Sonntag, 6. Juli 2014

Meine 27. Kalenderwoche





Nachdem der Montag ein ganz langer Arbeitstag war, ging es am Dienstag wieder - bei meinem absoluten Sommer - Lieblingswetter - in den Nachbarstadtteil, um mit dem "stärksten Mädchen der Welt" den Nachmittag & den Abend zu verbringen.

Ich bin immer wieder begeistert von den Kletterfähigkeiten, der Freude am Malen, der Fingerfertigkeit, dem Farbsinn und der Geduld, die mein jüngstes Enkelkind an den Tag legt. Die Muffins hatte übrigens auch das Kind am Nachmittag vorher ganz alleine so farbenfroh verziert...
Am Abend bei schönstem Sonnenlicht:  Gemeinsames Essen auf dem Balkon. Gestört haben nur die ersten Wespen. ( Es ist doch erst Anfang Juli! ) Meine Tochter hatte für uns alle sehr lecker gekocht, bevor sie zum Yoga entschwand, und wir ihr Kind ins Bett brachten.










































Summer in the  City: Am Donnerstag zeigte das Thermometer bei uns 28 Grad. Nach Besorgungen auf der heißen Einkaufsstraße freue ich mich immer über die Kühle in unserem Altbau & einen Eiskaffee nach Art des Hauses ( mit Jogurt- statt Vanilleeis ).



























Der Freitag begann mit den schönsten Blautönen: Sommerferienwetter! Und weil die an diesem Tag begannen, gab es noch ein gemeinsames Eisessen mit der Klasse, und am Nachmittag bei schwüleren Temperaturen einen Gang durchs Veedel mit dem Herrn K., auch um den Ferienbeginn etwas zu feiern. Was wollen mir die dabei entdeckten Schaufensterdekorationen sagen?




















































Am Samstag dann hing der Himmel noch tiefer über der Stadt, so drückend war die schwülwarme Luft! Die Straßen wirkten wie ausgestorben, was ich gut nachvollziehen konnte bei diesem Wetter. Oder  lag es am Ferienbeginn? An den Nachwirkungen der Fußballnächte? Gegen Sommerhitze hilft bei mir unter anderem auch Haareschneiden...


Kommentare:

  1. Wunderbare Eindrücke wieder von deiner Woche, liebe Astrid. Ich wünsche dir schöne Ferien! Wir müssen hier leider noch ein wenig durchhalten...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. So schöne, sommerliche Bilder! Hoffentlich werden deine Ferien ebenso bunt und abwechslungsreich!
    Liebe Grüsse, mo(nika)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Astrid, schöne Stimmungen hast Du wieder eingefangen auf Deinen Bildern. Der Baukran mit dem Sonnenschirm oben, das finde ich super. Ich habe mir dieses Jahr auch die Haare schneiden lassen wegen zu warm:-) und tatsächlich, es hilft!
    Einen wundervollen Ferienbeginn und eine gute Zeit in den Ferien wünscht Dir herzlichst
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Ein wunderbarer Wochenrückblick !!!!!
    Sehr schöne Bilder.
    Ich freue mich immer darüber, wie du über die Fähigkeiten deines jüngsten Enkelkindes schreibst.
    Menschen vom "Fach" nehmen ausgeprägte Fähigkeiten sehr intensiv wahr, wenn man wie wir täglich mit vielerlei Lücken und hohem Leistungsdruck konfrontiert ist.
    Da weiß man doch, dass man sich weniger Sorgen machen muß......

    Auf jeden Fall wünsche ich dir wohlverdiente tolle Sommerferien !
    Lehne dich zurück, und lass die Seele baumeln.

    Viele liebe Sonntagsgrüße von Claudi

    AntwortenLöschen
  5. Endlich Sommerferien bei Euch! Die Sommerstimmung wird ja schon geliefert. Dann wünsche ich Dir eine gute Erholung mit frischer Sommerfrisur ;-)
    Liebe Grüße
    ANdrea

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Astrid, nun hast du es geschafft, wir auch. Mit einem Mal sind die Ferien da. Ich wünsche dir eine wirklich schöne und erholsame Zeit.
    Liebe Grüße, Roswitha

    AntwortenLöschen
  7. Schöne Wocheneindrücke, liebe Astrid - puh, endlich Ferien, oder?!
    Bei uns dauert es ja noch ein bisschen.
    Liebe Grüße von Petra

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Astrid,
    ich wünsche dir die schönsten Ferien überhaupt und eine gute neue Woche!

    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Ich wünsch Dir wunderbare, vor allem erholsame und inspirirende Ferien!
    Mit der Frisur schon vorprogrammiert!
    GLG Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Wie schön, endlich Ferien!!! Ich hatte noch mal eine dickvolle Woche, Abschied von meiner Examensklasse, Büro ausräumen (6 Rieseneinkaufstaschen vom Schweden voll, was man doch so alles hinschleppt...), zwei Batikseminare an den Wochenenden, nette Gäste im Haus, so ganz allmählich stellen sich jetzt Ferien- und Freiheitsgefühl ein... Lass es dir jetzt mal richtig gut gehen! Herzlich grüßt Ghislana

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...