Montag, 16. Mai 2016

Thunderclap: #NatureAlert 2016


Ein Thunderclap ist eine geplante Viralkamapagne, die via Twitter und Facebook verbreitet werden soll. Als Kampagneninhaber gibt man an, wie viele Teilnehmer mit welchem Einfluss man bis zu einem bestimmten Zeitpunkt für die Verbreitung der Kampagne begeistert haben will. Erreicht man das Ziel, löst Thunderclap zum festgelegten Zeitpunkt automatische einen „Trommelwirbel“ an Tweets und Statusmeldungen der Beteiligten aus...





Eine solche Kampagne hat der NABU - Naturschutzbund Deutschland - für den heutigen Tag geplant. Da ich selbst weder bei Facebook, Twitter noch Tumblr bin, das Thema mir aber eine Herzensangelegenheit ist, nutze ich die Blogger - Plattform, um zu berichten, um welche Inhalte es geht:
"Im Juni entscheidet die EU-Kommission über die Zukunft der Natur in Deutschland und Europa. Verlieren wir unsere starken Naturschutzgesetze? Oder müssen die Regierungen endlich mehr für bedrohte Arten und Schutzgebiete tun? Die Grundlage des Naturschutzes in der ganzen EU ist in Gefahr! Wir wollen die Chance nutzen, diese Entscheidung zu beeinflussen. Am 16. Mai schicken wir Umweltkommissar Karmenu Vella gemeinsam eine starke Botschaft", so begründet der NABU die Kampagne auf dieser Seite.










Schon in der Vergangenheit hatte der EU-Kommissionspräsident Juncker die Absicht, die EU-Fauna-Flora-Habitat (FFH) und die EU-Vogelschutzrichtlinie im Sinne der Wirtschaftslobby zu "modernisieren", deren Interessen die Naturschutzvorschriften bei Bauvorhaben,  in der Agrarindustrie und bei der Jagd im Wege stehen. Damals, im Sommer 2015, haben über eine halbe Million Menschen bei einer Online-Befragung den Erhalt der EU-Naturschutzrichtlinien gefordert. Unter dem Motto "NatureAlert" schlossen sich danach viele Umweltminister und das EU-Parlament den Naturschützern an.




Noch hat sich der zuständige Umweltkommissar Karmenu Vella nicht entschieden. Und immer noch nehmen Interessenvertreter der Wirtschaft hinter den Türen Einfluss auf seine Entscheidung. Diese sollte keine GEGEN die Natur in den EU-Mitgliedsländern & ihre Naturschätze sein, meine ich.



Wer auf dem Laufenden gehalten werden will, was der NABU zum Thema tut, kann den Blog Naturschätze.Retten! abonnieren.

Wer mitmachen will, kann das bis kurz vor zwölf Uhr noch hier tun!

Kommentare:

  1. Danke, Astrid, schon gemacht. Ich überlege gerade, was man noch in Sachen Glyphosat machen kann. Beim BUND habe ich schon mitgemacht. Weißt Du von anderen Aktionen? Die Bilder sind wieder eine wahre Freude. Ich hoffe, es geht Dir einigermaßen. Hab noch einen schönen Pfingstmontag.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  2. Ein wichtiger Beitrag, liebe Astrid. Ich bin bei Facebook und hatte zwischenzeitlich überlegt, mich dort abzumelden. Mittlerweile nutze ich diese Plattform fast ausschließlich, um mich über die neuesten Nachrichten von NABU und Co. informieren zu lassen...das ist durchaus praktisch. Liebe Grüße. Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank, liebe Astrid. Ich bin leider nicht bei Facebook, aber mein Göttergatte. Sobald er sich aus dem Bett trollt (wir sind dieses Wochenende kinderlos ;)) werde ich ihm Deinen Beitrag zeigen. Da sind wir dabei ;)) Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. ...ein wichtiger Beitrag, liebe Astrid, danke,
    dass du darauf aufmerksam machst,

    dir einen frohen Tag,
    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Astrid,
    danke für die Info - bin dabei!

    LG Astrid rechtsrheinisch

    AntwortenLöschen
  6. Auch von mir herzlichen Dank! Da konnte ich mich gleich noch beteiligen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Schade, ich habe es zu spät gelesen. Aber das Ziel scheint ja auf jeden Fall erreicht zu sein und darüber freue ich mich noch viel mehr.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe es zu spät gelesen. Ich bin zwar bei Facebook aber schon lange nicht mehr aktiv. Manchmal sollte man eben doch mal vorbei schauen.
    Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Ein toller Beitrag - eine gelungene Erinnerung - Danke.

    Herzlichst - Monika

    AntwortenLöschen
  10. sehr klasse, dein post!! morgen bin ich auch dabei.
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  11. Tolle Fotos und tolle Botschaft!

    AntwortenLöschen
  12. Herrliche Fotos!!! Und es ist ein Jammer, dass die EU nun quasi hinter ihre eigenen Richtlinien zurück will. Gerade hier waren damit viele Hoffnungen verknüpft, weil man gegenüber der Wirtschaftslobby die EU-Richtlinien auffahren konnte und so manches Gebiet entsprechenden Status bekam... Nicht auszudenken, wenn das alles umgekehrt wird... Grüße aus Prieros, nach schönen Wien- und Sachsentagen bin ich wieder daheim, in der Trockenheit... Schlimm wieder, habe erst mal drei Stunden lang gegossen... Herzlich Ghislana

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...