Mittwoch, 13. November 2013

Herzlichen Glückwunsch



zum 80. Geburtstag, 

© Isolde Ohlbaum

lieber Peter Härtling!

Danke für viele, viele schöne Leseerlebnisse  mit Ihren autobiographischen Büchern,
aber auch den Künstlerbiographien.
Ihr Schubert - Buch hat meinen Blick geöffnet auf einen Künstler,
dessen Werk mir sonst verschlossen geblieben wäre...

Und viele, viele Stunden mit wunderbaren Gesprächen über die Liebe mit Kindern
hätte es für mich nicht gegeben, hätten Sie nicht "Ben liebt Anna" geschrieben.*
( 18 Schulen tragen inzwischen Ihren Namen...)

Ihr Stil, ihre lakonische Art zu Schreiben, ihre Fähigkeit, nichts zu romantisieren
( obwohl ein fundierter Kenner der Biedermeierzeit ),
kommt mir sehr entgegen.

Ihr "Leben lernen" hat in mir endlich das Verständnis geweckt für die Generation meiner Mutter,
mit der Sie das gleiche Schicksal der Kindheit teilten -

danke dafür!


Und diesen Blick auf seinen beeindruckenden Schreibtisch
mit seiner Olympia habe ich im Netz gefunden:

© FRANK RÖTH


* Oh je, und ich habe den Hirbel vergessen und Sofie und Theo, den alten John und Paul, die in vielen, vielen Lesestunden mit Kindern aller Altersklassen um uns herum zu existieren begannen.


Kommentare:

  1. Wie schön, liebe Astrid, auch ich mag ihn und seine Texte sehr, habe ihn über Gedichte, Essays und Reden über den kleinen feinen Radiusverlag kennengelernt (und noch gar keinen Roman gelesen von ihm...), danke für die Erinnerung! Und sag, wer flüstert dir immer so punktgenau solche Daten ein? Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. ich hab nicht allzuviel von ihm gelesen, aber "hölderlin" hat mich ungemein beeindruckt und ich kann das buch immer wieder lesen. als nächstes steht dann schubert auf meinem programm!
    das schreibtischbild ist zucker!!
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Schubert Empfehlung.

    O Mann sind *die Leute* alle schon alt. Und ich auf der Geraden hinterher!
    :-)

    ♥ Franka

    AntwortenLöschen
  4. Ich sage auch für die Empfehlung, klingt wirklich überzeugend, ich habe nämlich auch noch nie was von ihm gelesen und das scheint ein Fehler zu sein. Deshalb Danke!
    Liebe Grüße
    Barbara Bee

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Astrid,
    du sprichst mir aus dem Herzen. Ich mag ihn auch sehr.
    Schubert und Hölderlin haben mich zutiefst beeindruckt.
    Einen schönen Abend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  6. Oh ja, ich habe Peter Härtling auch sehr in mein Herz geschlossen. Schumanns Schatten hat mich sehr beeindruckt.
    Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe auch immer gerne seine Jugendbücher gelesen, die Biografien kenne ich noch nicht, da scheine ich ja was verpasst zu haben...Danke für den Tipp!
    Mein kleiner "Künstler" ist schon sechs, er war bisher lieber plastisch tätig:-)
    Liebe Grüße,
    Gina

    AntwortenLöschen
  8. Schön, dass du ihm hier ein "Denkmal" setzt! Ich habe noch nicht so viel von ihm gelesen, werde das jetzt schleunigst ändern...LG Lotta.

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...