Sonntag, 12. Januar 2014

12 von 12 - Januar 2014







Gottseidank- heute ist Sonntag!
Das heißt, im Hellen aufstehen ( die 3 Tage im Dunkeln haben mir eigentlich schon wieder gereicht ) bei immer noch sanften Wintertemperaturen von 4 Grad und blühenden Geranien vorm Fenster. Wie diese Bilder denen vom Januar 2013 gleichen!
Dann pflege ich meine Fingernägel, was ich im gestrigen Trubel einfach nicht geschafft habe, ebenso wenig wie meinen neuen Stuhl ( Geschenk des Herrn K. ) zu be-sitzen. Deshalb probiere ich ihn heute endlich beim Frühstück aus.





Telefonieren mit den betagten Eltern, bei denen nicht mehr alles rund läuft, und dem Schwesterherz, Unterrichtsvorbereitung für morgen, doch die Sonne lockt unerbittlich -  raus aus der Bude auf die Straße zum Park!







Unterwegs erfreut einmal wieder das Schaufenster des Floristennachbarn, aber auch die vielen, unterschiedlichen Baumsilhouetten im Park, später ein Cappucino im Altenberger Hof. Und dann: Endlich Zeit für meinen Stapel zugeschnittener Jerseys!

Wie es all den vielen anderen Teilnehmerinnen der Challenge heute ergangen ist, könnt ihr über Caro erfahren!
;-) Astrid

Kommentare:

  1. Hallo Astrid,
    und, ist der neue Stuhl Popofreundlich?!
    Ich hoffe, dass es Deinen Eltern gut geht und wünsche Dir eine schöne Woche, auch wenn die Umstellung sicher anstrengend ist. Liebe Grüße von Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra, der Po ist nicht ausschlaggebend, sondern ein Nerv am Hüftgelenk, der leicht eingeklemmt wird, wenn ich auf unseren alten Thonet - Stühlen sitze…
      ;-)

      Löschen
  2. Hallo Astrid,
    schönen ersten Schultag nach dieser langen unfreiwilligen Pause ;o)

    Ah geh schau - der Altenberger Hof hat Julius-Meinl-Kaffee??
    Das Männchen auf der Tasse kommt mir doch arg bekannt vor ...

    Lieben Gruß
    Astrid rechtsrheinisch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da wissen Se mer als ich...
      Google ich gleich mal! Gut geschmeckt hat er...
      Habe ja schon 3 Schultage hinter mir, die in Ordnung waren, da meine "Vertretung" im Rahmen des "Beruflichen Eingliederungsmanagements" (BEM) noch etwas bleiben darf & mich "einarbeitet" & die Zeugnisse schreibt, die bald fällig sind.
      Hoffentlich verunfallt nicht anderswo eine Kollegin und sie wird entgegen der Zusage doch noch abgezogen. Drück mir die Daumen!
      Herzlichste Grüße!

      Löschen
  3. Na, da hast du ja einen ganzen Jersey-Everest abzuarbeiten... Viel Spaß dabei und einen guten Wochenanfang!
    Liebe Grüße
    ANdrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Everest? Der Stapel hat nur die Höhe des Kölner Mont Klamott...
      Mein Nähzimmer beherbergt Jerseyberge wie das ganze Karakorum. Das werde ich NIEMALS zeigen :-D
      LG

      Löschen
  4. Ich schau immer wieder gerne bei dir vorbei. Deine Fotos sind immer wieder toll

    Liebe Grüße,
    Nina

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein sonnig entspannter Sonntag! :-) Dürfen deine Schüler Michel aus Lönneberger lesen?? Den habe ich geliebt!! Bin sehr gespannt, was du aus dem Jersey-Berg genäht hast. Meine Overlock wartet immer noch auf ihre Feuertaufe...

    Liebe Grüße!
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Michel/Emil ist meine allerliebste Lindgren-Figur ( Hast du jemals das "Große Aufräumen von Katthult" gesehen? Davon krieg ich nicht genug...)- Wir haben am Freitag Vorlesetag, da werde ICH daraus vorlesen & morgen muss ich mein Plakat fertig haben, damit die Kinder wählen können.
      Was aus dem Jersey geworden ist, poste ich tw. am Dienstag.
      LG

      Löschen
  6. Liebe Astrid, erstmal - nachträglich - noch alles Liebe zum Geburtstag! Ein gesundes neues Lebensjahr mit viel Frohsinn und Leichtigkeit...
    Warum brennen die Kerzen mit Glashut (noch)? Zählt das zur Unterrichtsvorbereitung? Dann werden die Schülerchen morgen bestimmt viel Freude haben... Viel Spaß mit Deinem Jerseystapel, ich denke, ich schaffe nichts mehr dergleichen. Liebste Grüße, Marja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kerzen sind gleich nach dem Foto ausgegangen, die im kleineren Glas schneller ( weniger Sauerstoff ), die im größeren etwas später. Ja, meine Vertreterin hat zwar mit den Kindern zum Thema "Feuer" gearbeitet, aber die Versuche nicht gemacht. Das will ich in den nächsten Tagen nachholen. Leider sind in der Schule gar nicht genug Gläser da, damit alle Kinder es selbst probieren können. Wie gut dass ich ausgestattet bin wie ein Partyservice :-D
      LG

      Löschen
  7. zum teil recht untypische fotos für mitte jänner. oder doch nicht? vielleicht müssen wir uns ja daran gewöhnen. schön, dass du wieder fit 2 work bist! ich wünsch dir einen reibungslosen wiedereinstieg!

    lieben gruß!

    susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Jänner fängt hierzulande öfter so an, und dann kommt das dicke Ende...
      Danke für deine guten Wünsche!
      LG

      Löschen
  8. Das ist so irre mit den Geranien... echt, war das letzes Jahr auch so? Ich meine, ich habe viele Schnee und Frostfotos letzten hier oben im Januar gemacht
    Und sonst sieht das nach einem sehr gemütlichen Tag aus... liebe Grüße und eine gute Nacht, Anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, die Geranien waren schon futsch, aber der Garten noch recht grün & der Himmel sah genau so aus...
      Ist ja verrückt, dass es gemütlich aussieht. Es war streckenweise eben so rummelig wie mein Geburtstag :-D
      LG

      Löschen
  9. Hallo Astrid, also wir hatten hier letztes Jahr im Jänner Schnee, heuer treiben die Geranien im Keller!
    Hab grad gesehen, mein Kommentar zu deinem 3.parispost wurde verschluckt, dabei hatte ich soviel zu erzählen! Wir waren mit Ella in Paris, als sie 3 war, sie redet heute noch davon! Sag, ward ihr gar nicht in disneyland?

    liebe Grüße! Daxi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Paris ist ja immer auch Familienbesuch und kommt ja mehrmals im Jahr für meine Enkelin vor. Disneyland ist sicher auch irgendwann mal interessant, aber zur Zeit gibt es genug anderes, und sei es der Spielplatz in der Nachbarschaft...
      Ganz liebe Grüße!

      Löschen
  10. Liebe Astrid,
    ja, der sommerliche Januar bringt einen ganz durcheinander und ich weiß eigentlich nicht so recht, ob ich das gut oder schlecht finden soll.. Beim Anblick Deiner Fotos tendiere ich allerdings fast eher zur Variante 'gut', ich wäre doch zu gern mit Dir in den Park gegangen, und den Kaffee danach hätte ich auch noch mitgenommen :o)
    Ich melde mich die nächsten Tage bei Dir, die Reste Deiner köstlichen Plätzchen genießen wir immer noch! Danke nochmal!
    Liebe Grüße & einen guten Neustart ins Arbeitsleben,
    Karin

    AntwortenLöschen
  11. solche sonntage liebe ich ja!
    und nachträglich noch alles gute zum geburtstag!
    lg einchen

    AntwortenLöschen
  12. Gut, dann hab ich mir die blühenden Geranien neulich nicht eingebildet..., sah sie aus dem Auto im Vorbeifahren... Hier blüht der Hasel. Und ich sehe, auch du hattest einen sehr vielseitigen 12. im Januar ;-) Dicke Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...