Montag, 16. März 2015

Geburtstagskleidli 2015



Wie viele Geburtstagskleidli ich mittlerweile genäht habe, weiß ich gar nicht mehr zu sagen. Denn bevor ich gebloggt habe, habe ich nicht alles, was ich an Selbstgenähtem aus dem Haus gegeben habe, fotografisch festgehalten. Nur die letzten zwei habe ich hier und hier gezeigt...

Und mittlerweile bin ich bei Größe 152 angelangt! Glücklicherweise hat Farbenmix den neuen Schnitt "Kiara" um diese Größe erweitert, sonst hätte ich auf dem Schlauch gestanden.

Gewünscht war - ganz neu - etwas Sommerliches in Grün:



Ich habe mich unheimlich schwer getan mit dem Nähen und es nach dem Zuschneiden immer wieder vor mir hergeschoben. Der Schnitt ist einfach, aber schön, das war es nicht. Doch der Jersey sagte mir überhaupt nicht zu: Er sah in natura so ganz anders aus als auf den Fotos, die die ( im übrigen immer begeisterten ) Musternäherinnen für Lillestoff veröffentlichten. Beim Selberfotografieren habe ich natürlich dann auch gemerkt, wie schwer er zu fotografieren ist.

Mir ist der Jersey zu retro, zu schrill bzw. kontrastreich, zu skandinavisch, dabei aber nicht so amüsant wie die üblichen Bilderjerseys. Aber ich habe auch keine gute Alternative in dieser Farbe entdecken können im riesigen Jerseyangebot, das inzwischen den Selbermachermarkt überschwemmt. Meine Schlussfolgerung: Kritisch bleiben bei all den Lobeshymnen!

Einen Tick Kitchi konnte ich dann doch noch dem Kleid verpassen: Blumenjersey mit den Farbtönen des Jerseys, aber auch türkis, rosa, rot, orange bei den Bündchen:




Tragebilder muss ich ja immer schuldig bleiben, denn das Kleidli reist heute im Päckchen in die Schweiz und wird dort erst anprobiert. Und Fotos bekomme ich dann meist erst an Weihnachten auf einer DVD mit allen Aufnahmen des Jahres. Es sei denn, ich reiste mal endlich wieder nach Zürich...



Kommentare:

  1. Danke für den Schnitt-Tipp! Du weißt es immer sicher, einen Stoff gut in Szene zu setzen.
    Ich bin in der letzten Zeit auch kritischer geworden, was die auf Blogs stark beworbenen Stoffe angeht.
    Dein Geburtstagskleid wird sicher Gefallen finden, weil es sich super in die farbintensive Frühlingszeit fügt.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Astrid,
    die Blende passt super zu dem Kleid und nimmt das Retro:-) raus. Schöne Stoffe in Grüntönen zu finden ist schwer, bei rosa ist es kein Problem:-)
    glg zu Dir, Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Astrid,
    wunderschön ist dein Geburtstagskleidli geworden! Da wird sich die Besitzerin bestimmt sehr freuen :o)
    Ich wünsche Dir einen tollen Start in die Woche.
    Liebste Grüße
    Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  4. Ich versteh, was du mit dem Stoff meinst. Er spricht mich toootal an - aber irgendwie wär er an mir auch wieder zu viel. Ich finde die lieblichen Randerln dazu sind genial gewählt! Nehmen dem Ganzen die Strenge.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Astrid,
    als Nichtnäherin gebührt meine Achtung ja sowieso allen, die ein schönes Stück zustandebringen, aber wenn ich dann auch noch lese, dass dir der Stoff Schwierigkeiten bereitet hat... Hut ab: Man sieht dem Kleidli nichts davon an - und die Verblendungen finde ich supersüß!
    Hab eine schöne Woche!
    Herzliche Rostrosengrüße
    von der Traude

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe im Dezember Geburtstag...nur mal so...ich meine wegen des Geburtskleides...aber bitte was mit Blau...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Astrid,
    den Stoff zu fotografieren stelle ich mir wirklich schwer vor.
    Deine Arbeit und Stoffkombination ist aber wie immer toll.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Liebe astrid,
    da sind wir ausnahmsweise mal nicht einer Meinung, mir gefällt der Stoff nämlich ganz außerordentlich. Allerdings muss ich dir in einer Sache recht geben: Für ein ganzes Kleid wäre er mir ein bisschen zu.... Schlafanzug. Aber das hast du ja mit den blumigen Rändern aufs eleganteste rausgerissen!
    Und ein kurzes Wort zum Kuchen: Sei froh, dass du dich für Kuchenkonsum aus dem Haus begeben musst, ich bin heute Nachmittag über die Reste hergefallen und wiege morgen bestimmt 2 Kilo mehr!
    Liebste Grüße.
    Karin

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Astrid,
    ich finde Du hast das Beste draus gemacht. Und auf den Fotos sieht es sehr gut aus!!
    Mit dunkelblauen Leggings und einer dunkelblauen Strickjacke kann man ja das Muster etwas beruhigen ...
    Viele liebe Grüße
    Astrid rechtsrheinisch

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Astrid,
    das Kleid sieht wieder ganz süß aus.
    Und die kleine Trägerin wird ganz stolz sein.
    Einen guten Wochenstart wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  11. liebe Astrid,
    das Geburtstagskind wird sich sicher sehr freuen!
    Mir gefällt der Stoff!
    ich wünsche Dir eine schöne Woche
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  12. Also liebe Astrid,
    auf nach Zürich.
    Da möchte ich gerne mal hin, muss eine tolle aber teure Stadt sein.
    Das Kleid gefällt mir sehr. Ich finde den Stoff toll.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube schon, dass sie schön ist. Ich kenne vor allem aber alle Spielplätze badis und so :-D
      LG

      Löschen
  13. Na, dann los. Auf nach Zürich. Geburtstag feiern und das Tragebild selber fotografieren.
    Lieben Gruß und eine schöne Woche
    Katala

    AntwortenLöschen
  14. Jetzt bin ich aber mal sehr am Grübeln ... mir gefällt der Stoff nämlich ziemlich gut - und schuld sind die Lillestoff-Lobeshymnen-Schreiberinnen. Hmm, soll ich also lieber die Finger davon lassen?
    Die Kiara wird hoffentlich geliebt, wo sie so viel Mühe gemacht hat!
    Alles Liebe
    Anneliese

    AntwortenLöschen
  15. Huch, das kommt mir aber bekannt vor. Darin hüpfte mir vor ein paar Tagen ein kleines Mädchen über den Weg, und das war nicht deine Enkelin. Die Mutter scheint deinen Blog wohl zu kennen... Ganz süß sah sie in dem Kleidchen aus... du nähst so schöne Dinge!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...