Mittwoch, 3. Dezember 2014

Feedback 3 - Dankeschön!



Ich weiß, ich weiß: Das Blogger - Feedback, ausgedacht und sehr gut vorbereitet von Susanne/mamimade, liegt nun auch schon wieder eine Woche zurück. Und ich, ich reagiere erst heute...

Auch wenn ich eine ausgesprochene Vielbloggerin bin - manches Mal erwischt mich das reale Leben mit voller Breitseite, so dass mir die Spucke weg bleibt bzw. in diesem Falle die Lust am Schreiben. Meine Gesprächsbereitschaft im Blog war gleich Null, denn ich wurde anderswo dringend, dringend als Gesprächspartnerin gebraucht. ( Ein Glück, dass ich eine Reihe Posts schon "im Kasten" hatte...) Das könnt ihr, die hier immer regelmäßig vorbeischauen und kommentieren, sicher nachvollziehen.

Es ist mir aber ein Bedürfnis, mich noch einmal bei all denen zu bedanken, die mir an den drei verschiedenen Tagen ( oder auch danach ) ihre Meinungen und Ideen zu meinem Blog aufgeschrieben haben. Circa neunzig Kommentare sind es immerhin gewesen, und das war mehr Aufmerksamkeit und Beachtung, als ich erwartet hatte. Und ich weiß ja selbst, wie viel Zeit es braucht, um sich eine Meinung zu einem Blog bilden zu können. 


Also: Danke dafür, dass ihr euch diese Zeit für mich genommen habt! Es war ein sehr produktiver Austausch, den ihr mir auf diese Art und Weise ermöglicht habt, und eine sehr angenehme Rückmeldung!

Viele kleine Vorschläge habe ich inzwischen umsetzen können, ohne dass mein Blog sein Gesicht verloren hätte. ( Die Blogroll auf eine Extraseite umzuleiten - dafür fehlt mir allerdings immer noch ein Rezept. )

Was meine Themen anbelangt gab es sehr divergierende Meinungen, je nachdem, aus welcher Blogosphäre die jeweilige Kommentatorin kam. Den Friday - Flowerday kann ich niemandem ersparen, denn der ist mir eine Herzensangelegenheit ( hier nachzulesen ), die Nähposts auch nicht, denn den Austausch darüber brauche ich auch mangels Gleichgesinnten in meiner Realwelt.

Ich bin allerdings auch froh, dass so viele meine "Mischung" mögen, dass die es ist, die mein Blog ausmacht. Diese "Mélange" spiegelt einfach die Person wieder, die hinter diesem Blog steht. Und über die Aufmerksamkeit für mich als diese Person freue ich mich sehr.


Ich wünsche euch allen nun eine Vorweihnachtszeit, die etliche Glücksmomente für euch bereit hält, und hoffe, dass ich mit meinen Beiträgen ab und an auch dazu beitragen kann.

Herzlichst


Kommentare:

  1. Liebe Astrid, da bin ich aber froh, daß du auf den "Flowerday" nicht verzichten kannst, das wäre wirklich sehr schade...
    Ich war sehr erstaunt, daß einige deiner Leserinnen schrieben, daß sie dein Blog Freitags nicht besuchen. "Banausen", habe ich gedacht ;-) GlG helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. aber wirklich - echte Banausen. Kann ich auch nicht nachvollziehen. Ich freue mich an Deinen tollen Ideen in der Vase, liebe Astrid!

      LG
      Henrike

      Löschen
  2. ...hat es nicht geklappt, liebe Astrid,
    die Blogroll auf eine Seite zu legen? oder ist dir die Anleitung zu kompliziert?
    auf deine Blumenkompositionen möchte ich nie verzichten,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Astrid,
    es ist schön, dass ich dich endlich wieder besuchen kann. Mir ist oftmals auch nicht nach Bloggen - immer dann, wenn mich andere Dinge beschäftigen. Und dann, wenn das Internet nicht so will wie ich. Aber das wird sich hoffentlich ändern.
    Einen schönen Abend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag deine Mischung...und ganz besonders auch den Blumenfreitag...aber das ist dir sicherlich nicht entgangen...;-). Ich hoffe, dein Alltag ist wieder im Gleichgewicht! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Liebste Astrid!
    du trägst immer dazu bei meine Zeit schön sein zu lassen.
    Aber das weißt du eh ....

    Dickes Bussi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. You made me smile! ( Solltest mein Gesicht sehen...)
      Gute Nacht!

      Löschen
  6. Ich hatte leider nicht viel Zeit, bei dem Feedback ausführlich zu schreiben, und auch jetzt mache ich es kurz:
    Ich mag deinen blog, so wie er ist! Die Mischung bietet Vielen interessante posts, und wenn einem ein Thema nicht anspricht, zwingt einem ja niemand mehr davon zu lesen.
    Oft fehlt mir die Zeit für deine ausführlichen Vorstellungen berühmter Persönlichkeiten, aber wenn ich sie lese, bin ich hinterher immer reicher.:-)
    Und deine Nähereien betrachte ich immer bewundernd und ehrfurchtsvoll, und denke oft: Boh, mal eben genäht, hat sie geschrieben.;-)

    Also, liebe Astrid, bleib so wie du bist, genau so ist es gut!
    LG,
    Monika

    AntwortenLöschen
  7. So sehr ich den Wunsch nach Feedback verstehen kann, so schwierig stelle ich es mir aber auch vor, mit dem Feedback dann persönlich sinnvoll umzugehen. Solltest du über deinen Blog was verkaufen wollen, dann würde es natürlich Sinn machen, die Arbeit, die in Postings steckt, auf die Themen zu konzentrieren, die die meisten Leserinnen haben. Aber da dein Blog ein Ausdruck deiner Persönlichkeit ist, Ausdruck deiner Gedanken, solltest du nicht aufhören, dass du bloggen, was du magst, liebst, was dich beschäftigt usw. (Hast du ja auch nicht vor, zum Glück.) Und wenn es dann kaum einer (was ich ja in deinem Fall so überhaupt nicht glaube) lesen will, dann macht es doch auch nicht sooo viel aus. Klar, so ganz ohne Aufmerksamkeit würde ein Blog nicht besonders viel Spaß machen - aber das Wichtigste ist der Austausch, nicht wie viele Menschen einen Blog lesen. LG mila

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...