Sonntag, 6. Oktober 2013

Perspektivwechsel



Lotta fordert an diesem Sonntag bei "Augen - Blicke" auf,  die Perspektive zu wechseln.

Für mich gilt das heute in zweifacher Hinsicht: Vom Krankenhausblick zurück zum Privaten, von der Weitwinkelperspektive des großen Krankenzimmerfensters auf den Himmel über der Stadt zur Nahsicht beim Spazierengehen im Veedel:









Welche Freude! 
Astrid



Kommentare:

  1. Wunderschöne Augenblicke ! Viel Freude daheim und bleib gesund.
    Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  2. Astrid, schön, dass du schon wieder mit der Kamera
    unterwegs bist. Tolle Fotos hast du mitgebracht.
    Weiterhin alles Gute für dich.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. Eine ganz tolle Aktion! Ich liebe Perspektivenwechsel! Das mittlere Bild allein gäbe schon jede Menge Stoff für Geschichten aus verschiedenen Perspektiven ;-)
    Schön, dass du wieder daheim bist! Liebe Grüsse, mo(nika)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, eine Geschichte... Hochzeitsschuhe, ein Transvestit, der auf den hohen Hacken nicht mehr laufen konnte ( gibts in Köln viele ), oder doch aus dem Container für alte Schuhe, da nicht passend, zum 2. Mal entsorgt?
      LG

      Löschen
  4. Ganz großartig, deine Perspektiven! Und willkmmen daheim! Ich freue mich sehr, dass du mitgemacht hast! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Genieße die Zeit, wieder daheim zu sein! Diese komischen Spinnenpflanzen mag ich als Herbstdeko sehr.
    Ganz liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind die Fruchtstände der Gemeinen Waldrebe (Clematis vitalba

      Löschen
  6. Hallo Astrid,
    welch wunderbarer Perspektivwechsel ! Und mit schönen Fotos hast Du gleich losgelegt. Schöne unkonventionelle Fotos hast Du gemacht !

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  7. tolle bilder und schön, dass du unterwegs sein darfst - ich hoffe du erholst dich gut!?
    glg nelli

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...