Samstag, 8. Februar 2014

Karnevalskostüme - mit Kindern nähen



Für mein Nichte habe ich schon öfter genäht, besonders auch für Karneval.

Aber dieses Jahr haben wir beide zusammen an ihrem Kostüm gearbeitet. Und das hat richtig viel Spaß gemacht, denn es war so schön, wenn sie nach jedem Stickvorgang ihre Bluse probiert & die Stickerei gestreichelt und ein Strahlen über ihr Gesicht gehuscht ist.

Ihr Plan in diesem Jahr war, sich als Hippie zu verkleiden. Ein weißes Hemd vom Grabbeltisch, eine zu kurze Jeans, Ketten & eine pinkfarbene Lacktasche hatte sie mitgebracht.
Ich steuerte einen typisch geblümten Stoff, die Stickdatei von Smilas World ( woher der "Love"-Schriftzug ist, weiß ich nicht mehr ) und ein tolles "Love'n Peace" - Webband sowie Stoff- und Häkelblümchen bei:






































Die Jeans haben wir ein Stück unterm Knie abgeschnitten, den Hosenbeinumfang gemessen und vom Blumenstoff ein Stück vom doppelten Umfang und passender Länge zugeschnitten, gekräuselt, zur Runde geschlossen und an den unteren Hosenbeinrand genäht. Den Ansatz haben wir mit dem Webband überdeckt. Das kann wirklich ein Kind mit etwas Unterstützung ( und "Stylefix" ) schaffen!

Beim Sticken war die Auswahl der Garnfarben, der Stoffreste fürs Applizieren & das Einfädeln der Garne "Kinderarbeit, ich leistete den technischen "Support." Fast alle Muster der Datei kamen zum Einsatz.

Zum Schluss wurde ein 6 Zentimeter breiter Stoffstreifen mit der Overlockmaschine zusammengenäht, gewendet & teilweise noch mit dem Webband verziert - fertig!
Kind glücklich, Tante A. auch...
;-) Astrid



Kommentare:

  1. Ach wie hübsch...das versetzt mich in die Zeit, als mir meine Oma Karnevalskostüme auf den Leib schneiderte...herrlich...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Das sind wirklich glückliche Zeiten ;-), und ich stelle gerade fest, dass sich in mir ein Hippie versteckt, nicht gerade rosa und pink, aber wer weiß, in meinem Garten kann ich ja anziehen, was ich will ;-). Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön geworden! Hierzulande könntest du dich zu Fasnetszeiten an einem klassischen Flicken-Häs versuchen... Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Flicken-Häs ist hier in köln das Lappenkostüm...Guck mal meine Karnevalsposts an, da siehst du, wie viele ich davon schon genäht habe :-)
      LG

      Löschen
  4. In meinem ♥ (und auch im äußeren, manchmal) bin ich ein (bißchen) Hippie, deshalb kann ich als "Fachfrau" sagen: sehr gut gemacht Nichte&Tante!
    LG vom Karnelvals Muffel Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja wohl super geworden! Total klasse!
    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  6. Wow Astrid, das ist super süß - aber auch wirklich cool :-).
    Ich hatte die gleiche Idee für das Faschings-Kostüm, allerdings "Kleinkindgerechter" und komplett aus Jersey.... ich hoffe, ich kann es auch bald zeigen :-)
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  7. :D WOW! Was für eine Arbeit! So toll geworden.
    Liebe Grüße, Smila

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...