Mittwoch, 20. November 2013

In Erinnerung




an den
Kabarettisten

Dieter Hildebrandt

via
der heute in München im Alter von 86 Jahren gestorben ist.


In den Sechzigern habe ich ihn im Fernsehen mit der 
"Münchner Lach- und Schießgesellschaft" erlebt, 
und er hat meine Lust am scharf geschliffenen Wort für immer geweckt.


Dafür bin ich ihm sehr, sehr dankbar, 
denn Kabarett blieb meine Leidenschaft.

Astrid

Kommentare:

  1. Ich hörte vorhin im Schweizer Radio davon. Ja, Hildebrandt - das war noch wirklich gutes Kabarett. Aus der derzeitigen "Comedy" mach ich mir gar nichts... Ist mir meist einfach zu seicht.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Gestern abend habe ich auf einem kleinen Regionalsender von ihm gehört - und jetzt lese ich das hier... wie nahe doch alles manchmal ist.
    Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen
  3. Ich mochte ihn auch immer sehr. LG Rebekka

    AntwortenLöschen
  4. Mir ist es auch zum Weinen. Und das ist selten, wenn ein "Promi" von uns geht. Ich habe ihn mal in Berlin in einem Hotel getroffen und werde nie seinen Schalk vergessen.
    GlG Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Komischerweise, als ich das in den Nachrichten gehört habe, dachte ich an Dich. Das Dich das bestimmt auch so traurig macht wie mich.
    Da ist ein große Persönlichkeit von uns gegangen, der vielleicht nie zu ersetzen sein wird.
    Wer rüttelt uns jetzt wach?
    Nachdenkliche Grüsse,
    Bine

    AntwortenLöschen
  6. Diese Nachricht fand ich gestern auch sehr traurig.scheienwischer fandich immer brilliant .gestren abend spät im TV ein Nachruf mit einem Ausschnitt aus jüngster Zeit.da hat er gerappt mit Stock (gehhilfe), das war echt der Hammer in einer Geschwindigkeit, da müßte ich wohl wochenlang üben. VG kaze

    AntwortenLöschen
  7. Ich hab ihn gern in den 70ern mit meinen Eltern geguckt, mein Vater verehrte ihn sehr. Du sprichst mir aus dem Herzen, Astrid. Dieter Hildebrand war ein toller Mensch.
    Lieben Gruss
    Ina

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...