Freitag, 4. April 2014

Friday - Flowerday # 14/14





Die Idee:
Jeder, der Blumen in der Vase stehen hat und
sie gerne zeigen möchte, ist herzlich eingeladen!
Das müssen keine floristischen Kunstwerke sein,
sondern Blumen, die zur Jahreszeit passen, 
schön oder witzig arrangiert sind oder eine Geschichte erzählen...
So beschreibt Helga/ Holunderbluetchen® ihr Projekt.



























Der Floristennachbar hatte mir Zweige der geliebten Linde ( mehr dazu in diesem Post ) besorgt.
Dazu habe ich mir ( die nicht minder geliebten ) Papageientulpen gekauft
sowie ähnlich langstielige französische Tulpen.




Dazu ein paar Veilchen, die sich in meinem Garten breit machen -
fertig ist die Herzensangelegenheit! 




Ich kann nicht genug kriegen vom Betrachten dieses Arrangements.
Und so soll es doch mit Blumen in der Wohnung sein, oder?

Ich bin dir, liebe Helga, sehr dankbar, dass du mich auf diesem Gebiet wieder so reaktiviert hast!

;-) Astrid


Kommentare:

  1. Guten Morgen Astrid,
    das sieht wunderschön aus!
    Es wirkt so natürlich und die Papageientulpen sind wirklich eine Schau!
    Schade, dass die Tulpenzeit nun langsam zu Ende geht.
    lg
    Smilla

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Astrid,
    sehr schön die feurig roten fedrigen Papageienblumen, zu gern hätte ich das weiß gerahmte Bild rechts im Hintergrund in einer Großaufnahme gesehen...
    Ich wünsche Dir ein feines Wochenende,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Astrid,
    auch ich finde Helgas Aktion so wunderbar...da bekommt man für Blumen einen ganz anderen Blick.
    Deine Papageientulpen gefallen mir super. Und alles zusammen ergibt wieder ein harmonisches Bild.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Astrid,
    das sind wunderbare Blumen-Arrangements. Ich liebe ja Veilchen über alles. Wunderbar !
    Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Astrid, Du hast wirklich ein besonderes Gefühl für Deine Blumenzusammenstellungen, die stets bewundere. Besonders gut gefallen mir heute die kleinen Veilchen. Im Garten verbreiten die Ameisen sie bei uns bis in den letzten Winkel... Sehen so viel schöner aus als auf dem Kompost! Lieben Gruß zu Dir Iris

    AntwortenLöschen
  6. Super schön mal wieder! Diese Arrangements haben bei uns im Haus irgendwie wenig Sinn - leider. Denn trotz konkreter Ansage auf mein Sideboard (dem Platz der Wahl für die Blümelein) nichts hinzulegen, was da nicht hingehört, ist es mit zwei Kindern und einem Mann ziemlich aussichtslos! Drum nehme ich die Blumen mit in den Garten! Wer es nicht glaubt, kann ja schauen! :-)
    LG
    Henrike

    AntwortenLöschen
  7. so schön wieder, liebe astrid!
    mir geht es auch wie dir. seit helga den flowerday ins bloggerleben gebracht hat, achte ich auch viel mehr darauf und freue mich immer lange an meinen blumen und dekorationen.
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  8. einfach nur schön!

    Ganz liebe Grüße
    Pamy

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschön! Ich freue mich auch immer wieder über Blumen in meiner Wohnung...sie gehören zum Wohlfühlen dazu...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Astrid,
    deine Papageientulpen sind der Hammer!
    Schönes Wochenende.
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Papageientulpen, allein der Name ist schon so schön. Mir gefallen Deine kleinen Farbexplosionen, die heute ganz lebendig daher kommen.
    Herzliche Grüße, Cora

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Astrid, danke für deinen Kommentar heute bei mir! Er hat mich etwas länger beschäftigt. Das Thema "Mobbing bei Kindern" scheint dich gerade sehr zu beschäftigen. Aber ich denke, das hat mit meinem Thema heute nicht so sehr viel zu tun. Kinder werden nicht weniger gemobbt, weil sie "alles haben". Ich vermittle meinen Kindern die Werte, die mir wichtig sind und ich möchte, dass sie selbstbewusste, eigenständige Menschen werden, die irgendwann selber entscheiden, was sie für sich an- und übernehmen. Sollten sie, aus welchen Gründen auch immer, von anderen Kindern angegriffen werden, werde ich individuell entscheiden, wie ich reagiere. Ja, Mobbing kann immer passieren, aber das hat nichts mit den Werten zu tun, die ich vermittle.
    Vielleicht schreibe ich demnächst mal einen Artikel zum Thema Mobbing bei Kindern.
    Liebe Grüße, Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sonja, ich habe bei dir im Blog noch einmal versucht darzustellen, was mich beim Kommentieren bewegt hat.
      LG

      Löschen
  13. ...ein toller Blickfang, liebe Astrid,
    deine roten Papageientulpen...schön mit dem grün...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  14. Wunderschön! Besonders mag ich den Kontrast zwischen den prächtigen Tulpen und den bescheidenen Veilchen - die liebe ich sowieso.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  15. Wundervolle Arrangements, liebe Astrid.
    Ich liebe Veilchen über alles.
    Einen guten Start ins Wochenende wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  16. Ich muss sagen, dass es mir die kl. Vasen mit Veilchen und Vergissmeinnicht besonders angetan haben. LG Rebekka

    AntwortenLöschen
  17. Hallo liebe Astrid,
    die Papageientulpen mit den Zweigen in der Glasvase sehen wundervoll aus ! Ich habe im Garten einige Papageientulpen die sich aber noch nicht herauswagen. Scheinbar ist es ihnen noch zu kalt.
    Auch die Veilchen und das Vergissmeinnich schauen so süß aus in den kleinen Vasen.
    Hab ein schönes Wochenende und sei lieb gegrüßt von Carmen

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Astrid, dein wunderbares Stillleben lädt auch meine Augen einmal mehr zum Verweilen ein !!!
    Da bin ich aber froh, daß ich helfen konnte, dein floristisches Händchen zu "reanimieren" :-)
    GlG und ein schönes Wochenende, helga

    AntwortenLöschen
  19. Mal wieder schöne Blumen hier, aber besonders haben es mir Deine Veilchen angetan!
    So schön!
    Ich habe eines im Garten ausgebuddelt und in eine alte Zuckerdose gesetzt :-)
    Schöne Wochenendgrüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...