Sonntag, 10. August 2014

Meine 32. Kalenderwoche



Auch in dieser Woche ein stetiges Auf und Ab beim Wetter! 



























Am Montag lockten die Sonne & blauer Himmel in die Innenstadt, um die Nähmaschine zur Reparatur zu bringen und dies mit einer Kaffeepause auf dem Lieblingsplatz zu verbinden. Kaum hatten wir unsere (leckere) Stachelbeer - Baisertorte und den Kapuziner genossen, kamen die Regentropfen schon durch das Blätterdach der Linden. Also schlugen wir uns unter Bäumen und Vordächern hindurch zu unserer U - Bahn - Haltestelle, ohne arg nass zu werden.


Der Mittwoch zwang uns in aller Frühe aus dem Bett, um das Auto in die Werkstatt zu bringen. Von dort sind wir zu Fuß zurück gebummelt und haben uns ein Frühstück in einem Bistro an der Hauptverkehrsader unseres Veedels gegönnt, um anschließend noch mehr unsere häusliche Idylle genießen zu können: 

Dort ist es ruhig und üppig grün, die Magnolie trägt wieder einzelne Blüten und die Glyzine ebenso. Nur die Mauersegler haben uns seit Anfang der Woche verlassen. Dafür wuselt jetzt ein Mäuschen unterhalb der Vogelfutterstellen herum & partizipiert am freundlichen Angebot des Herrn K. Später verzog es sich allerdings wegen - ja, wie könnte es anders sein - Regens.


Welch disparates Erscheinungsbild mein Veedel bietet, wurde mir wieder klar, als wir uns am Donnerstag ( bei eher drückenden Temperaturen ) zu Fuß zur Autowerkstatt aufmachten, die unweit des Schlachthofs liegt. Vorbei ging es an einer großen Neubausiedlung mit ausgedehnten Grünanlagen, der Bahn & Gewerbehöfen.


Dass ich auch Freude an eher gewöhnlichen und/oder abseitigen Aspekten meiner Umgebung habe, zeigten schon dieser und dieser Post. Besonders anregend in dieser Hinsicht finde ich den Blog von Norbert Molitor mit seinen Schwarz - Weiß - Fotos von Neviges.

Ach ja: Gewittert hat es an diesem Tag auch, so zwischen fünf und sechs. Zum Glück saß ich an der Nähmaschine. Der Herr K. musste aus dem Garten fliehen.

In den Freitag sind wir wieder mit blauem Himmel & schwülwarmen Temperaturen gestartet. ( Na ja, die Schäfchenwolken am Himmel künden ja bereits eine labile Wetterlage an & der Regen setzte pünktlich am Nachmittag ein.)

Abends gab es eine Einladung zum Fischessen bei der Nachbarin gegenüber - sehr schön! Wir haben nicht nur ihre Kochkünste, sondern auch wieder ihre Fähigkeiten als ( Stein-) Bildhauerin bewundert & den durch Rosen gefilterten Blick auf unser Haus genossen.  Ein Perspektivwechsel sozusagen!  Tut manchmal gut....




Kommentare:

  1. Ich bin dir wieder sehr gern durch die Woche gefolgt...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Eure Mauersegler sind schon auf und davon?! Na, sowas! Da muss ich heute aber häufiger in den Himmel schauen!! Ich bin der Meinung unsere sind noch da..
    Einen ganz wunderbaren Sonntag,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Es sind immer sehr persönliche Führungen durch deine Woche, ohne voyeuristisch (hab ich die Buchstaben richtig sortiert?) wirken.
    Einen Schönen Sonntag, noch ist es bei uns trocken, aber da wurde uns ja schon "Böses" angekündigt. :-(
    LG, Monika

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Astrid, der Biergarten auf Deinem Photo sieht verdächtig leer aus. Wie bei uns. Ich bin gestern mit meinen Kindern in den Biergarten zum Essen gegangen und kaum haben wir bestellt, hat es schon wieder geregnet. Wir haben uns unter einen Sonnenschirm plaziert und sind tapfer draussen sitzen geblieben, wir haben auch viel gelacht, aber waren doch durchgefroren und froh, als wir wieder daheim waren. glg Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Astrid,
    die Biergärten haben nicht den Erfolg, den man sich wünscht.
    Das Wetter ist eben zu launisch,
    Ansonsten hast du einen Reigen toller Fotos gezeigt. Danke
    dafür. Ich bin dir gefolgt.
    Einen schönen Restsonntag wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  6. ...so schön hast du deine Woche dargestellt, liebe Astrid,
    wettermäßig war es bei uns ähnlich, dabei aber immer so warm, dass man gut auf dem Balkon sitzen konnte, wenn es nicht regnete...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Da war deine Woche ja abwechslungsreich auf allen Ebenen.
    Liebe grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Ja, auch hier sind die Mauersegler wieder abgereist. Hoffen wir, dass sie (und wir) nächstes Jahr einen besseren Sommer haben. Aber dass Magnolien und Glyzinien ein im Sommer zweites Mal blühen wusste ich noch gar nicht.
    Liebe Grüsse und einen guten Start in die neue Woche, mo(nika)

    AntwortenLöschen
  9. Das klingt alles so schön! Und die Bilder dazu sind eine Freude. Besonders angetan haben es mir ja die Birken.(und das feine Essen, die Rosen, die Maus...)
    Ich wünsche dir eine schöne neue Woche!
    Jutta

    AntwortenLöschen
  10. Dein Wochenrückblick klingt entspannt und die von Dir dazu ausgesuchten Bilder sind allesamt so schön!
    Liebe Grüße und hab eine gute neue Woche,
    Kebo

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...