Samstag, 30. Juli 2016

12tel Blick - Juli 2016




Mein 12tel Blick im Juli am 30. Tag des Monats, 8.30 Uhr:
























Tscha,
da geht man direkt nach dem Aufstehen & Duschen
ohne Frühstück
in die Grünanlage,
hoffend, mehr Hunde mit Herrchen & Frauchen anzutreffen -
und dann das:

Die Stadtgärtner hatten wohl beschlossen,
"meine" Trauerweiden zu skalpieren!*
Ob die Joggerin davor
genauso verblüfft ist
wie ich?
Immerhin scheint die Sonne.



Nun bin ich gespannt,
wie schnell die beiden Bäume
sich von dieser Radikalkur
erholen...



* Wer da Sorge hat: Hier Wissenswertes zum Baumschnitt bei Trauerweiden

Kommentare:

  1. Ohh, da bin ich aber paff...wie kann man den armen schönen Baum das nur antun??? Und das mitten im Sommer, in seiner schönsten Pracht... Das war sicher kein Gärtner mit Herz!!!...da ich ein Trauerweidenfreak bin und selber eine im Garten habe, schockiert mich das schon ein bisschen!
    Trotzdem, ein wunderschönes Wochenende...
    Karen

    AntwortenLöschen
  2. Uuups, da hätte ich auch ein dummes Gesicht gemacht aber die Joggerin macht sich schön dekorativ in rot ;-)
    LG
    Aqually

    AntwortenLöschen
  3. Ganz schön radikal! Aber manchmal muss sowas einfach sein, unserem Kräutergarten ging es letztens genau so an den Kragen - nun strahlt alles in neuer Pracht. Das wird die Weide bestimmt auch bald :).

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
  4. Wir haben einen Fachmann der Gartenbaukunst in der Familie- und- dieser <Kahlschlag< muss zwischendurch sein, altes muss gehen um neuem Platz zu machen, du wirst es sehen( natürlich mit Zeit) ..))
    Gruß zu dir
    heiDE

    AntwortenLöschen
  5. Ups, ja da bin ich jetzt aber auch gespannt...
    Heute keine Hunde, dafür einen neonfarbenen Klecks ;-). Herr Holunder war heute auch zeitig mit dem Hund unterwegs, ohne andere Hundebesitzer zu treffen. Wahrscheinlich schlafen die samstags auch länger.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin auch entsetzt über solch einen unliebevollen Rückschnitt, liebe Astrid. Bei uns auf dem Wandelweg ging es auch einigen Weiden so an den Kragen. Zwei von Zehn haben es nicht geschafft. Sie stehen jetzt als stummes Mahnmal dort. Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Das nenne ich mal eine krasse Entwicklung!
    So bleibt es bei deinem 12tel-Blick ungewollt sehr spannend.
    Mich wundert dieser radikale Baumschnitt mitten im Sommer, gebe aber zu, dass ich deinen Link dazu noch nicht studiert habe.
    Aber schade um die schöne Optik für den Moment.
    GLG,
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt durchaus einen Sommerschnitt, zumindest bei Kirschbäumen nach der Ernte, das weiß ich noch von meinem Bruder, dem Obstbauer.
      Im Sommer setzten sofort die baumeigenen Abwehrmechanismen ein, die das Gewebe im Verletzungsbereich vor Luft & Fäuleerregern schützen. An der Schnittstelle bildet sich sofort Wundholz, um die Schnittstelle zu überwachsen. Es tritt auch weniger Blutungssaft aus. Allerdings treibt der Baum erst einmal weniger aus.
      Also seinen Sinn hat die Aktion schon.
      GLG

      Löschen
  8. Liebe Astrid, du gehst ohne Frühstück den 12-tel-Blick machen?
    Solche Baumschnitte passieren und oftmals denke ich auch, was die Leute sich dabei denken. Aber so einen Rückschritt sieht man öfters.
    Bin gespannt, wie es mit dem 12-tel Blick weiter geht.

    Lieben Grußn Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mir sogar danach erst einmal die Haare waschen & frisieren lassen von meiner Nachbarin, die ich auf dem Heimweg auf der Straße im Gespräch mit einem alten Herrn antraf, weil noch keine Kundinnen im Salon waren. Erst gegen zehn habe ich gefrühstückt...:-)
      LG

      Löschen
  9. Hui, das ist ja wirklich radikal ! Dafür dürfen wir jetzt zuschauen, wie sich die Weide in den nächsten Monaten berappelt und wieder neu entwickelt. Ich bin gespannt. Die Joggerin in orange ist wirklich klasse in dem ganzen grün.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde dein Blick hat etwas erholsames wenn man bedenkt, dass du in einer Grossstadt wohnst. Zu viele Hunde würden die Ruhe stören.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  11. na zum glück wuchert weide ja wie wild!
    wenn sie sehr gross werden werfen sie gerne ganze grosse äste ab - sieht (und hört) man hier am altarm ständig. die liegen dann unten und treiben neu aus. aber hier laufen eben keine leute unter den weiden rum......
    xxxxx

    AntwortenLöschen
  12. ok, das mit der trauerweide ist nun klar. es war trotzdem auf den ersten blick ein kleiner schock...
    aber 'deine' hundewiese entwickelt sich mehr und mehr zum running gag :-)
    ♥ monika

    AntwortenLöschen
  13. Na, da haben die aber zugeschnitten! Als Baum würde ich mich beschweren! Dafür ist dein Blick ein wenig verändert und ich hoffe sehr, das die Weide, den Gärtnern den Finger zeigt.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  14. Die Weide bringt überraschend Abwechslung, wenn die Hundewiese schon so wenig genutzt wird. Vielleicht ist das doch eher eine Wiese, die tagsüber aufgesucht wird und nicht in der Gassi-Zeit....so, wie man mit Kindern auf den Spielplatz geht.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  15. oh herrschaftszeiten!

    ich war neulich auch geschockt, als bei uns so ein schöner baum entwürdigt wurde. jedoch zeigt er wieder leben. vielleicht vertragen die das ja tatsächlich. die weiden. wobei es für mich als baumlaie echt schlimm aussieht.

    dafür ein bisschen neon zwischen all den fehlendenhunden.

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
  16. Mitten im Sommer??? Nicht zu fassen, was den Gärtner dazu bewegt hat. Die rote Person davor scheint auch fassungslos?! Jedenfalls hast du die Morgenstille noch für dich gehabt.
    Lieber Gruß von Katja

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht!

Ich behalte mir momentan aus gegebenem Anlass vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die ein gewisses Maß an Herzensbildung vermissen lassen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...