Dienstag, 1. Dezember 2015

Neues aus der Täschnerei



Eine Woche kann noch so voll sein mit zwischenmenschlichen Begegnungen wie die vergangene - Zeit fürs Nähen eines Täschchens ist immer wieder mal. Und das Wetter so trübe, dass das Fotografieren kaum zufriedenstellend möglich ist - ein Post pro Tag muss bei mir sein.

Das sind die Ergebnisse:





Ein eher "naturverbundenes" Exemplar für die liebe Frau Mo in den Schweizer Bergen...











... und ein eher "mondänes" Exemplar für die Freundin meiner Friseurin, Nachbarin & treuen Seele Ella.


Schnittmuster wie meist: "Lieselotte Hoppenstedt"/Farbenmix, Stoffe, Wachstuch, Webbänder und Quasten aus den unerschöpflichen Sammlung der Frau K. ( der zwei der Stoffe bei der Sucherei sprichwörtlich vor die Füße gefallen sind ), Stickdateien meiner Stickmaschine.


Genäht wurden so nebenbei auch noch sechs "Yara" - Leggings aus Sweat & Nicky und ein Loop für meine Mutter aus Jersey, die schneller aus dem Haus waren als ich fotografieren konnte...









Verlinkt mit Creadienstag und Handmadeontuesday 

Kommentare:

  1. wie schön...und mit quaste noch dazu!
    die leggings möchte ich auch sehen... :))))!
    liebe dezembergrüsse

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Astrid,
    Zeit, auch mal bei Dir reinzustöbern und da entdecke ich sehr viel Kreatives, was mir gut gefällt.
    Nach langen, langen Jahren habe ich - ein Kinderzimmer wurde frei ;) - wieder ausreichend Platz für die Nähmaschine und versuche mich erst mal an einfachen Dingen. Tischsets, Untersetzer und Taschen ...
    Sehr schön, die von Dir gezeigten Objekte.
    Lieben Gruß
    Eva

    AntwortenLöschen
  3. Den Stoff der ersten Tasche finde ich klasse.
    Allerdings muss ich dabei an Oliven denken - und an Sommer...
    So ein Gehirn ist schon eine komische Sache ;-))
    Liebe Grüße und viele schöne und leichte Gedanken
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Täschchen gehen doch immer. Davon kann ich selber auch nie genug haben.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  5. Unschlagbar deine Täschchen... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  6. ...immer wieder schön, liebe Astrid,
    so speziell auf die Beschenkte zugeschnitten,

    einen frohen Tag wünsche ich dir,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Was für schöne Täschchen! Damit kann man immer wieder Menschen Freude schenken. Ich sollte mich auch wieder an das Maschinchen setzen, es könnte ablenken. Aber irgendwie fehlt mir einfach die Kraft. (Nein, Astrid, wir sind nicht gänzlich ohne vierbeinigen Freund. Der treue Lockenhund, erst fast siebenjährig, ist noch hier. Aber auch gänzlich verstört...)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Du solltest einen Laden aufmachen...mit deinen Taschen...gerade jetzt vor Weihnachten würden sie sicherlich reißend Absatz finden...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  9. Als würdest du in der Wichtelwerkstatt arbeiten. Herrlich sind sie, deine Taschen! LG mila

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Astrid,
    als meine Frau etwas mehr Zeit hatte, hat sie auch so schöne Einkaufstaschen genäht. Es gibt da wirklich tolle Muster. Gerne gehe ich damit einkaufen. Beim Weihnachtsmarkt am letzten Wochenende in unserem Nachbarort habe ich einen Stand voller Einkaufstaschen gesehen. Hübsch !

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  11. iiihhhh! kreeeiiisch! ich bin hin und weg! das sind ja zwei ganz wundervolle täschchen! aber eines gefällt mir noch viel besser als das andere ;-) da hast du ja mal wieder den nagel auf den kopf getroffen! jetzt kann ich's kaum noch erwarten... ;-)
    ❤️❤️❤️ monika

    AntwortenLöschen
  12. Der untere Stoff vom zweiten gefällt mir super. In Kombination mit der Quaste! Sehr schön liebe Astrid. Da können sich die Beschenken freuen!
    Herzlichst Nica

    AntwortenLöschen
  13. ... aus deiner Nähstube wird ja reichlich weggeschleppt :-)

    Herzlichst - Monika

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht!

Ich behalte mir momentan aus gegebenem Anlass vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die ein gewisses Maß an Herzensbildung vermissen lassen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...