Dienstag, 3. November 2015

Narrenkastl


Die Überschrift von Ulmas Post musste ich mehrmals lesen. Und auf einmal übernahm eine Stimme in meinem Kopf das Kommando, die ich schon 58 Jahre nicht mehr gehört habe: meine geliebte mährische Oma: "Schaust wieder ins Narrenkastl?"


Ja, ins Narrenkastl habe ich in den vergangenen sechs Tagen viel geschaut ( und zwischendurch ebenso viel geschlafen, inhaliert, gespült, geklagt ), denn ein Infekt hatte mir eine Pause verordnet. Und ich habe simeliert wie schon lange nicht mehr, vor und zurück, getrauert, gefürchtet. Und dann auch wieder die wunderbaren Gegebenheiten meines Lebens in den Blick bekommen, diese Schätze, die mir keiner nehmen kann.

Auch die Beschäftigung mit zwei weiteren Frauenporträts für meine Great - Women - Reihe hat vieles in mir ausgelöst, denn ich muss immer wieder zugeben: Ich identifiziere mich völlig mit den Frauen, während ich über sie schreibe. Sie bevölkern meine Träume ebenso wie die Gedanken, wie ich ihnen gerecht werden kann.

Der Herbst hat sich während dieser Zeit mehr oder weniger licht vor meiner Gartentür abgespielt und den Herrn K. täglich für Stunden zum Laubsammeln aus dem Haus gelockt.

Warum ich das alles schreibe: Ich habe so gut wie nichts, was ich posten könnte. Nur dieses kleine Kissen, das gestern am Spätnachmittag als Geschenk entstanden ist:






























Es geht hoffentlich wieder aufwärts mit mir.









Verlinkt mit Creadienstag und Handmadeontuesday

Kommentare:

  1. Ich drück Dich und danke Dir für diesen kleinen, ehrlichen Post. Auch ich gehe gerade weit zurück und wieder vor und am Ende bleibt doch dieses Gefühl, trotz aller Traurigkeit, wie viel schönes gekommen und geblieben ist.
    Alles Liebe für Dich und weiterhin gute Besserung,
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Gute Besserung, liebe Asrid! Pfleg dich, genese und wir lesen uuns dann wieder.
    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau!
      herzliche Grüße und gute Besserung!

      Löschen
  3. Liebe Astrid, < so gut wie nichts zu posten<<??? Einen wunderbaren Post zeigst du uns. Danke, dass du deine Gedanken teilst- und- ich habe wieder von dir gelernt. DAs < Narrenkastl< kannte ich bis heute nicht und es beschreibt in guter Weise was ich gutes meinem Körper und der Seele geben kann. Verlieren in Raum und Zeit und Träume und < einfach< nichts tun!!!!
    Ich bin demnächst im Kloster um aus dem Fenster zu schauen ::))
    heiDE

    AntwortenLöschen
  4. Ach liebe Astrid, unterschätze es nicht, wie wichtig es ist, auch einfach mal nur ins Narrenkastl zu schauen, vor sich hin zu träumen und seinem Gehirn eine Arbeitspause zu gönnen.
    Das sprachliche Bild finde ich einfach so fein...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Das mit dem Narrenkastl hab ich bei Ulma schon nicht richtig verstanden. Ist damit vor sich hin träumen gemeint?
    Dein Kissen gefällt mir sehr, wirklich interessanter Stoff. Mit Tierprint kann ich sonst gar nichts anfangen, aber der ist so anders.
    Liebe Grüße und gute Besserung
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Astrid,
    zunächstwünsche ich dir von ganzem Herzen gute Besserung.
    Ich nehme dich ganz fest in den Arm.
    Das Kissen ist wunderschön.
    Es ist gut, wenn man in die Vergangenheit schauen kann. Es kommen
    viele liebe und traurige Erinnerungen hoch. Mit beiden müssen wir leben.
    Viel Sonne wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Astrid,
    ins Narrenkastl schaut man bei uns recht oft. Also ich ja nicht so, bin immer beschäftigt, aber andere hier. ;-)
    Ich find's aber wunderbar, dass du dir ein wenig Zeit gibst!
    Alles Liebe und gute Besserung!
    Anneliese

    AntwortenLöschen
  8. Ich erkenne mich wieder in deiner Beschreibung. Die Zeit, die man scheinbar auf dem Sofa/im Bett verbringen MUSS um wieder gesund zu werden, vergleiche ich gern mit der Verwandlung von der Raupe zum Schmetterling.
    Und immer wieder erlebe ich gerade die Zeit, in der mir scheinbar die Hände gebunden sind, als fruchtbare, Ideen spinnende, aufarbeitende, klärende, emotionale, aber auch tödlich langweilige Zeit.....
    Manchmal muss man erst krank werden und nichts tun, um wieder klarer sehen zu können.
    Du wirst wieder !
    Und ich auch....;-)))
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. en français... il faut mettre un tigre dans le moteur :)))) bald geht es wieder 'AUF'!

    AntwortenLöschen
  10. Manchmal ist so eine Zwangspause auch ganz nützlich...um die Gedanken wieder zu ordnen...ich spreche da aus Erfahrung...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  11. So wie der Wind die Wolken über den Himmel treibt, so wehen die Gedanken durch den Kopf. Und manchmal ist Flaute, da fällt einem so gar nichts ein und manchmal hat sich ein Tiefdruckgebiet hartnäckig festgesetzt - dann freuen sich die Bäumen und Blumen über den Regen. Denn wenn immer die Sonne scheint, gibt es kein Wachstum.

    Drück' Dich - your sister in crime
    Astrid rechtsrheinisch

    AntwortenLöschen
  12. liebe Astrid,
    manchmal hat so eine Zwangspause auch ihr Gutes, ich wünsche Dir ganz schnell gute Besserung.
    Das Kissen ist toll geworden!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  13. ...den Ausdruck kenne ich nicht, liebe Astrid,
    und kann mir auch nichts recht darunter vorstellen...muß ich mal nachschauen...erhol dich weiter gut und lass dir Zeit, um richtig zu genesen,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Astrid. Erhol dich gut. Bei mir bist du die Glückliche. Zum einten, weil du zufällig bei mir vorbei geschaut hast und an der Verlosung der Schalen mitgemacht hast und zum zweiten, weil meine Jungs dich vorgestern als Gewinnerin dieser Schalen gezogen haben! Einfach positiv bleiben, so wie ich dich in dieser kurzen Zeit welche ich bei dir mitlese wahrnehme. Schick mir doch deine Adress, dann leg ich noch einen feinen "gute Besserungstee" bei ;-)
    Herzliche Grüsse Nica

    AntwortenLöschen
  15. Ach ja, das kenne ich! Ich habe in meinem Leben bisher viel mehr ins Narrenkastl als ins Fernsehkastl geschaut:) Und es war auch stets meine Oma, die mich deswegen (sanft) getadelt hat. Ich kann das übrigens auch während ich gehe und bin deshalb schon gegen einige Hydranten und Laternenpfähle gelaufen. Gute Besserung deiner Erkältung! So hast du Zeit, dich mit deinen tollen Frauenportraits zu beschäftigen - die sind wirklich jedesmal großartig! Und wenn du dich eine zeitlang mit der Portaitierten identifizierst ist das ja richtig abenteuerlich. Also werde bald gesund und genieße gleichzeitig die kleine Pause!
    Liebe Grüße,
    Veronika
    PS: Ich mag das Tigerkissen - es hat etws Hypnotisierendes an sich.

    AntwortenLöschen
  16. Pausen haben auch was ... und wenn Herr K - zwischen dem Laufsammeln - ein Tässchen Tee reicht und sich zum Plaudern nett dazusetzt, dann wird das wieder ... :-)

    Herzlichst - Monika

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Astrid, ach, da hats Dich aber echt erwischt. Gute Besserung wünsch ich Dir!
    Wollte Dir heute noch den Feldberg fotografieren, aber der lag im dichtesten Nebel :-)
    Da musste ich doch tatsächlich gerade mal nachschlagen, wat isch tu, wenn isch simmelier, wat e so öss und wat et Leäve e su maat...
    liebe Grüße von Petra

    AntwortenLöschen
  18. quand j'ai vu le mot *Narrenkastl* j'ai pensé que tu commençais à coudre pour le carnaval...et je trouve ce coussin avec un joli tigre qui ressemble à notre faux tigre, le chat, qui ronronne à côté de moi sur une mini-couverture cousue exprès pour lui. merci pour ton commentaire et belle journée avec du soleil pour te réchauffer le corps et l'esprit !

    AntwortenLöschen
  19. Narrenkastl kenne ich auch nicht. Aber ich wünsch dir gute Besserung, ich röchele gerade auch vor mich hin. Es ist doch schön, dass das Kissen entstanden ist!

    Sigrun

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...