Donnerstag, 23. Mai 2013

In Erinnerung



an einen wunderbaren Komponisten, Dichter und Sänger:

Georges Moustaki,

der heute im Alter von 79 Jahren in Paris gestorben ist:




In ihm vereinte sich für mich all das, was das Mittelmeer unserer Welt Einmaliges zu bieten hat:

jüdisch - griechischen Wurzeln, 
sein Geburtsort, das einst kosmopolitische Alexandria in Ägypten,
die Sprachen Griechisch, Italienisch, Französisch, Arabisch,
sein Lebensgefühl voller Melancholie und Lebenslust.

So forderte er uns in einem seiner Chansons auf, 
seinen Tod mit einem Fest zu begehen - alors...


Und weil es so schön ist & meine verschiedenen Musiklieben verbindet -
noch seine Version eines Lieblingsliedes:




Astrid 

Kommentare:

  1. gerade höre ich ihn im Radio… liebe Grüsse!

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die Info! Ich höre gerade Le Métèque. RIP, Georges, neben Edith Piaf warst du einer der ersten Chansonniers, die ich als Teenager mochte und angehört habe. LG

    AntwortenLöschen
  3. schön, liebe astrid, dass du an ihn erinnerst. er ist auf jeden fall ein sänger, der mit seiner samtigen stimme streicheln konnte...
    sei liebst gegrüßt von birgit

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Gerade bin ich traurig über die Nachricht aus dem Auto gestiegen..., und finde ihn hier sogleich singend wieder ;-) Fein! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  6. heute auch im radio gehört. ein großartiger sänger! danke für diesen erinnerungspost! lg, éva

    AntwortenLöschen
  7. Meine Kollegin hat es mir eben erzählt... Georges Moustaki war glaub' der Erste, der mir außer meiner Mama die französische Sprache näher brachte. Schon als Kind sang ich die Lieder einer seiner CDs aus Mamas Schrank mit, obwohl ich erst Jahre später damit anfing, Französisch zu lernen. Inzwischen höre ich ihn immer mal wieder, um endlich zu verstehen, was ich damals gesungen habe. :-) Ein toller Künstler ist da heute gestorben und ich werde seine CD sicher noch ewig gerne hören. Danke, dass du an ihn erinnerst!

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  8. Kenne ich ganz ehrlich gesagt nicht... bisher... nicht schlecht...

    VLG Bine

    AntwortenLöschen
  9. stimmt, du bist umzingelt vom a ;) ich fast, immerhin.

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Astrid,
    ich kenne nur wenige Stücke von Georges Moustaki, er erinnert mich aber intensiv an meine Schulzeit. Meine Klassenlehrerin in Französisch kam aus der Normandie und hatte einen Deutschen geheiratet. "Je suis seul avec ma solitude" haben wir uns immer wieder angehört. Klasse Stück, klasse Lehrerin, die letztlich meine Leidenschaft für Frankreich entfacht hat, klasse Sänger. Für französische Chansons kann ich mich bis heute begeistern.

    Schönen Abend
    Dieter

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...