Dienstag, 15. März 2016

Fünf - Minuten - Collage März: Gelb



Alle sehnen sich momentan nach Sonne,
doch an der Farbe Gelb
scheiden sich die Geister.

Da ich die "Chromophobia" der westlichen Welt
nicht teile &
jede Farbe ihren Platz in meinem Kosmos hat,
war es ein Kinderspiel,
in fünf Minuten Gelbes zu finden.

Schaut hier:



Ich habe keine fünf Minuten gebraucht,
um gelbe Gegenstände in meinem Zuhause zu finden.
Ich hoffe, der kreative Umgang mit dem Gefundenen
( im üblichen Sinne ja keine Collage, liebe Rösi )
wird mir zugestanden...









Nachtrag: Hier noch eine Steller  Story zum Lauthalslachen!

Kommentare:

  1. Hi Astrid,
    das ist eine Antwort, die zu dir passt.
    Ich hoffe ich durfte es kopieren:

    "jede Farbe ihren Platz in meinem Kosmos hat".

    ..ich hätte es auch nicht anderes erwartet, prima.
    Auch deine Collage super.

    Da muß man erst mal drauf kommen, aber du schaffst das.
    Genial kann ich hier nur sagen.

    Gelb, warum ich mags. Ich mag jede Farbe, sie hat - wie du sagst - überall ihren Platz.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. WOW. Was für ein toller Post. Ich mags ja auch gern bunt, aber mit gelb bin ich immer vorsichtig. Dir ist die Farbe jedoch fabulös gut gelungen. I love it!

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Astrid,
    da muss ich direkt auch mal auf die Gelb-Pirsch gehen, ich bin mir sicher, dass sich in meinem an Büchern nicht ganz armen Haus auch der eine oder andere gelbe Buchrücken findet. Überhaupt mag ich knallige Farbtupfer in unserer sonst recht monochromen Einrichtung sehr gerne, und da findet sich momentan mehr Gelb, als man glaubt. Außerdem färben sich die Ränder meiner blauen Flecken momentan in ein prächtiges Gelbgrün um, das Gute, äh, Gelbe liegt also näher als man denkt.
    Im Garten mag ich Gelb allerdings gar nicht, und auch wenn ich wirklich das Gegenteil einer begeisterten Gärtnerin bin, habe ich doch jede einzelne gelbe Blume, die hier von unseren Vorbesitzern gepflanzt war, sorgfältig ausgegraben und den Nachbarn geschenkt (wegwerfen hab ich dann doch nicht übers Herz gebracht).
    Vielen Dank übrigens für deine lieben Wünsche, nach über 10 Tagen absoluter Bewegungslosigkeit geht es endlich bergauf, gestern war ich auch schon wieder arbeiten, die ewige Rumhockerei ging mir einfach total auf die Nerven. Und trotz Schmerzen und weiterhin sehr beschränkter Bewegungsfreiheit ging es besser, als erwartet.
    Mach es gut und ganz liebe Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  4. Gelb macht mir immer gute Laune und findet sich bei mir auch in vielen Winkeln und gestrichen an einigen Wänden. Das hat den Effekt, als schiene immer die Sonne.
    Drum kannst du dir ja denken, dass ich deine Collage sehr mag!!
    LG, Monika

    AntwortenLöschen
  5. Klasse..., ich wüsste auch sooooofort, wo ich Gelbes hier finde. Mag ich gern, die Gelbs in meinem Kosmos und kann die verbreitete Abneigung gegen diese Farbe nicht nachvollziehen. Hier heute das Wetter wieder so, wie ich es verlassen habe, kalt, grau, ein bisschen Sonnengelb wäre mir lieber ;-) Einen schönen Tag euch - Ghislana

    AntwortenLöschen
  6. Sehr sonnige Zusammenstellung in so einer schönen Aufmachung - schön Menschen zu treffen, die für jede Farbe Platz in ihrem Kosmos haben!!!
    Lieber Gruß, Katja

    AntwortenLöschen
  7. Klar hat Frau Kitchi auch Gelbes zu bieten...;-). Ich hätte hier auch noch eine Flurwand in gelber Farbe...aber das soll sich ja hoffentlich bald ändern...Gelb ist dann nicht so meine große Liebe...vielleicht liegt es ja daran, dass mir die Farbe nicht steht...(als Sommertyp...irgendwie ungewöhnlich...merke ich gerade...). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  8. welch ein Leuchten. welch ein (auch digitales..!) Können! Ja, es lebe der Regenbogen. Auch wenn nicht immer und jederzeit sichtbar, so haben wir doch für alle Farben Platz. Ich liebe gelb, würde es auch gerne anziehen. Aber dann sehe ich aus, als hätte mich eine Klinik nach schwerster Erkrankung zu früh entlassen....So freue ich mich am gelb um mich her, heute besonders an Deinen schönen und schön präsentierten fünfminütigen Fundstücken.
    Lieben Lisagruß
    PS Danke für die Links- ich bin begeistert!

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Lisa, liebe Lotta, es gibt für jeden Farb -Typ ein passendes Gelb. Mir steht am besten ein leicht neonfarbenes, zitroniges wie das der Vase in meiner Sammlung. Und auch für euch findet sich da eine Abstufung, die euch zum Leuchten bringt ( sagt die Hobbyfarbberaterin, die alle Kenntnisse durch bloße Beobachtung hat ).

    Liebe Karin, mein ursprüngliches streng - reduziertes Gartenfarbkonzept ließ auch kein Gelb zu. Aber was wäre der Frühlingsgarten ohne Narzissen? Und meine Sommerrosenpracht gewinnt durch die "Gartendirektor Günter Schultze" aka "The Pilgrim" einfach dazu.
    Auf grüngelbe Flecken kann ich aber verzichten ( wie auf Tattoos ).

    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  10. Ja was ist das denn Tolles? Und damit meine ich nicht nur deine gelbe Sammlung! Auch die Präsentation ist ja genial! Gestern ein Tulpenaquarell und heute so etwas!
    Liebe Grüße aus dem Atelier, wo ich ein wenig für nächsten Montag vorbereite. Da werde ich mit der Müllerin kleistern. Willst du vorbeikommen?
    Christine

    AntwortenLöschen
  11. Ein Bilderbuch - wie schön. Und so viel Gelb. Und es gefällt mir sogar, obwohl ich Gelb eigentlich gar nicht so richtig mag.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Astrid,
    eine gelbe Sammlung als Bildband, wie genial.
    Das sieht toll aus.
    Ist das gelbe Rautenmuster eine Tapete?
    Und die zart gelbe Tasche ist ein echter Hingucker.
    Rundum gelungen, nun freue ich mich auf Deinen orangen Beitrag im April
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist eine alte Laura - Ashley - Tapete in unserem Gästezimmer, das so ganz anders gestaltet ist als die übrigen Räume im Haus ( die allerdings alle eine eigene Farbe haben ). Die Tasche ist eigentlich schon beiseite geräumt gewesen...
      Zu Orange werde ich nicht allzu viel auf die Beine stellen können, schaun mer mal. Aber morgen habe ich noch einmal eine Farbe, die mir gerade sehr viel Freude bringt, besonders beim Aufstehen...
      LG

      Löschen
  13. Feine Sammlung und Präsentation.

    Früher habe ich die Farbe gehasst - heute mag ich, für bestimmte Dinge, ein dezentes Gelb.

    Herzlichst - Monika

    AntwortenLöschen
  14. ich bin begeistert, von deinen gelben Objekten und deiner Präsentation, ich staune und ziehe meinen Hut, alle Achtung, du bist ein richtiger Tausendsassa ;)
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen
  15. ein schönes gelbes buch zum blättern..

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Astrid,
    ganz toll gemacht.
    Mein häusliches Büro war im Keller unseres Hauses, am Schreibtisch sitzend konnte ich durch zwei Fenster in den Garten schauen, diesen Raum hatte ich sonnengelb gestrichen und blaue Vorhänge mit gelben Blumen genäht.
    herzlich Margot

    AntwortenLöschen
  17. tolle Präsentation!!Gefällt mir sehr gut.
    LG susa

    AntwortenLöschen
  18. Was für ein klasse Post, Astrid.. total toll in Szene gesetzt.. sowas will ich auch!! Und danke für die wunderbare sonnige Farben.. mir wird ganz warm ums Herz!! Lieben Gruß, Nicole

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Astrid,
    was für eine tolle Idee, mal eine Collage so zu präsentieren. Muss ich direkt auch mal ausprobieren ;)

    Aber in gelb? Ach herrje, das gibt ne Herausforderung. Gelb ist hier wirklich nicht viel... Vielleicht in Finns Spielzeugkisten... aber da höchstens ;)

    Hab nen tollen Tag mit vielleicht besserem Wetter als hier in BCH... ich kann Dir sagen... heute gabs mal wieder Schneeregen *örks*

    Liebe Grüße aus badisch Sibirien
    Pamela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier ist es heute nur grau, 8 Grad. Schnee ist hier ein Fremdwort. Aber das gibt es doch öfters um diese Zeit, ich erinnere mich gut, weil meine Schwester übermorgen Geburtstag hat, da hat es immer mal wieder geschneit. Und ich habe auch Fotos der voll erblühten Magnolie im Schnee. Es ist eben immer noch Winter, meteorlogisch.
      Lass dich nicht verdrießen!

      Löschen
  20. Liebe Astrid
    dein Märzgelb in Buchform gefällt mir sehr! Schön, bist du auch dabei.
    Liebe Grüsse Simone

    AntwortenLöschen
  21. Wow! Cool gemacht!
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Astrid,

    und schwupp kommt der Ourewäller doch gleich hier vorbei ;)

    Gelb, hm, da fallen mir zunächst die Post it Zettel auf dem Schreibtisch ein *lach* und noch meine Nachttischlampe - immerhin ;)

    Sonst kommt die Farbe eher wenig vor, die alten Dinge sind meist eher dunkel , da aus Holz ;)

    Lieben Gruß aus dem Odenwald
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  23. Logisch, dass du das kreativ löst.
    Ist wunderschön so!

    AntwortenLöschen
  24. Ui klasse und sehr kreativ repräsentiert liebe Astrid!! ♥ ich finde auch noch was hier....lach
    Ganz liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  25. Ach ja, über die "Chromophobia" staune ich auch oft... Dein Gelb belebt mich gerade sehr. Ich mag es auch an der Wand gern, mit manchen grünen Wandtönen hingegen kannst du mich jagen. Dabei mag ich Grün doch...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  26. Wie gut, dass du keine Farb-Phobie hast... Wunderbar sonnig sieht deine Collage aus. LG mila

    AntwortenLöschen
  27. Zwar keine Collage, aber ein wunderbares "Lookbook",liebe Astrid , es ist toll !!! Ich gehe mal davon aus, dass das Arrangieren ,Fotografieren und Gestalten Einiges länger gedauert hat, als das Suchen ;-) Herzliche Grüsse und einen schönen Abend, helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Am längsten hat das Schleppen in den 1. Stock ins Gästezimmer gedauert. Beim Abräumen hat mir dann der Herr K. - ohne Kopfschütteln - geholfen. Toller Typ!
      Gute Nacht!

      Löschen
  28. Liebe Astrid, auf meinem Sofa liegt eine gelbe Quiltdecke:-)
    Ich mag diese Farbe sehr gerne. Ich würde bei mir auch fündig werden.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  29. ende der 70er war bei uns alles gelb. wände, stühle, bilder - zum teil noch mit braun und orange. wahrscheinlich hab ich daher heute eine abneigung gegen diese farben. ich erinnere mich mit schaudern an diese großgemusterten tapeten.
    so kann ich gelb heute nur in prisen gut leiden. bei mir - dein steller-buch finde ich hingegen wunderbar.
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau solche Tapeten waren an den Wänden unseres Hauses, als wir es kauften. Am schlimmsten die mit den nicht konzentrischen Kreisen, die wie Riesige Augen aussahen. Aber da war auch ganz viel Rot dabei. Da ist meine Rhombentapete doch noch dezent...
      Heute würde dir der Blick aus dem Gästezimmer außerordentlich gut gefallen: Rosa Blütenmeer vor Blau!
      Glg

      Löschen
    2. So langsam dämmert mir, wie sehr ich dieses Zimmer bei dir mag..., und dass sanfte Gelbtöne auch mein "Schlaf-Büro" hier aufhellen, obwohl - heute sind draußen sogar Sonnenstrahlen zu sehen. Schöne Blicke aus Schlafzimmerfenstern sind was Wunderbares! Guten Morgen, ich frühstücke gerade noch mit Gaby Koof und erweitere mein Kölsch ;-), lieben Gruß Ghislana

      Löschen
  30. chromophobia! :-))))
    den ausdruck muss ich mir merken! deine gelben bilder sind wunderschön!! hier ist das zimmer vom mann in warmem vanillegelb - sonnig selbst an grauen tagen :-)
    xxxxx

    AntwortenLöschen
  31. "chromophobia der westlichen Welt" ist aber doch ein wenig hoch gegriffen. Also bei mir und auch den mir bekannten passt das nicht ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ihr österreichischen Bloggerinnen lebt ja auch auf einem anderen Stern, wahrscheinlich gehört ihr gar niht zur westlichen Welt :-D
      Du müsstest mal die deutschen Interiorblogs verfolgen mit ihrem Hohen Lied auf das ganzheitliche Weißwohnen. Und wie sie in den Kommentaren aufschreien, wenn eine von ihnen plötzlich eine gemusterte Tapete an der Wand hat und davor eine Anrichte in anderem Farbton. Diese Qual!
      Ich sollte mir das auch nicht mehr antun, dieses Pseudo - Bauhausische ( denn die haben Farben bewusst eingesetzt )....
      Bussi!

      Löschen
  32. ............du bist ein Voll-profi, wie hast du das so schön hin bekommen?
    Ich bin auch nicht der schwarz/weiß Typ, meine Wohnzimmerwand hat die Farbe gelb und es gefällt mir zu meiner blauen Couch sehr gut. Finde deine Tapete wirklich klasse. Freue mich auf dein Orange.
    Liebe Seezwerggrüße

    AntwortenLöschen
  33. Hahahaha liebe Astrid! Chromophobia, ja das kann man wohl sagen, wenn man sich so ein bisschen umschaut. Ich habe auch keine Angst vor Farben, allerdings ist die Farbe Gelb auch nicht so meine. Wieso weiss ich nicht mal, dabei ist sie eigentlich doch irgendwie schön. Und deine Bilder dazu gefallen mir so gut, dass ich mich jetzt grad frage, wieso ich, wenn ich mir Gelb vorstelle grad finde... nö nicht meins :-) Deine Bilder zur Farbe sind für mich jetzt grad Grund genug meine Meinung zu Gelb zu überdenken :-)
    Allerherzlichst Nica

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht!

Ich behalte mir momentan aus gegebenem Anlass vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die ein gewisses Maß an Herzensbildung vermissen lassen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...