Samstag, 2. Januar 2016

In Heaven 55
































Der Winter hat heute also auch Köln erreicht. Das heißt: Temperaturen von 4 Grad Celsius, leichter Dauerregen, eben nasskalt & usselig. Aber so richtig Trübsinn verursachen - zum Beispiel hier zu finden -  die neuesten Nachrichten aus Saudi - Arabien...

Und während ich, mit Schirm und Angora - Nierenwärmer ausgestattet, einkaufen ging, rotierten die Gedanken in meinem Kopf und setzten sich so nach und nach zu einem Emailtext an unseren Außenminister Frank - Walter Steinmeier zusammen, den ich anschließend geschrieben und verschickt habe ( für Interessierte: Vorlage bei mir erhältlich )...

Und jetzt sitze ich auf meinem Lieblingsplatz und beschäftige mich mit dem aktuellen Geschehen, lese, höre Radio. Da findet man dann auch solche Beiträge. Das "Handelsblatt" gehört nun wirklich nicht zu meinen üblichen Informationsquellen, aber da sage mal keiner, dass unsere Medien uns Informationen vorenthalten: Der Text ist erschienen am 13. 10. 2014. Da hätten sich Wirtschaftsleute schon mal mit der Frage auseinandersetzen können, mit wem sie da dauernd Geschäfte machen. Wer liest, ist glatt im Vorteil...

Was macht ihr so bei solchem Himmel?









Verlinkt mit der Raumfee

Kommentare:

  1. Information und Wissen ... das einzig Wahre Mittel
    Seufz!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Astrid,
    was ich mache? Lesen, bloggen und mich informieren. Gut, dass man hin und wieder auch auf Blogs wie deine trifft, die sich politischer Themen annehmen. Diese unbestreitbare Tatsache, dass die Saudis im Grunde nichts anderes machen als das, was in Europa beim IS lauthals verurteilt wird, war zum Jahresende bei fast allen politisch ausgerichteten Kabarettisten Thema. Es ist schon Wahnsinn, wie unsere und andere Politiker taktieren. Den Wirtschaftsbossen ist eh alles egal. Es kann einem schlecht werden.
    LG - Elke
    _________________________
    mainzauber.de

    AntwortenLöschen
  3. Bei so einem Himmel und solchen Botschaften überkommen einem wirklich tiefdunkelgraue Gedanken.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tiefdunkelgrau sind meine Gedanken nicht, denn ich habe heute ganz viel in die Wege geleitet, was Gesellschaft & Politik anbelangt....
      LG

      Löschen
  4. Ich habe gerade das Gefühl, im tiefsten Mittelalter zu leben, was sind das für Menschen, was ist das für eine Welt ??? Ich empfinde Ohnmacht und Angst und fühle mich von unseren Politikern , insbesondere auch von der deutschen Kanzlerin verraten.
    Herzliche Grüsse, Helga
    P.S. hier sind es -4°C und ich werde mich jetzt in meine (aufblasbare)
    Badewanne legen ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohnmächtig fühlen muss man sich nicht. Unsereiner kann Politiker nerven, indem man Mails schreibt z.B. Die Medien haben auf jeden Fall sehr schnell reagiert und schon viel geschrieben und gesendet.-
      Viel Spaß in der Badewanne!
      LG

      Löschen
    2. Klar kann man die Politiker nerven, seine Meinung öffentlich kundtun, aber ich habe die Hoffnung aufgegeben, dass man damit wirklich irgend etwas erreicht. Was hat denn z.B. die Unterschriftenaktion für Raif Badawi gebracht ???
      Klar hat man das Gefühl, etwas getan zu haben, aber im Endeffekt doch ohne Resultat...

      Löschen
  5. Es kann einem schlecht werden. E-Mail ist abgeschickt. Draußen läuten die Abendglocken, der Himmel war nicht viel anders grau als gestern ;-) (wie du morgen sehen wirst). Ein paar Schneeflocken, aber Temperaturen wieder um 0°. Waren heute gar nicht groß draußen, den Gefährten hatte ein Räumvirus befallen... ;-). Morgen ist dann auch noch ein Tag. Abends geht's ins Theater. Massenets Don Quichotte. Von dem kann man vielleicht auch wieder noch was lernen. Liebe Grüße, nicht verzweifeln, liebe Astrid ;-) - Ghislana.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS - solche Himmelsbilder mag ich, wenn da irgendwoher die Sonne linst... ;-)

      Löschen
    2. ...don quichotte hat das Glück des Dementen! P.

      Löschen
  6. Hi Astrid,
    mich überkommt schon die große Übelkeit, wenn ich nur an die Zustände
    an der Grundschule meiner Tochter denke!
    Nach zwei einhalb Jahren bekommt sie nun die sechste Klassenlehrerin.....
    obwohl, ne.....steht ja noch gar nicht fest....zur Zeit gibt es laut Schulamt keine Grundschullehrer.........

    Lass uns die Ohren steif halten! *Zwinker*
    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh je, verstehe ich gut, deine Sorge!
      Hab so was aber mal von der anderen Seite erlebt, das würde ich allerdings lieber mal privat erzählen.
      Dir & der Tochter drück ich die Daumen!
      LG

      Löschen
  7. ... und die Waffentransporte dahin - manchmal kann man gar nicht so viel kotzen wie man müsste.
    Informationen - die haben unsere Politiker ja - noch mehr als wir - sie tun in vollem Bewusstsein und mit aller Information was sie tun ...

    In Gedanken - Monika

    AntwortenLöschen
  8. Ich fühle - egal bei welchem momentanen Wetter - eine große Resignation in mir aufsteigen. Resignation über eine Politik der Profiteure und Blender, die keinerlei moralische Verantwortung wahrnimmt, sondern rein nach wirtschaftlichem Opportunismus handelt. Ich glaube nach wie vor, dass Aufrichtigkeit und Humanismus mit Politik zu vereinbahren sind und bin maßlos enttäuscht, dass Deutschland das nicht für sein Volk und vor der ganzen Welt repräsentiert. Keine Geschäfte mit Mördern, Terroristen, Unterdrückern, Folterern, Wirtschaftskriminellen, Umweltkillern und sonstigen Menschenrechtsverletzern - da würden zwar viele Länder rausfallen, aber ich glaube daran, dass irgendjemand vorangehen muss auf diesem Weg. Utopie, ich weiß.
    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich halte es da immer mit John Lennon:
      You may say I'm a dreamer
      But I'm not the only one
      I hope someday you'll join us.
      And the world will be as one.

      Also: Willkommen bei den Träumern!
      LG

      Löschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht!

Ich behalte mir momentan aus gegebenem Anlass vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die ein gewisses Maß an Herzensbildung vermissen lassen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...