Mittwoch, 5. März 2014

12 Monate - 12 Cafés: "Café Celli", Köln - Nippes



Marina/Morgenrosa hat hier aufgerufen, jeden Monat am fünften ein Café vorzustellen, welches man in den zurückliegenden Wochen besucht hat. 

Nach einem tollen Start am Anfang des Monats, was Kaffeehausbesuche anbelangt, tat ich mich im Restmonat aufgrund vieler anderer Verpflichtungen schwer, endlich mein Vorhaben umzusetzen, eines der jüngsten Cafés in meinem Veedel aufzusuchen:



























Schon im Sommer letzten Jahres hat das "Café Celli" aufgemacht in Räumlichkeiten, die während der 36 Jahre, die ich in diesem Stadtteil lebe, von einem herrlich altmodischen Zigarrenladen okkupiert gewesen waren. 

Die beiden Betreiber, Lidiana Roncelli & Alessandro Ricchiuto, legen Wert auf Produkte in Bioqualität für ihr - selbst gemachtes - Eis, ihre Kuchen, Suppen, Ciabatte und die wechselnden Speisen der italienischen Küche. Zahlreiche Gerichte - auch das Eis & der Kuchen - sind vegan zu haben.





Ich selbst musste bei meinem ersten Besuch unbedingt das Eis ausprobieren - und das Jogurteis hat mich voll überzeugt! Wer wissen will, wie das vegane Frühstück schmeckt, dem seien die Posts von Blumenmond  oder Kerstin empfohlen. Ich selbst gehe eher selten zum Frühstücken ins Café.


Das Café Celli befindet sich in 50733 Köln, Neußer Straße 291 ( ganz in der Nähe der U - Bahn - Haltestelle Florastraße ); Öffnungszeiten: montags bis samstags von 9 - 20 Uhr, sonntags von 11 - 19 Uhr.

Und weil ich Eis - und das im Café Celli ganz besonders -  mag, verlinke ich diesen Beitrag heute auch noch mit dem MMi des Fräulein Pfau im Nachbarstadtteil!


NACHTRAG: Leider ist das Café seit 2016 geschlossen...

Kommentare:

  1. Liebe Astrid!
    Dein Eis könnte ich auf der Stelle aufessen!!! Sehr lecker und herzlichen DANK für deinen schönen Post!!
    Herzliche Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Die blanke Verführung und zum Glück weit weg ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  3. Bei meinem nächsten Köln-Besuch werd ich´s ausprobieren! Danke und liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Oh, mit Eis könnte ich sogar Sohnemann ins Café locken !
    Danke für den Tipp, das ist doch mal 'ne Radtour wert ;o))

    LG Astrid (rechtsrheinisch)

    AntwortenLöschen
  5. Eine tolle Idee, Cafe`s zu zeigen...Also sollte es mich mal nach Köln verschlagen, dann kehre ich dort ein...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  6. Ah, du hast also die Eissaison eingeläutet! Toll, auch die Möglichkeiten für Veganer!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Also das sieht ja wirklich toll aus! So nett und einladend, und ich liebe solche hübschen Glastheken mit vielen bunten Eissorten einfach :)
    Ist für den nächsten Köln-Besuch vorgemerkt (ich seh schon, ich hab dann einiges zu tun, wenn du immer so tolle Empfehlungen gibst :)
    Toll, dass du wieder dabei bist!
    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Astrid,

    wieso bin ich eigentlich so gut wie nie in Nippes? Dabei liegt es doch direkt um die Ecke.
    Und wenn ich das Café so sehe, sollte ich das auch dringend mal ändern!

    Danke für den schönen Tipp!

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...