Sonntag, 31. August 2014

Meine 35. Kalenderwoche





























Der vorletzte Augustsonntag lockte am frühen Morgen wieder mit knallblauem Himmel. Wohl wissend, dass das nicht lange anhält, machten wir uns nach dem Frühstück auf über die Florastraße zum Botanischen Garten Kölns, oft auch kurz nur "Flora" genannt. 
Dort wunderten wir uns bald: Wo wollen die hin, die vielen Leute?

Des Rätsels Lösung:



























Die Titanwurz blüht! ( Hier mehr dazu! ) Da ich ein solches Exemplar vor Jahrzehnten im Bonner Bot. Garten zuletzt gesehen hatte, reihten wir uns in die Schlange ein und durchstreiften so ganz langsam die Flora des Tropenhauses ( dabei habe ich auch die Minifeigen am Stamm eines ebensolchen Baumes entdeckt, Bild unten links ). 
Die Titanwurz selber ist eine sehr eigenwillige Schönheit mit einer delikaten Farb- und Formgebung, die mir sehr gefällt. Gestunken hat sie allerdings nicht...





Und wo wir schon mal da waren, haben wir noch andere Exoten bewundert wie die Schlauchpflanze, ( einer Karnivore, die mich fasziniert & von daher immer wieder mal kaufe, die ich aber auch regelmäßig vertrocknen lasse ), die Gunnera ( für die mein Garten leider viel zu klein ist ), die Banksie.


























Das Riesenschmuckbeet vor der nun wieder neu eröffneten Flora hingegen finde ich furchtbar trivial & in viel zu kreischigen Farben bepflanzt. Da täte mal ein innovativer Gärtner not...
Um so erfreulicher die Beete im Botanischen Garten mit Gelenkblumen, Kokardenblumen, Sonnenhut und vielen anderen mehr, die ich gar nicht alle hier zeigen kann.


























Am Dienstag war unser wöchentlicher Oma - Opa - Nachmittag. Da habe ich auch endlich die vielen Souvenirs, mitgebracht aus Südfrankreich, überreicht bekommen: Die Zeitschrift "Coté Sud", Lavandin, Lavendelseife & eigenhändig gesammelter Lavendel und "TicTac" in einer Geschmacksvariante, die es nur dort gibt. Alles Reminiszenzen an eine der schönsten Zeiten in meinem Leben!



Am Samstag war ein Familienkaffeeklatsch angesagt: Einmal, um die neuesten Neuigkeiten von der Situation der alten Eltern zu erfahren, zum anderen, um für den kommenden Familienzuwachs zu planen. ( Ich werde zum 1. Mal Großtante! ). Anschließend ist das derzeit jüngste Familienmitglied zum Übernachten bei uns geblieben.





















Es war laut, chaotisch, schön, wie es bei den weiblichen Mitgliedern der Familie halt immer so ist...


























Und am Sonntagmorgen - nachdem ausgiebig eine Geburtstagskrone gebastelt worden war - ging es mit der U - Bahn zur Nichte, die ihren Geburtstag feiern konnte. Ein Spieleparadies für die so viel Jüngere war das Kinderzimmer der Älteren, das ausgiebigst bespielt werden konnte, denn viele Regenschauer ( und einige Donner ) hielten die Erwachsenen davon ab, nach Hause zu gehen.

Mir hat das Zusammensein mit so vielen Menschen, die mir wohlgesonnen sind, richtig gut getan.

Kommentare:

  1. Liebe Astrid,
    das ist schön, dass Du gestern und heute aus dem Vollen schöpfen konntest. Auch schön ist, dass in euer Familie der Nachwuchs, der benäht werden kann, will und wird nicht ausgeht!
    Ich drück Dich ganz fest und auch wenn's (gedanklich) schwer fällt: Wir sind es wert, dass wir es uns gut gehen lassen !!! Wir leben nur einmal. Wir können nichts mitnehmen und es kommt nichts wieder.
    Liebe Grüße
    Astrid rechtsrheinisch (Sister in mind)

    AntwortenLöschen
  2. ...ein schöner Rückblick, liebe Astrid,
    voll Familienfreude...besonders sind mir die schönen Gestecke auf der Kaffeetafel aufgefallen...so bunt und fröhlich voll Sommer und Ernte...hast du die selber so gemacht?

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Astrid,
    ein wunderschöner Wochenrückblick wie ich finde mit lauter ganz wunderbaren Momente. Ich hoffe, Du kannst ein bisschen davon zehren und somit auch ein paar Sorgen vergessen.

    Ich drück Dich von Herzen und wünsche Dir eine neue schöne Woche
    Liebe Grüße
    Pamela

    P.S. Mit Deinem Bild von der Flora mit den beiden (Beton-)Damen dachte ich schon erst, Du hättest einen Abstecher nach Mosbach gemacht.... dort gibt es derzeit nämlich eine Wanderausstellung mit ganz vielen dieser Alltagshelden... Fotos habe ich schon gemacht, Post folgt noch irgendwann :-)

    AntwortenLöschen
  4. herrliche impressionen, floral und familiär ;-) klingt nach wunderschönen, lebendigen, inspirierenden momenten...
    herzlichste grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine reiche Woche! Und so stimmungsvoll hast du die schönen Momente eingefangen.
    Ganz ♥-liche Grüsse, mo(nika)

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschöne Eindrücke von deiner Woche! Der Botanische Garten ist ja sehr schön - diese Titanwurz hab ich noch nie gesehen! Und deine Familie - einfach schön!
    Wünsch dir eine schöne Woche!
    LG MAry

    AntwortenLöschen
  7. Die beiden Surferdamen habe ich gleich erkannt; die waren mir auch aufgefallen. Wir waren nämlich neulich in der Flora, aber nicht wegen des Titanwurz (ich wusste davon gar nichts), sondern einfach so, weil ausnahmsweise mal die Sonne schien. Ich komme allerdings aus familiären Gründen im Moment nicht dazu, die Fotos zu bearbeiten.
    Liebe Grüße auf die andere Rheinseite, 'Franka'

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...