Mittwoch, 27. Juli 2016

Mittwochs trag ich VIII


Heute steht der Me Made Mittwoch unter dem Motto "Ich packe meinen Koffer". Da ich aber in diesem Sommer keine Urlaubspläne verwirklichen konnte, ist das für mich kein passendes Thema. Nichtsdestotrotz:


Ich trage diesen Mittwoch ein neues Shirt in nordholländischen Blau - Weiß, denn ich habe ein Ebook bei Gisi/la stella di gisela gewonnen: "Raffinessa" von Elsterglück, ein Damenshirt mit Raglanärmeln, das ich schnell ausprobieren wollte:





Weil ich in dieser Woche reichlich "in a blue mood" bin, war die Farbwahl schnell klar  (Jersey von hier ). Und so einen leichten Anklang an eine mir liebe Feriengegend fand ich auch nicht schlecht. Doch so ganz überzeugt bin ich jetzt nicht vom weißen Bündchen, dem "Mascherl" am Ausschnitt und dem Sitz der Ärmelchen ( aber nicht, weil ich mich getraut habe, meine Oberarme zu zeigen - gestern gab es hier dazu eine Diskussion ).
Ich werde mir erst noch einmal ein Shirt mit Dreiviertelärmeln machen und schauen, ob ich da für mich eine gefälligere Lösung finde.

Und ein zweites Mal nichtsdestotrotz: Vielen Dank, Gisi & Elsterglück, für diesen neuen Anstoß für meine Näherei!

Und nun geht es in die Sommerpause beim MMM, bei mir leider nicht...




Kommentare:

  1. Bei Blau-weiß denke ich immer zuerst an Griechenland. Vielleicht zaubert es dir ein bisschen Urlaubsfeeling. Deine Oberarme darfst du gerne zeigen, die sind doch okay.
    Ich trage das, in dem ich mich wohl fühle. Bei so einem großen Ausschnitt sieht man gleich meine lange Narbe aus der Kinderzeit (Herz-Op). Wen es stört, der mag wegschauen.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Griechisch Blau: Da sind die Kontraste einfach stärker, meinem Farbempfinden nach... Die Nordsee liegt hier halt näher und wäre in drei Stunden zu erreichen...
      GLG

      Löschen
  2. Hi,
    die Oberarme sind doch in Ordnung, ein nettes blau/weißes Shirt und passt dir gut.

    Von einem Fixateur, wie du geschrieben hast, sehe ich nichts und unter einer Diskussion verstehe ich auch was anderes.

    :-)))

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  3. Gut gelungen! Schöne Farben - mich erinnern sie immer an die Tage in der Provence und komischerweise nicht so sehr an das Meer. Arme zeigen oder nicht? Warum denn nicht! Und wer nicht mag, muss weder lesen noch schauen :-)) Wunderschön übrigens die halb versteckte Vase! Liebe Grüße, Sunni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein bisschen Provence hat dieses Blau auch, vor allem das meiner Wand mit dem Stich ins Lavendellila und dann noch etwas von der Sonne ausgebleicht, da hast du recht...
      GLG

      Löschen
  4. Liebe Astrid,
    dein Shirt ist fabelhaft! Farbe, sommerlich frisch. Schnitt, perfekt (auch die Ärmel!). Stoff, sicher angenehm zu tragen. Und noch dazu...selbstgemacht...das ist doch schön und kann nicht ein jeder!
    Macht euch nicht soviel Gedanken über eure Oberarme...es ist Sommer und es ist irrsinnig heiß...tragt was euch gefällt und worin ihr euch wohlfühlt, liebe Leute!
    Ganz, ganz liebe Grüße!
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-D
      Es trägt sich wirklich SEEHR angenehm.
      GLG

      Löschen
  5. Danke, liebe Karen, für deinen netten Kommentar, ich werd's ebenfalls beherzigen.
    Und über die liebe Astrid muss ich einfach lachen, weil sie so lustig ohne ein Fünkchen Arroganz, aus ihrem schönen selbstgenähten Shirt, guckt. Ganz liebe Grüße von mir :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich kann nicht "posen", ich hasse es. Aber Herzchen, Sternchen oder Pixel auf dem Gesicht finde ich auch doof.
      LG

      Löschen
  6. Naja, erstmal freue ich mich ja immer dich zu sehen und der blaue Stoff gefällt mir sehr. Und die weißen Abschlüsse mag ich ebenso. Okay, das "Mascherl" hätte ich womöglich weggelassen.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Das Shirt gefällt mir, obwohl ich der Meinung bin, dass kräftige bunte Farben dir eher gerecht werden.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das nächste Buntgemusterte dreht schon Runden in der Waschmaschine ( allerdings auch blaugrundig ). Danke, dass du mich bestätigst...
      LG

      Löschen
  8. Dein Gesichtsausdruck lässt deine Skepsis spüren.
    Aber wenn du meine Meinung hören willst, freu dich und lächle wenn du es trägst. Es steht dir gut und die weissen Abschlüsse inkl. "Mascherl" lassen es leicht und sommerlich erscheinen. Und zu dieser Jahreszeit darf Frau auch Oberarme zeigen.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  9. Dieser Stoff als Shirt an Dir - Wow! ich hatte das Muster schon rigendwo entdeckt und dachte dass es eher niedlich aussehen wird - du zeigst wieder mal dass auffällige Muster sehr gut auch erwachsen aussehen können. Tolles Shirt, steht dir einfach klasse auch mit der weißen Einfassung. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  10. Ach wie schön, liebe Astrid! Du bist ja mega-schnell! Freut mich total, dass Du den Schnitt gleich genäht hast. Ich persönlich mag meine Oberarme auch nicht so....zeige sie im Sommer aber trotzdem! Pöh...und Deine Oberarme finde ich völlig ok! :-)
    Bin schon gespannt auf die Variante mit Ärmeln!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  11. Ich finde das Shirt auch toll liebe Astrid ♥ Auch wenn dir das knalligere besser steht, finde ich es mal was anderes.Es macht dich vielleicht etwas blass... aber mit rotem Lippenstift... ein Daumen hoch!! Ich bin nämlich auch gerade Blaufan...lach
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  12. Ich finds schön! Nur das "Mascherl" wäre nichts für mich:-)
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Astrid,
    Du siehst sehr schick aus - trotz oder wegen des Mascherls. Und das du angeblich nicht posen kannst, sehe ich auch nicht. Das Oberarmproblem kenne ich, aber außer dem Spiegel meckert keiner - und falls doch interessiert es mich zurzeit nicht. *grins*

    LG Astrid rechtsrheinisch (im Aggro-Modus)

    AntwortenLöschen
  14. hallo Astrid,
    schön, hier bei Dir immer was Schönes, Farbenfrohes und Muster zu sehen, und blau steht Dir gut -
    und ärmellos auch. So wie unsere Falten und Bäuche vom Leben berichten, so auch unsere Narben. Kann verstehen, dass es anfangs Überwindung kostet, und wenn Du Dich nicht wohl fühlst, dann probier das nächste Kleid mit Ärmeln. Aber wenn es mal heiß ist - und das ist es ja nicht soo oft, aber wenn, dann richtig - dann quäl Dich nicht mit lang :-)
    Bei mir ist ja eher das Problem, dass die Unterarme von der Gartenarbeit und der Zeit am Fußballplatz knallbraun sind und der Oberarm weiß wie Schnee *lach*, daher wähle ich immer etwas mehr Ärmel...
    liebe Grüße und eine gute zweite Wochenhälfte!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Farbunterschiede kenne ich auch aus den vergangenen Jahren. Aber in diesem Jahr konnte ich die vornehme Blässe bewahren.
      Ich trage übrigens auch sehr gerne meine indischen Hippie - Flattergewänder aus Baumwollvoile mit durchaus längeren Ärmeln. Da zieht auch gerne ein Lüftchen durch...
      GLG

      Löschen
  15. Seit vier Wochen trage ich durchgehend "Oberarm" und hab mir noch nie Gedanken darüber gemacht, ist schließlich Sommer ;-). Herzliebe Grüße aus einem Abend nach quicklebendigem Enkelinnentag..., so eine süße Rasselbande, hatten aber auch heute tüchtig Action, einschließlich heftigem Gewitter... Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Astrid,
    dieses Blau-weiß ist wunderbar sommerlich! Gefällt mir sehr gut. Mit einer weiten weißen Leinenhose - perfekt.
    Mach dir keine Gedanken um deine Arme... Fixateur hin oder her. DU bist eine Frau mit eine großen Ausstrahlung. Da brauchst du von niemandem eine Begutachtung, ob sie in Ordnung sind oder nicht. Und ich finde es toll, dass du einfach du selbst bist und nicht albern auf Teufel komm raus kokettierst...!
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  17. … einfach eine ausgezeichnete Idee, dieses T-Shirt!
    liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  18. Shirt und Muster gefallen mir richtig gut. Das muss ich mir mal genauer anschauen. Raglanärmel und ich werden nur ganz selten Freunde. Bei deinem Shirt schauen die sehr schön aus. Das weiße Bündchen ( und die Schleife) finde ich genau passend dazu. Ich finds schön!
    Und die Sache mit den Oberarmen....das ist in meiner Familie erblich bedingt nicht unsere Schokoladenseite - so what? Irgendwas ist immer! Schön ist, was uns gefällt!
    Lieber Gruß Jenny

    AntwortenLöschen
  19. ich mag alle schattierungen von blau und dich darin auch sehr! ob mit oder ohne mascherl...
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  20. Toll genäht, toll fotografiert und supertoll präsentiert.
    Mach's Dir schön.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Astrid,

    ein wunderschönes Blau! Und das Muster gefällt mir sehr. Der Sitz der Ärmel ist tatsächlich etwas ungewöhnlich, ich stelle mir vor, dass sie die Bewegungsfreiheit der Schultern etwas einschränken könnten. Deine Arme finde ich allerdings ganz normal und schön. Und selbst wenn sie das nicht wären - wer sich durch die Arme anderer Menschen gestört fühlt, braucht meiner Meinung nach einen guten Psychiater.
    Kurz gesagt, das Shirt gefällt mir gut - so ein schönes Endloshimmelblau!

    Liebe Grüße,
    Veronika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bewegungsfreiheit bei den Ärmeln: 1a! Mir gibt es zu viele Stofffältchen, was man auf den Fotos nicht sieht...
      GLG

      Löschen
  22. guten morgen astrid. jetzt habe ich mir auch noch einmal die diskussion über alte oberarme angeguckt - lach. ich bin ja der meinung, wenn mir der blick im spiegel selbst gefällt, dann passt es auch. wichtig ist doch aber dann auch nur noch der blick unserer lieben. und ich denke der herr k. wird durchaus zufrieden sein ;). dein shirt ist wieder perfekt genäht. mir gefällt der abschluß in weiß sehr gut und bin nun gespannt auf die zweite modellvariante. ganz liebe grüße zu dir, sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nach 40 Jahren Zusammenleben spielen ganz andere Dinge eine Rolle in einer Beziehung als Oberarme usw. Halt, Zuverlässigkeit, Zugewandtheit, Unterstützung, die sind es...
      GLG

      Löschen
  23. Bei blau - weiß denke ich immer erst an Bayern 😀 Aber schön ist dein Shirt. Mit Dreiviertel Ärmeln kann ich es mir auch gut vorstellen. Bin gespannt, wann und wie du das umsetzt.
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen
  24. Guten Abend liebe Astrid!
    Das ist ja so *cool* um es mit dem Lieblingswort meiner Großen zu sagen,
    ich sitze hier ganz in Ruhe, lasse mich von Deiner Musik beflügeln und bestaune gerade Dein Shirt.
    Ich liebe ja so eine Shirt Version mit Raglanärmeln. Es steht Dir ausgezeichnet!
    Und der Stoff...ich bin oft ganz verblüfft, was Du für tolle Stoffe aus dem Ärmel zauberst, diesen könnte ich mir auch direkt kaufen.
    So, ein halber Roman...sorry.
    Ich werde jetzt weiterlesen!
    Liebe Grüße,
    Florence

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht!

Ich behalte mir momentan aus gegebenem Anlass vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die ein gewisses Maß an Herzensbildung vermissen lassen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...