Samstag, 12. Oktober 2013

12 von 12 - Oktober 2013



...heute mal aus dem Alltagsleben mit "Handicap":










Blick aus dem Badezimmer auf die Gleditschie
Noch mehr Blätter als vor einem Jahr, dafür ist es kälter;

Waschen & Anziehen klappen schon sehr gut ohne Hilfe
( Das merkwürdige schwarze "Tier" auf meinem Arm ist ein Teil des Fixateurs. ).

Duschen geht wegen der offenen Wunden am Arm nicht gut -
deshalb lass ich mir die Haare nach dem Frühstück
von der Friseurin zwei Häuser weiter waschen & frisieren.
Der Luxus einer guten Frisur muss sein, 
denn Anziehen kann ich nur, was über den "Arm des Grauens" passt  
( und das ist nicht viel & nur bedingt schön ).





Anschließend Abstecher zum Nachbarn, dem Floristen.
Noch so ein notwendiger Luxus, denn ich verbringe viel mehr Stunden im Haus als sonst, 
da ist die Blumendekoration ein Gemütsaufheller.

Krankengymnastik! 
Anschließend Betten frisch überziehen - da übernimmt das meiste der Herr K.






Mittagessen,
im Internet surfen ( Danke für all eure lieben Wünsche & Grüße!),

"quality couch time" & dann ein Kaffee!


Wie andere Bloggerinnen den Tag gestaltet haben, findet ihr bei Caro,
die heute wieder Geburtstag hat.
Für sie auf dem 13. Bild ein paar Blümchen:






Kommentare:

  1. Wunderschöne Blumen, noch schönere Farben im Blumenladen und Dir gute Besserung!
    Herzliche Grüße aus Wien
    Dita

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass Du im Alltag doch schon wieder irgendwie klarkommst. Aber wenn ich Deinen Arm sehe, dann wird mir ganz anders.........
    Hoffentlich bist Du dieses Monsterding bald wieder los!!
    Lass Dich verwöhnen!!!
    Herzlichst
    Simone

    AntwortenLöschen
  3. Ganz inhaltsleer sind deine "Arm des Grauens"-Tage ja Gott sei Dank nicht..., und wie gut, dass du den lieben Herrn K. und Sinn für Inspiration hast. Pass auf dich auf und nun besonders auf den Arm! Lieben Gruß gh

    AntwortenLöschen
  4. Astrid, du hast deinen Tag ganz schön im Griff.
    Und stell dir mal vor: Nicht der Arm wäre es sondern das Bein!
    Dann wird doch alles schon etwas heller, oder. so kannst du überall
    hingehen! (Böse? - Nein, nur positives Denken)
    Einen schönen Samstagabend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab das mit deinem Arm eben erst mitbekommen, weil ich in der letzten Zeit kaum zum Bloggen und Lesen gekommen bin. Ich wünsch dir eine gute Besserung! Alles Gute!
    LG Christina

    AntwortenLöschen
  6. Man hört durch die Zeilen, dass Du es gern noch schneller hättest mit der Heilung, aber ich bin echt erstaunt, wie gut das schon wieder alles so geht! Und 2 Häuser weiter so ein Service - das ist ja fast Glück im Unglück ;) Halt durch! liebste Grüße, Anette

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde deine Fotos wirklich kreativ. Die Idee mit den schönen Blumen und der chicen Frisur sind wirklich super. Das sind bestimmt Stimmungsaufheller und Motivationshelfer. Auch weiterhin gute und rasche Besserung!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. ich bin immer wieder begeistert von deinen bildern, wirklich schön, auch gehandicapt ;-) gute besserung weiterhin.

    liebe grüße, nina

    AntwortenLöschen
  9. Schöne 12 von 12 !
    Mit der Frisur hast du recht, muss sein !
    Weiterhin gute Besserung,
    LG Claudi

    AntwortenLöschen
  10. sehr schöne handycap 12 von 12. weiter gute Besserung!
    lg mickey

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...