Mittwoch, 30. Dezember 2015

12tel Blick - Dezember 2015






Mein 12tel Blick im Dezember am 29. Tag des Monats, 15.30 Uhr:



























Nachweihnachtliche Hektik auf der Domplatte!
Alles rennet, hetzet, stürmet
in Richtung Innenstadt oder Hauptbahnhof.
( Das ist die Zeit, die der Einzelhandel ja so liebt,
wenn die Gutscheine oder Geldgeschenke eingelöst werden. )

Die Touristen, Familien mit Kindern,
Flüchtlinge mit ihren deutschen Betreuern
und sonstige Interessierte befinden sich im Innern des Doms,
um die Krippe, den Dreikönigsschein
und die schwarze Madonna zu besuchen 
und Kerzen anzustecken...

Hier ist einfach immer Leben...
Ein Jahr lang habe ich euch hierhin mitgenommen.
Ob ihr das Besondere dieses Ortes dabei
verspüren konntet, wüsste ich gerne...

























Mir hat es große Freude gemacht, dieses Projekt, und zu Aktionen verführt, die ich sonst nicht unternommen hätte. Nun ist es Zeit, Abschied zu nehmen. Vielleicht begleitet ihr mich im nächsten Jahr an einen neuen 12tel Blick. Ich fände es schön.



Kommentare:

  1. sehr lustig...! bei so etwas kann ich leider nicht mitmachen..bin zu oft auf reisen..

    AntwortenLöschen
  2. Ja , gerne schaue ich auch im nächsten Jahr auf 12 Blicke von dir.
    Das Domportal hat mich ja nun ein Jahr begleitet, und ich bin gespannt, was es nächstes Jahr wird.
    LG, Monika

    AntwortenLöschen
  3. Auf die Domplatte habe ich mich jeden Monat gefreut. Man konnte das pulsierende Leben vor dem Kölner Dom so hautnah mit spüren. Lustige wie auch ernsthafte Episoden waren spannend zu verfolgen. Für uns Leser war es ein spannendes, unterhaltsames Projekt.
    Wünsche einen guten Rutsch ins 2016 und bin gespannt was wir für einen 12tel Blick sehen werden.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  4. ja, da kann man die jacke mal offen lassen, bei DEM dezember ;o) freut mich sehr, dass du 2016 weiter blickst! eine schöne serie hast du eingefangen!
    liebe grüße . die tabea

    AntwortenLöschen
  5. Ich spüre das Besondere des Doms immer und natürlich auch bei deinen Fotos, die mich sehr erfreut haben. Jedesmal, wenn ich den Dom sehe, stelle ich mir vor, ich wäre Touristin und sähe ihn zum ersten Mal. Ich finde ihn so beeindruckend, dass meine Worte dafür unzureichend sind.
    Ich wünsche dir und den Deinen einen guten Start ins Neue Jahr,
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  6. Eine schöne Momentaufnahme! Und - sehr gerne begleite ich Dich auch nächstes Jahr weiter! :-)
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  7. Wunderbar, und wie gerne war ich immer dabei, wenn du deinen Domblick eingefangen hast. Immer wieder andere Stimmung und Bewegung, und er selber steht einfach so da, ruhig und fest und das Bild beherrschend... Du weißt ja, dass ich eine besondere Beziehung zum Dom habe. Immer wieder kommen da die besonderen Erinnerungen hoch. Und fast finde ich es ein bisschen schade, dass nun kein Monats-Dom mehr kommt... Aber ich werde ja mindestens zweimal Gelegenheit haben im nächsten Jahr selber dorthin zu kommen. Da werde ich auch mal versuchen deine Foto-Position zu beziehen ;-). Und natürlich komme ich mit zu deinem neuen 12tel Blick. Ich habe mich noch gar nicht entschieden, wohin mein Weg mich führen wird im kommenden 12tel-Blick-Jahr. Lieben Gruß Ghislana (noch etwas mühsam auf einem neuen Notebook stolpernd und wahrscheinlich sogar tiefgreifende Schäden hinnehmen müssend, da das Dingen für meine bisherigen Verhältnisse viel zu schnell auch auf fast noch schwebende Finger auf den Tasten reagiert..., aber sonst ist's schon schön)

    AntwortenLöschen
  8. Hach ja...dein Blick auf den Dom hat mir sehr gefallen! Ich mag ja als Großstadtkind durchaus den Trubel...;-). Und selbstverständlich bin ich nächstes Jahr wieder auf deinem Blog dabei...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  9. Da tobt ja der Bär vor dem Dom! Immerhin kann Konstanz derzeit da wacker mithalten, zwar nicht mit dem Dom, wir können nur mit dem Münster aufwarten, aber mit den Menschenmassen.
    Mir wird auch Dein monatliches Domfoto fehlen. Der Standort war wirklich sehr gut gewählt. Ich bin schon gespannt, was Du dir für 2016 vorgenommen hast.
    (Mir ist beim Rückblick auf meine Fotostandorte der vergangenen Jahre ganz traurig zumute geworden. Ich fühle mich nur noch von Großbaustellen umgeben :-(
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Hihi! Erinnert mich einfach gewaltig an den Steffl ... da ist auch immer was los und ja, es ist auch ein besonderer Ort!!!
    Bussi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Astrid,
    die Domplatte kenne ich selbst so gut von vielen Besuchen aus meiner Vergangenheit. Gerne habe ich mir die Bilder davon bei dir angeschaut und mich erinnert. Und natürlich bin ich auch im kommenden Jahr mit dabei. Herzliche Grüße.

    AntwortenLöschen
  12. man kann man mit der kleidung die jahreszeit raten. der dom ist mit der façade einen wunderbarer hintergrund ! und mit den menschen leben die steine *

    AntwortenLöschen
  13. ...auf jeden Fall werde ich, liebe Astrid,
    den Domplatz mit anderen Augen betrachten, sollte ich mal wieder in Köln sein...bisher ging, wenn ich mich recht erinnere, der Blick immer eher hinauf zu den Türmen...vielleicht noch zu Straßenkünstlern, aber sicher nie auf den Platz als solchen direkt...deine Sammlung unterschiedlichster Momente gefällt mir, besonders auch, weil ein Bild mit menschenleerer Domplatte dabei ist,

    komm gut ins neue Jahr,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Astrid,
    sehr besonders finde ich Deine Domportalbilder. Sie haben mich ein wenig versöhnt mit der Domplatte, die ich in Wirklichkeit nicht gern mag und eine architektonische Katastrophe finde. Aber eben ne Menge los da. Und das hast Du wunderbar eingefangen. Ich bin schon gespannt, wo Dein Blick sich im neuen Jahr verfangen wird.
    Komm gut und behaglich hinein und sei herzlich gegrüßt!
    Lisa

    AntwortenLöschen
  15. ich bin gespannt
    und
    folge dir
    natürlich!!!
    herzliche Grüße

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Astrid,

    einen tollen Ort hast du dir für deinen 12tel Blick ausgesucht! Ich war selbst erst zweimal dort und irgendwie immer schneller im Dom, als das ich mir das Drumherum lange angeschaut hätte - eigentlich verrückt. Da werde ich das nächste Mal wohl innehalten an deinem Fotopunkt :).
    Ich freue mich auf einen neuen 12tel Blick von dir!

    Liebe Grüße und ein schönes neues Jahr,
    Anna

    AntwortenLöschen
  17. liebe Astrid,
    das ist wohl ein besonderer Ort und ich habe mich jeden Monat auf Deinen 12tel Blick gefreut!
    einen guten Rutsch und alles Gute wünsch ich Dir für das neue Jahr!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Astrid,
    so, endlich bin ich mal wieder hier.
    Ich bin schon mächtig gespannt, auf welchen Blick wir uns im nächsten Jahr freuen können. Und ich freue mich, dass du doch noch von einer schönen Weihnachtsstimmung angesteckt wurdest.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  19. ... also ich bin gerne wieder deine Begleitung für 2016 :-)

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Astrid, danke für dein tolles Domjahr:)) es war immer sehr spannend bei dir vorm Dom ! Guten Rutsch,♥︎Kerstin

    AntwortenLöschen
  21. Vor ein paar Wochen war ich in Köln unterwegs, auch am Dom, und habe mich dabei ertappt, wie ich mich direkt umgeschaut habe, um zu sehen, von welchem Standpunkt aus du wohl immer diese tollen Aufnahmen vom Portal und den Menschen auf der Domplatte gemacht hast ;-) Vielen Dank für die interessanten Bilder, ein Jahr lang. Hoffentlich ist das neue Jahr gut für dich gestartet. Viele Grüße
    Gesa

    AntwortenLöschen
  22. Für mich war dieserBlick auch aus dieser Perspektive etwas ganz Besonderes und ich habe mich jeden Monat darauf gefreut, deshalb bin ich auch neugierig auf Deinen Blick 2016. Ob ich wieder dabeisein werde weiß ich noch nicht. Ich ringe noch mit mir und dem Motiv ... aber ich habe ja noch etwas Zeit.

    Einen schönen Jahresanfang wünsche ich Dir.
    Aqually

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht!

Ich behalte mir momentan aus gegebenem Anlass vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die ein gewisses Maß an Herzensbildung vermissen lassen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...