Freitag, 14. März 2014

Friday - Flowerday # 11/14



Die Idee: 
Jeder, der Blumen in der Vase stehen hat und
sie gerne zeigen möchte, ist herzlich eingeladen!
Das müssen keine floristischen Kunstwerke sein,
sondern Blumen, die zur Jahreszeit passen, 
schön oder witzig arrangiert sind oder eine Geschichte erzählen...
So beschreibt Helga/ Holunderbluetchen® ihr Projekt.



Angesichts der Blütenpracht vor meinen Fenstern,
ist es in dieser Woche nicht mehr ganz so wichtig, was im Innern des Hauses steht.
Doch bunte Tulpensträuße, gekauft beim Händler am Straßenrand, 
sind mir immer willkommen zu dieser Jahreszeit.



Ideal sind dafür meine Glaspokale,
die laut Helga "einen guten Fuß" machen.

Flankiert werden sie von einer Gouache aus meiner Ernst - Wilhelm - Nay - Phase...


























und stehen auf einer niedrigeren Konsole, 
so dass man auch ins faszinierende Innere der Blüten schauen kann
( das mache ich bei Tulpen gerne ).

Ein schönes Wochenende!
Astrid

Kommentare:

  1. Die Tulpen sind so schön bunt - aber ich gestehe, dass deine Magnolie einfach umwerfend sind. Die stehlen allem und jedem die Schau. Eine meiner Lieblingsblüten!

    herzliche Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  2. Die Magnolien wunderschön - bei uns dauert es noch ein bißchen bis aufblühen.
    Die bunten Tulpen vor der blauen Wand mit dem Bild, sehr hübsch.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Astrid,
    die Blütenpracht vor deinem Fenster ist faszinierend.
    Aber die Tulpen im Innern gefallen mir auch ausnehmend gut.
    Du hast Recht: Ich finde verblühende Tulpen, die uns das
    Innere offenbaren, auch wunderschön.
    Einen guten Start ins Wochenende wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  4. Diese Magnolie ist ja unglaublich ....aber trotzdem bringen die Tulpen auch schöne Frühlingsfarben in die Wohnung ...
    Liebe Grüsse
    Antje

    AntwortenLöschen
  5. -so farbenfroh vor Deiner Wand (meine sieht auf Fotos immer fast weiß aus - muss wohl am Licht liegen...)
    - ..machen wirklich einen schlanken Fuß :-)))
    -zu gern würd ich Dir ein Pausenbrot schicken, aber das Rührei - Du weißt schon...;-)
    - Miene Schwester, eine sehr liebevolle Ärztin, sagt zu "dem" Thema: Alt werden ist nichts für Feiglinge ...
    Ich denk an Dich!
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diesen Spruch hat meiner Mutter auch immer vorrätig, und ich kann aus der Erfahrung mit den "Alten" der Familie sagen, dass es stimmt. Aber das Sterben in jüngeren Jahren ist auch sehr deprimierend, das hat es in unserer Familie ja auch alles gegeben...
      Was die farbigen Wände anbelangt: Ist mir gar nicht aufgefallen, dass deine eher weiß aussehen....
      Danke fürs virtuelle Pausenbrot! Hoffentlich hast du heute noch etwas Zeit für den Frühling draußen!
      Alles Liebe!

      Löschen
  6. Hallo Astrid,
    über deinen Kommentar bei Gina habe ich hergefunden.
    Das Blümlein (aus dem Lied) im Märzenwald ist also ein Buschwindröschen? Ich habe mich immer gefragt, welche Blume wohl gemeint ist, wenn ich jeden Frühling dieses Lied vor mich hinsumme und an Schlüsselblumen gedacht...
    Claudiagruß (von der, auf deren Balkon das Vöglein aus dem Märzenwald nicht nur singt, sondern auch sein Nest gebaut hat. ;o)

    AntwortenLöschen
  7. der magnolienblick, hach... aber ich mag auch wie herrn nays farben sich mit den tulpen verbinden, schön bunt, aber nicht grell.
    ich hoffe, deiner mutter geht es bald wieder besser und ihr könnt ein sonniges wochenende genießen. ich verscheuch schon mal den regen, der für morgen vorhergesagt wird!
    liebe grüße von mano
    (deine "austauschschüler" waren schon sehr begehrt!!)

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Astrid Die Blütenwolke vor Deinem Fenster - läßt mich entschweben in Zartrosézonen.
    Zauberhaft wie Deine positiven Tulpentöne. Lieben Gruß zu Dir Iris

    AntwortenLöschen
  9. In stiller Bewunderung.

    Liebe Grüße
    Astrid rechtsrheinisch

    AntwortenLöschen
  10. Deine Maganolie! Hach! Ich hab mich schon aus der Ferne auf sie gefreut!!!

    AntwortenLöschen
  11. ...eine Pracht, liebe Astrid,
    deine Magnolie...und ein Farbfeuerwerk, deine Tulpen...schön,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  12. Die Magnolie.... und DIE blühen bei uns noch nicht! Sowas!!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich mir gar nicht vorstellen....
      LG

      Löschen
  13. Hallo Astrid,
    du bist die erste mir meinem Namen, die ich hier im Netz finde!
    Deine Magnolie ist wirklich der Hammer....bildschön! Habe meinen Strauß, nach deiner Anregung, gerade bei Holunderbluetchen verlinkt.
    LG Astrid :-)

    AntwortenLöschen
  14. Eine kühne Farbzusammenstellung , liebe Astrid ,toll !!! Wer wagt, gewinnt :-))
    GlG und einen schönen Sonntag, helga

    AntwortenLöschen
  15. Ich mag die Tulpen auch so gern, und auch noch, wenn sie vergehen, manche werden dann wie Seide..., und morgen schaue ich in Königs Wusterhausen, ob unser Magnolienstar in der Gärtnerei schon blüht, glaub's nicht recht, wir waren ja doch später dran..., hab's gemerkt, als ich von euch kam... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...