Samstag, 2. April 2016

Für unser Frühlingsbaby { und ein Dankeschön }



... habe ich in den letzten Wochen genäht - sollte es doch auch neue, frühlingsfrische Sachen bekommen ( auch wenn noch genug von der großen Schwester vorhanden war ).























Für die ersten Tage in uni, aus Nicky oder Sommerfrottee und mit Stickereien ( und die dürften bald zu klein sein bei der Größe des winzig kleinen Ms... )
























...und dann in Größe 62 aus gemustertem Jersey. Das Schnittmuster ist aus der Ottobre 3/2006, wie immer ( Nähtipps dazu hier ).

Einen weißen Strampler mit einem kleinen Shirt in Storchendesign hatte ich vorher schon genäht, aber im Eifer des Gefechtes den Strampler in Größe 62, das Hemdchen in Größe 50 - das passte ja gar nicht! Also gab es davon noch ein kleineres Exemplar:



Kleine T - Shirts nähte ich auch, nach dem Schnitt des Regenbogenbodys von Schnabelina:


Schön, dass ich die Sachen nun endlich zeigen kann! 

Ich hatte mir geschworen, nichts vom erwarteten siebten Enkelkind im Blog zu schreiben, sollte es doch eigentlich schon vor einem Eindreivierteljahr auf die Welt gekommen sein. Damals habe ich meine Freude jedem mitgeteilt, und dann ... Da wird frau irgendwie nachdenklich über vorsichtig bis abergläubisch...

Die, die mich persönlich kennen, kennen diese Geschichte und wissen, was dieses Kind für mich und meine Familie bedeutet. Gefreut habe ich mich, dass mir so viele unter euch gratuliert und der Tochterfamilie alles Gute gewünscht bzw. uns mit aufmunternden Worten bedacht haben. Fast sechzig Glückwunschkommentare habe ich gezählt, wie schön! Dieses Medium, mit dessen Hilfe wir uns begegnen, wird so oft gescholten, lässt aber viel Nähe und Empathie aufkommen. Und das erlebe ich nicht zum ersten Mal...

An dieser Stelle sage ich euch allen von ganzem Herzen


Kommentare:

  1. Ich bin entzückt, Astrid! Und schockverliebt - und zwar in den sechsten Strampler.. was hätte ich (damals) für so eine liebevolle und farbenfrohe Bekleidung gegeben! Ganz liebe Grüße, Nicole (die sich mit Euch freut.. habt es schön!)

    AntwortenLöschen
  2. Da möchte man glatt noch mal Baby sein...;-). So schöne Sachen habe ich nicht im Schrank...Alles Gute nochmal für den Neuankömmling! Schönes Wochenende! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. Das mit dem Aberglauben, unterschreibe ich! Ich erzähle einiges nicht, damit ich die Geister nicht darauf aufmerksam mache...
    Die Strampler sind allerliebst. Und bevor meine Monster Eltern werden, muss ich mich unbedingt, in der Kunst des Nähens einweisen...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Sooo schön !!!

    Bei mir hat das Nicht-drüber-reden leider nicht geholfen ...

    Ganz liebe Grüße und ein schönes sonniges Wochenende
    Astrid rechtsrheinisch

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Astrid, dafür kannst du dich jetzt umso mehr freuen, die junge Familie auch und wir mit dir/euch. Tolle Sachen hast du da genäht, es scheint, das winzig kleine M ist ein Schwesterchen... Mitfreuen finde ich auch toll.
    Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja. Jetzt steht es bei uns 4:3 bei drei Töchtern. Die weibliche Übermacht setzt sich immer wieder durch ;-)
      GLG

      Löschen
  6. Da ist die Maschine heiß gelaufen. Was für schöne Sachen, vor allem der Storchenstrampler. Ich freue mich für Dich sehr, und ich kann das mit dem "Aberglauben" gut nachvollziehen. Manchmal müssen wir halt arg schlucken. Aber jetzt freu Dich mit Deiner Familie. Wir feiern heute den 1. Geburtstag des Jüngsten. Es heißt immer wieder dankbar sein für alles.
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  7. Wunderhübsche Sachen hast du genäht. Und es ist immer eine ganz besondere, erleichterte Freude, wenn ein Baby da ist. Ich gratuliere ganz herzlich. lg Regula

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Astrid!
    Ich freu mich von Herzen für euch. Auch wenn ich gerade mal wieder Tränen in den Augen haben. Ich freu mich einfach, dass ein kleines Menschlein so sehnsüchtig von seiner ganzen Familie erwartet wird, die es liebevoll aufnimmt und selbstverständlich einbettet. Ich denke wirklich selten an mein verlorenens Kindlein. Aber immer wieder passiert es mir bei so herzlichen, gefühlvollen Posts, dass mich meine tief vergrabenen Gefühle einholen. Jetzt wo ich alleine vorm Computer sitze, den Mann in der Küche höre und das Kindlein vorm Fenster auf der Straße - da packt es mich. Wahrscheinlich gerade weil ich vor keiner realen Person, sitze. Das Medium ist sehr platt, aber es bringt mir so großartige Leute wie dich in mein Leben. Virutell - und doch fühl ich mich dir gerade sehr nah. Ich freu mich sehr für euch. Und dieses Mitfreuen tut gut, egal wie weit ihr weg seid.

    AntwortenLöschen
  9. Was für eine hübsche Stramplerparade!

    ♥ Franka

    AntwortenLöschen
  10. Ach, was ist es wunderbar für so ein kleines, neues Menschlein feine Sachen nähen zu dürfen! Deinen Aberglauben kann ich absolut nachvollziehen, mir ging es als werdende Mutter ebenso.
    Genießt den kleinen Sonnenschein!!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Was für wunderschöne, niedliche Sachen! Und auch ich freue mich sehr über euer neues Baby! Einfach ein Wunder - jedes neue Menschenkind!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  12. Was für eine Freude-Liebe-Zuneigungsparade auf deiner Leine. Das neue Kind wird in ein dichtes Netz aus alldem eingehüllt sein... Wie schön... LG mila

    AntwortenLöschen
  13. Deine wunderschöne Magnolie erblasst bei dieser Wäscheparade.


    Herzlich Christa

    AntwortenLöschen
  14. Einfach nur schön! Vielen Dank fürs Zeigen, liebe Astrid!

    AntwortenLöschen
  15. Wie wunderschön!
    Ich freu mich von Herzen mit euch, dass nun alles gut gegangen ist!
    So fantastische Strampler hätte ich für meine Zwerge auch gern gehabt damals ..,
    Liebe Grüße
    Anneliese

    AntwortenLöschen
  16. Sind die Sachen goldig. Abergläubisch bin ich nicht.
    Ich weiß nicht ob man das so sagen kann. Meine Schwester hat zwei Kinder zu Grabe tragen müssen und hat vorher nie darüber etwas erzählt.

    Sie spricht auch heute selten drüber.

    Mein Enkelsohn wird mein einzigstes Enkelchen sein, deshalb bin ich ja auch hin uns weg.


    Lieber Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  17. Auch ich wünsche alles Liebe und schicke viele guten Wünsche, ein stetes Zusammensein und Glück und die nötige Gesundheit dazu! Alles Liebe für eure Familie.
    LG. susanne

    AntwortenLöschen
  18. Ach ich freue mich so sehr mit dir liebe Astrid!! ♥ Auf der Leine sind eine ganze Portion Freude aufs Enkelkind und Liebe vereint... ich bin hin und weg von den süßen Babysachen ♥♥
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  19. Wow warst du fleißig, so herrlich. Und ich fand irgendwann, das es auch kaum Strampler gibt. Jeans und Kleider in 62, ja, aber...Kann gut verstehen, dass die Freude über dieses Enkelmäuschen eine ganz besondere ist.
    Bute Grüße an die Großfamilie

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Astrid,
    und ich dachte schon, ich hätte irgendwann mal was überlesen, weil ich nicht wusste, dass sich das 7. Enkelkind ankündigt. Deine Gründe, dieses uns im Vorfeld nicht anzukünden sind mehr als verständlich und man muss auch nicht immer alles sagen. Umso größer ist dann die Freude, wenn alles so gut geht. Sooo schööööön. Und die Sachen erst, Astrid. Da haste Dich mal wieder echt selbst übertroffen. Ganz zauberhaft und ganz ganz toll geworden ♥

    Ich schick Dir ganz herzliche Grüße nach Köln,
    Pamela

    AntwortenLöschen
  21. liebe Astrid,
    oh, wie schön! Herzlichen Glückwunsch!
    So zauberhafte kleine Sachen hast Du genäht!
    viele liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende
    Gerti

    AntwortenLöschen
  22. Wie freu ich mich für euch, das jetzt die bunten Strampler auf der Leine hängen dürfen...wenn es mal bei uns soweit sein sollte, weiß ich ja nun, wo ich eine Strampler-Bestellung aufgeben kann ;-)))
    Herzliche Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  23. ...einer schöner als der andere, liebe Astrid,
    das kleinste M wird das schönste Baby weit und breit sein,

    lieber Gruß
    Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es IST das schönste Baby weit und breit, aber nicht wegen meiner Klamotten, sondern wegen seiner langen, dunklen Haare, seiner kleinen, anliegenden Öhrchen, seinem süßen geschwungenen Mund... Ich kann nicht genug schwärmen!
      Glg

      Löschen
  24. Liebe Astrid, das sind ja zauberhafte Babyanzüge. Sowas schönes habe ich überhaupt noch nicht gesehen. Die sind ja wirklich zauberhaft, ich kann nicht glauben, daß du das alles in einer Woche nähen konntest!!
    Wunderschön... da wird dein Enkelchen sich aber freuen.
    viele liebe Grüße
    susa

    AntwortenLöschen
  25. Wunderschöne Sachen von einer wunderbaren Oma für ein kleines Wunderwesen. Wie ich mich für dich und die Tochter-Familie freue! Bald wird hier wohl auch die Baby-Näherei losgehen, werde ich doch im Juni Tante und meine engsten Freunde in Düsseldorf werden (zumindest ist es so ausgerechnet) ca. eine Woche später auch zum ersten Mal Eltern. Es ist so aufregend, diese Zeit mitzubekommen. Die Vorfreude ist so riesig und doch bleibt da die Ehrfurcht vor dem was kommt und die große Hoffnung, dass alles gut geht...

    Herzliche Grüße an die Oma des süßesten Babys!
    Steffi

    AntwortenLöschen
  26. Was sind die Strampler niedlich, einer wie der andere! Wunderbar. Die werden dem kleinsten M ganz bestimmt immer ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Du bist echt begabt, liebe Astrid!
    Liebe Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  27. Wunderschöne bunte Strampler. Sehen zum Hineinschlüpfen aus, so gemütlich. Leider habe ich noch nicht genäht, als unsere klein waren... Dafür jetzt. Alles Gute für einen Start zu 4.! Aberglaube verstehe ich nur zu gut. Schön, dass das Baby zauberhaft und gesund!!

    AntwortenLöschen
  28. Was für ein wundervoller Anblick. Darin erkennt man wieviel dir dieses kleine Menschenkind bedeutet.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  29. So viele schöne Sachen - man kann deine Freude so spüren :-)

    AntwortenLöschen
  30. Oh ich finde auch jedes einzelne Teil richtig toll! Wunderschöne Stoffe und Schnitte :)

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...