyptus passen!
    herzlichst, mano

    AntwortenLöschen
  19. Sobald ich wieder daheim bin, gibt's Blumen! Fix!

    AntwortenLöschen
  20. Wow, was für eine Farbe, liebe Astrid.
    Gut um vom Grau draußen abzulenken :-)
    Toll, dass du sie schon entdeckt hast!
    Ganz viele liebe Herbstgrüße
    sendet dir die Urte

    AntwortenLöschen
  21. ich glaub, ich muss mir auch bald eine amaryllis ins haus holen... so schöne bilder!
    ♥ monika

    AntwortenLöschen
  22. Wie schön!!
    Da bekomme ich auch direkt Lust nach einer Amaryllis Ausschau zu halten.
    Die würde sich hier nämlich auch recht gut machen.
    Aber ich habe noch nirgends eine entdecken können, wohl aber die erste Weihnachtsstern-Topfblume, und das fand ich doch nun erheblich zu früh... für mich. ;-)

    Hab ein schönes Wochenende und LG, Monika

    AntwortenLöschen
  23. In "meinem" Blumenladen gab es heute auch Amaryllis. Aber mir ist das zu früh, ich mag sie jetzt noch nicht sehen.
    Nichtsdestotrotz hast du es mal wieder sehr schön arrangiert. Und jetzt muss ich erst was essen gehen (also einen Stock tiefer ;-), bevor ich mich deinem Great-Woman-Post widme.
    Nochmals liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  24. Blumen jeder Art gibt es ja heutzutage das ganze Jahr über - warum also keine Amaryllis im Herbst???
    Tolle Farbe!
    Hab einen schönen Abend ... Frauke

    AntwortenLöschen
  25. Ja, man zieht sich viel zu oft ein Korsett an und macht nur das, was andere Erwarten. Deine Blumenpracht ist sehr schön!
    Alles Gute zum Hochzeitstag.
    Cora

    AntwortenLöschen
  26. Erstmal nachträglich alles Gute zu Eurem Hochzeitstag.
    Hast Du denn dazu auch Blumen bekommen?
    Deine Amaryllis finde ich wunderschön, und ich denke, man kann sie ruhig jetzt schon aufstellen.
    Dir einen schönen Abend liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  27. Wunderschön, liebe Astrid! Ich war auch kurz davor ein Exemplar zu kaufen, aber der "Mut" hat mich verlassen. Und dabei hast du ja so Recht, wer bestimmt das alles eigentlich?!
    Hab noch ein wundervolles Wochenende und ganz ganz liebe Grüße
    Kama

    AntwortenLöschen
  28. Ich bin ehrlich gesagt ein wenig erschrocken, als ich die Amaryllis bei dir sah, liebe Astrid ;-) Spontan fiel mir dieser blöde Beckenbauer-Spruch (Ja is denn scho Weihnachten ?)ein.
    Wunderschön ist sie natürlich nichtsdestotrotz. Aber irgendwie möchte ich dieses Jahr gar nicht an Weihnachten denken, ich habe bislang noch nicht einmal Spekulatius gegessen, das gab es noch nie ...
    Ganz herzliche Grüsse und einen entspannten Abend, helga

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht!

Ich behalte mir momentan aus gegebenem Anlass vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die ein gewisses Maß an Herzensbildung vermissen lassen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...