Dienstag, 5. April 2016

Für unser Frühlingsbaby II




Endlich habe ich wieder Gelegenheit, kleinste Stoffstücke zu verwerten, weil ich wieder ein Baby benähen kann! Ein weiterer Glücksmoment neben dem Kind selbst natürlich!




















So fand der halbe Meter angerauter Sweat noch Verwendung. Und für die klitzekleinen Shirts und noch kleinere Halstüchlein hatte ich noch genug kleine Jerseystücke in der Restekiste.

















Den Rosenjersey, vor langer Zeit beim Holländer auf dem Stoffmarkt gekauft, finde ich in der Realität noch viel schöner, als es mein Foto wiedergeben kann.



Den mintfarbenen Punktejersey mag ich besonders gerne und lasse keinen Rest verkommen. Besonders schön & passend finde ich den nagelneuen rosagemusterten von hier.



Jerseyringel eigen sich besonders gut zum Mixen, da bleibt auch immer etwas übrig...

Schnittmuster wie hier.



Etwas ganz Anderes: Frühling ohne Bienen kann & mag sich keiner vorstellen, oder? Doch die schönen Insekten sind vielerlei bedroht. Neueste Nachricht: Unser Agrarminister Christian Schmidt will das Verbot von so genannten Neonikotinoiden aufweichen. Das sind Pestizide mit der Nebenwirkung, Bienen zu töten. Eigentlich ist das Mittel seit 7 Jahren nicht mehr erlaubt. Schmidt selbst begründete das Verbot im letzten Jahr noch mit der Gefahr eines „millionenfachen Bienentods“ – und feierte sich selbst auch noch als Bienenretter.

Nun hat er es sich anders überlegt ( warum wohl? ) und will das Pestizid teilweise wieder erlauben. Hier könnt ihr einen Appell unterzeichnen. Macht bitte mit!
Dienstags verlinke ich wieder mit dem Creadienstag, Handmadeontuesday & den Dienstagsdingen.

Kommentare:

  1. Och , was sind die goldig und auch, weil man solche richtigen Strampler gar nicht mehr bekommt. Sie sind wirklich so goldig und passen bestimmt dem kleinen M.
    Süß und bewunderswert, ich könnte das niemals nähen.

    Lieben Gruß Eva
    kommst du mit laufen? Bis später

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich Krücke? Gut wäre es ja, geht aber nur mit Voltaren...
      :-)
      LG

      Löschen
  2. Frühlingsbaby - wie schön das klingt.
    Das passen die Sachen perfekt dazu.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Alles entzückend. Aber der Rosenstrampler ist der Hit. Vor allem, dass da Füße dran sind...! LG mila

    AntwortenLöschen
  4. Also dein Enkelkind kann sich so glücklich schätzen, dass es eine so wunderbare Oma hat! Die Strampler sind so so süss geworden!
    Liebe Grüsse nica

    AntwortenLöschen
  5. Ich sehe schon, die kleine Maus wird die best bekleidete von ganz Köln ;-). Alle Teile sind wunderschön.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Astrid,
    tatsächlich lese ich manchmal aus der Ferne mit...ich habe den Blog durch Zufall(Café Bewertungen bei yelp) gefunden und da ich Dich noch als Mama aus meinen eigenen Kindergartenzeit kenne ist es natürlich umso spannender für mich.
    Ich hoffe es geht S.und dem Baby gut, es hört sich doch dramatisch an. Meine Daumen sind gedrückt. Wenn ich mal ein zweites Kind erwarten sollte, werde ich meine Mama E. zur Stramplerschulung vorbei schicken. Wunderschön!

    LG aus München

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Linda, na klar erinnere ich mich! Und demnächst wirst du S. in M begrüßen können, denn sie ziehen dort hin. Es geht ihr übrigens langsam besser und dem Baby gut. Einen Strampler hast du schon mal bei mir frei...
      Habe mich sehr gefreut über deinen Kommentar!
      GLG

      Löschen
  7. heute nachmittag fängt hier ein neuer kurs mit nähen * dein beitrag gibt mir lust doch wieder zu versuchen endlich ein paar tragbaren kleidungsstücke zu nähen ! und ein bischen mehr von der *nähkunst* zu lernen.
    schöne bunte babygarderobe!

    AntwortenLöschen
  8. Süß! Wie gerne gucke ich mir solche Babykleidung an! Deine Sachen sind wirklich alle miteinander besonders zauberhaft!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  9. Ganz ganz zauberhaft ♥

    Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. Wow - liebe Astrid! Das sind wieder so schöne Teilchen! Herzlichen Glückwunsch zu großen Glück für Euch! Ich habe mich auch mal acht Monate zu früh gefreut. Ich kann mir denken, wie es Euch jetzt geht und freue mich umso mehr mit.
    LG
    Henrike

    AntwortenLöschen
  11. So süß... Am meisten gefallen mir die süßen Tüchlein. Sowas gab's früher nicht und wie oft hab ich bei Kühle Angst um die nackten Hälschen gehabt... Alles kein Vergleich... Ich hatte nach und nach drei oder vier farbige "Frottee-Strampler" von der Cousine aus Bochum bekommen, die hatten alle dreie an... Da sie weiß, rot und dunkelblau war, kriegte sie auch der Bub... Beim Blick aus meinem Schlafzimmerfenster warte ich jetzt auf das Knallen der Ahornblütenknospen... zartestes Gelbgrün für ein paar Tage und Schwärme von Bienen... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. also war"en", die Strampler, nicht die Cousine...

      Löschen
  12. Oh, das sieht alles so schön und farbenfroh aus! Würde ich sofort meiner Kleinen anziehen :) ich mag diese Art der Resteverwertung auch sehr!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Astrid,
    ich bin hin und weg...so wunderschöne Kleidung nähst du!!! Und das aus Stoffresten...ganz großartig!!
    Liebe Grüße
    susa

    AntwortenLöschen
  14. Immer wieder beneide ich euch Näherinnen. Wenn ich es doch auch vor 23 Jahren gekonnt hätte...
    Diese Bienenretterin, hat sich wohl von der EU aufweichen lassen. Mir geht es dermaßen auf die Nerven, was wir alles machen, weil es alle machen...
    Schön das es deiner Frischlingfamilie langsam besser geht.
    Ganz liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Astrid,
    ich bin gar nicht sicheer, hab ich euch zum kleeinen M. gratuliert? Egal, doppelt schadet nichts.
    Ganz herzliche Glückwünsche zum Frühlingsbaby und alles erdenklich Gute!
    Süß sind die kleinen Sachen geworden.
    Liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  16. Die Sachen sind zum Verlieben. Den Appell unterschreibe ich gerne. Unser Sohn in HH hat sich zum Hobbyimker ausbilden lassen, deshalb weiß ich, wie problematisch das ist. Dieser CSU Minister ist zum Schämen.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  17. Ach, so schön! Ja, man merkt sehr deutlich, wenn die Kinder größer werden, dann muss man gleich größere Stoffstücke kaufen und die Restchen warten auf Nachwuchs...
    ja, wegen der Bienen unterzeichne ich gleich. Da muss die Industrie nur einmal husten, und gleich kriechen unsere Politiker wieder...
    Grrrrr.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  18. Die Bienen habe ich heute früh auch gleich unterschrieben, man muß da so etwas von hinterher sein, sonst wird einem schnell was "untergejubelt" und dann ist es 5 vor 12!
    Wie schließt du tüchlein? Mit klett sicher nicht oder Druckknopf.
    bunte Grüße von K.

    AntwortenLöschen
  19. Deine Sachen für das Frühlings-Baby sind einfach nur wunderschön! Hast du einen extra Nähfuß für das Einfassen der Bodies? Diese ärmellosen Bodies habe ich für meine Nichte und das Freunde-Baby auch ins Auge gefasst, bin mir aber noch nicht sicher, ob Mitte Juni welche mit Füßchen überhaupt noch angebracht sind. Was zieht man denn einem Neugeborenen im Sommer an??

    Viele herzliche Grüße - schön zu hören, dass es dem kleinsten M gut geht und auch seine Mama auf dem Weg der Besserung ist!

    Steffi

    AntwortenLöschen
  20. Vor ca. 2 Wo. habe ich schon mal eine Biene an den Magnolienblüten entdeckt, das war wunderschön, deshalb habe ich den Appell auch gleich mit unterschrieben.
    Wünsche dir & deinen Lieben einen wunderschönen Frühlingstag :-).

    AntwortenLöschen
  21. Danke für deinen lieben Kommentar auf meiner Puppenstubenseite. Man findet doch immer wieder mal jemanden, der auch als Erwachsener mehr oder weniger heimlich lange damit gespielt hat ;-). Deinen Blog habe ich durch Zufall gefunden, er gefällt mir aber aufgrund der bunt gemischten und auch tiefgründigen Beiträge sehr gut und ich werde hier sicher einige Zeit mit Lesen verbringen. Die Strampler für das neue Menschenkind sind unglaublich niedlich und ich wünsche der Familie und euch Großeltern alles Gute (nach einem anscheinend holperigen Start)!
    Liebe Grüße Lilli

    AntwortenLöschen
  22. Jetzt habe ich eine Ahnung davon, ob vor dem kleinen "M" eine "die" oder ein "der" steht...;-). Bienen sollten unbedingt geschützt werden...wir brauchen sie dringlich (leider ist man sich über die Gründe des Bienensterbens noch nicht hundert Prozent schlüssig...es ist möglicherweise multifaktoriell bedingt...wie so vieles...ein Verbot von Pestiziden ist sehr wichtig (!!!), wird das Problem allein aber nicht lösen). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  23. Oooh, ich bin immer auf der Suche nach Farbinspirationen für Babysachen. Da werd ich noch öfter bei dir reinschauen! Voll süss! Und so tolle Fotos!
    liebe grüsse kiki

    AntwortenLöschen
  24. Gerade erst auf der Welt und schon so eine umfangreiche Garderobe....das ist der Traum jedes Mädchens. Dias kleine M. hat wirklich Glück mit so einer toll nähenden Oma.
    Den Appell sollte man unbedingt unterzeichnen...es will ja keiner, wie in China auf die Bäume klettern müssen, um Apfelblüten zu bestäuben ....
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  25. Ach, Du fleißige Oma! Ich beneide Dich ein wenig um das winzige M. Ich warte immer sehr auf weitere Vermehrung in der Familie. So einen kleinen Menschen im Arm und im Herzen zu halten ist so besonders wunderbar. Und Deine erfreulichen Farben für dir Garderobe des kleinen M tun bestimmt allen Beteiligten gut, grad nach kurzen Nächten.

    Tja, und das mit den Bienen soll einer verstehen. Was treibt den Herrn Minister nur? Was hat er nur davon? Das wär mal interessant zu wissen.
    Sum sum sum, Bienchen summ auch in 100 Jahren noch herum, wenn all die Geldgierigen und Kurzsichtigen unter der Erde liegen.
    Lieben (grippigen) Lisagruß!

    AntwortenLöschen
  26. möchte auch noch so ein kind bekommen...zum anziehen mit deiner nähkunst :)))

    AntwortenLöschen
  27. bildschöne babywäsche!!!
    das mit dem pestizid hab ich auch schon mitbekommen und werde mich auf jeden fall beschweren! bei denen hackts ja wohl!
    xxxxx

    AntwortenLöschen
  28. Das Halstuch mit den Störchen.. hach.. nee!! Aber auch die anderen Sachen sind bezaubernd, Astrid! Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  29. Ich liebe deine Kindersachen liebe Astrid und bin jedes Mal ganz begeistert. Diese Farben , da geht mir das Herz auf. Geht es dem Frühlingsbaby und der Mama gut? ❤️
    Ganz liebe Grüße in den Abend
    Christel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja das mit den Bienen ist ja wohl unhlaublich.... Habe es unterschrieben und auch auf Facebook geteilt.... ❤️

      Löschen
  30. Ich fasse es nicht. Wie kann man nur so dämlich und so geldgierig sein - oder was sonst ist der Grund...
    Danke für den Link.
    Die Strampler - nennt man das heute noch so? - sind schön. So schön farbenfroh.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  31. Oh, was für süße Sachen, wunderschön! Besonders gut gefällt mir ja das allererste Set!

    LG
    Kristina

    AntwortenLöschen
  32. ...wunderschöne Babysachen sind das, liebe Astrid,
    erfreulich...
    den Appell habe ich gleich heute früh unterschrieben, danke für den Link,

    lieber Gruß
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  33. Hallo Astrid !

    Das sind ja zauberhafte Sachen ! Wie wunderschön und klasse, das Du so unglaublich gut nähen kannst. Sowas gibt es halt nicht im Laden.

    Bei der Aktion habe ich dann auch gleich mal mitgemacht. Heute erst habe ich über die Bienen nachgedacht, nachdem vor unserer Hecke eine tot herumlag. Ja - normal - aber ich gucke schon immer ob das womöglich Milben waren.

    Was bringen meine Bienen - Pflanzen in den Garten, wenn auf den Äckern nicht mal einen Kilometer entfernt großflächig dafür gesorgt wird, daß die Bienen ausgerottet werden. So, unterschrieben, weitergeleitet & wieder einer mehr.

    Danke für Deinen Link.
    Es ist für die Bienen noch schwer genug.
    Eine gute Sache

    Dir und Deiner Familie alles Liebe
    Eva

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht!

Ich behalte mir momentan aus gegebenem Anlass vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die ein gewisses Maß an Herzensbildung vermissen lassen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...