Dienstag, 18. Februar 2014

Kind of Art



Ein Bild von meinem jüngsten Enkelkind ( 3,2 Jahre alt! ) für mich gemalt mit den eigentlich verbotenen, deshalb aber heiß begehrten Lack- & Gelstiften der Mama:































Nun steht es gerahmt zu unserer Aufmunterung an unserem Tisch in der Küche...
;-) Astrid


Kommentare:

  1. macht mich auch lächeln...
    Kerstin♥

    AntwortenLöschen
  2. Ein wunderschönes fröhliches Bild ! ( Dafür braucht man einfach " gscheite" Farben ;) )
    Liebe Grüße Ursula

    AntwortenLöschen
  3. fröhlichkeitsgarant! sehr fein!
    lieben gruß
    dania

    AntwortenLöschen
  4. Bei Kinderbildern kommt doch immer gleich Freude auf, ich mag das sehr und klar verbotene Lackstifte sind immer interessante als das Erlaubte Zeuge.
    Liebe Grüße
    barbara bee

    AntwortenLöschen
  5. Ahhh - die verbotenen Stifte sind IMMER die besten!

    AntwortenLöschen
  6. "Verbotene Kinderkunst" ist die Tollste...echt...auch wenn die mich manchmal in den Wahnsinn treibt...lach...!

    Liebe Grüsse Gabi

    AntwortenLöschen
  7. Wundervoll! Das mit den verbotenen Stifften kommt mir so bekannt vor... hat mir doch mein Fräulein gerade den Lieblingsgelstift zur Hälfte vermalt...

    Aber ein Künstler braucht nunmal auch gutes Material!!!

    Ganz herzliche Grüße in die Domstadt
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es,liebe Martina. Ganz liebe Grüße zu euch! Hab z.Zt. viel um die Ohren...

      Löschen
  8. Mir geht das Herz auf! So einen unbekümmerten Strich bekommt kein Erwachsener hin! Wir haben mehrere solcher Bilder gerahmt und nun hängen sie einvernehmlich mit der 'echten' Kunst an den Wänden. Passt super zusammen!
    Ganz liebe Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  9. Schönes Wortspiel in der Überschrift: Kind (d)er Kunst ...

    Liebe Grüße
    Astrid rechtsrheinisch

    AntwortenLöschen
  10. das nehmen wir uns jetzt vor, liebe astrid - so leicht flockig, glitzernd tänzeln wir morgen durch schule und leben;););)
    sei geherzt von birgit, die am liebsten am wochenende mit dem mann nach köln kommen würde;)

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Astrid, ich hab mich jetzt schmunzelnd durch die Posts der letzten Tage gelesen, ganz schön viele Raubtiere gibt es hier ;-). Wie gut, wenn man mit den Enkelkinderchen im richtigen Film sein kann. Ich hoffe dann mal auf den Pinguin und auf gut Wetter und überhaupt bei euch! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  12. ... das mit den "verbotenen" Stiften kommt mir aber sehr bekannt vor, immer mal wieder will ich einen meiner Stifte in die Hand nehmen und die Spitze ist eingedrückt...
    Aber wie schön die Kinderkunst... immer wieder zaubert sie uns ein Lächeln ins Gesicht.
    Liebe Grüße
    Kebo

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...