Dienstag, 16. Dezember 2014

Creadienstag: Vergolden



Ich habe seit dieser Dekoration immer noch einige Granatäpfel hier herumliegen, die keiner mehr essen mag. So kam ich auf die Idee, sie zu vergolden bzw. zu "verkupfern", denn diese Metallfarbe hat es mir - wie regelmäßige Leserinnen ja ausgiebig mitbekommen haben - in diesem trüben Spätherbst angetan...





Dazu benötigt man neben den Objekten, die vergoldet werden sollen, Anlegemilch ( klarer Nagellack ist auch gut geeignet! ), ein Heftchen Schlagmetall, Borsten- und Stupfpinsel, eventuell einen Halbedelstein zum Polieren.

Die Anlegemilch streicht man so dünn wie möglich mit dem Borstenpinsel auf das zu vergoldende Objekt und lässt sie mindestens 15 Minuten antrocknen. Wenn die Milch sich nicht mehr feucht anfühlt, kann man mit dem Vergolden starten.

















Dazu legt man die hauchdünne Folie auf den Gegenstand auf und drückt & verstreicht sie vorsichtig mit den Fingern fest. ( Bei so ungleichmäßig geformten Teilen wie dem Granatapfel kann man das auch mal mit den Fingern machen, sonst ist auf glatten Flächen ein weicher Vergolderpinsel sinnvoller. )

Überstehendes oder lockeres Metall, das nicht mit der Anlegemilch festgeklebt wurde, streiche ich vorsichtig mit dem Stupfpinsel weg. Polieren kann man in meinem Falle mit einem Wattebausch; bei glatten Flächen verwende ich den Halbedelstein.

















Ich mag es bei Früchten allerdings lieber, wenn es nicht so gleichmäßig und glatt aussieht. Meine Früchte wanderten diesmal in den Korb, den ich Tochter & Schwiegersohn zu Nikolaus befüllt habe.

Probiert es ruhig einmal mit anderem Obst wie Äpfeln oder Birnen aus, zum Beispiel für die Tischdekoration an Weihnachten! ( Hinterher kann man die Früchte sogar noch gut abschälen und essen. ) Es sieht auf jeden Fall spektakulärer aus als mit Goldfarbe besprüht oder bemalt! 







Verlinkt mit Creadienstag!

Kommentare:

  1. den granatäpfel hast du einen goldener barocker glanz gegeben !
    belle journée !

    AntwortenLöschen
  2. Ui Astrid, das gefällt mir aber wirklich sehr. So einfach und doch so effektvoll..... wirklich schön und gelungen.

    Liebe Grüße
    Pamela

    AntwortenLöschen
  3. wow, das ist mal ein besonderer granatapfel. coole idee

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Astrid,
    die Granatäpfel sehen in dem Nikolaus-Körbchen toll aus.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Üppig, prächtig, festlich - sehen Deine Granatäpfel aus! Einfach wundervoll, liebe Astrid! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht ganz großartig aus, liebe Astrid, gerade an den Granatäpfeln, ich bin beeindruckt! Ich hätte hier noch weiße Kürbisse liegen, wo ich nicht weiß wohin damit ...
    Herzliche Grüße vom See,
    Gina

    AntwortenLöschen
  7. Astrid im Kupferwahn - schön!!
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Jetzt muss ich mich entscheiden - wird der Granatapfel im Obstkorb vernascht oder vergoldet...?
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Wow!!! Die Granatäpfel sehen wunderschön und richtig festlich aus! Das ist eine großartige Idee! Muss ich mir unbedingt merken!
    Ganz liebe Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit... Michaela :-)

    AntwortenLöschen
  10. Goldige Zeiten, ja, und gar kein Vergleich mit Goldspray..., habe mal vor Jahren auf die Art ein winziges Papierschüsselchen halb vergodet. Viel wohltuend aufmunternde Farbe wüscht dir Ghislana

    AntwortenLöschen
  11. das schaut richtig hübsch und festlich aus!
    Eine schöne Idee!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  12. Die Granatäpfel sehen wunderbar aus. Wie aus einem Märchen.
    Liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Astrid, das ist ja eine wundervolle Technik. Die Granatäpfel sehen so schön aus. Danke, dass Du das hier gezeigt hast.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Astrid,
    die Granatäpfel sehen großartig aus! Danke für´s Teilen!
    Dir noch eine schöne Woche
    herzliche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  15. sooo schön! eigentlich hatte ich ja gar nicht vor, dieses jahr noch was weihhnachtliches zu basteln... aaaber...
    ♥ monika

    AntwortenLöschen
  16. astrid, hi! thank you for passing by my blog a while back. i'm sorry i didn't get back to you sooner. i am in awe with the effect of gold on my favoured (!) granatäpfel, so festive! n♥

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...