Montag, 11. März 2013

Eine kleine T-Shirt - Schwemme



... hat es hier gegeben, weil ich mir davon versprochen hatte, meine Jerseyberge abzubauen. Von wegen! Immer wieder bleibt noch ein Stückchen und noch ein Stückchen übrig & in die Restekiste passt nichts mehr rein. Deshalb habe ich auch den verregneten Sonntag zum Aufräumen der Kiste  & der Stapel genutzt & mir das Frieren auf dem Stoffmarkt erspart.

Wenn das doofe Zuschneiden nicht wäre, würde ich nonstop Shirts nähen, denn die Overlock ist meine liebste Maschine. Und selbst mit der Coverlock klappt es immer besser. 
Gibt es unter euch vielleicht jemanden, der lieber zuschneidet? Ich biete Arbeitsteilung an! ;-)

So, nun zu meinen jüngsten Werken:


Nicht zu übersehen, mein derzeit allerliebster Lieblingsstoff ist dieser Sternenjersey von Lillestoff ( hab mir sogar schon wieder Nachschub bestellt ), der MUSS überall dran.



Als Reste kamen wieder zum Zuge: der Rotkäppchen - Jersey, den ich hier schon verarbeitet hatte, der rosa Püdorf - Jersey, diverse Ringeljerseys und zwei Motiv - Jerseys, von denen ich nur einen halben Meter hatte. Der mit den Tieren ist von hier.


Die Schnittmuster - auch alles alte Bekannte: "Hilde" in zwei verschiedenen Größen, "Moritz" und das Shirt aus der ersten Zwergenverpackung/Farbenmix in der kleinsten Größe für das neugeborene Baby meiner Nachbarin.
































Gestickt habe ich ein temporäres Freebie von Threado (VW), Rahmen um Jerseyschnipsel von Planetapplique & Tinimi sowie das kleine G aus dieser Datei.




Mal schauen, was der Tag so bringt...
Astrid

Kommentare:

  1. Superschön geworden, alle zusammen! Bei mir Lagern auch jerseyberge, aber ich Krieg die Krise, wenn ich einen vernäh, da muss regelmäßig Nachschub her!

    liebe Grüße von daxi

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, liebe Astridka, wie ich sehe, bist Du auch schon munter und aktiv, ;-). Immer wenn ich Deine selbstgenähten schönen Sachen sehe, denke ich, das müsste ich auch mal versuchen... Aber mehr als gerade Nähte traue ich mich nicht, *ggg*.

    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag!

    So long,
    Corinna

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöne Shirts, du bist ja fleißig gewesen, toll!
    Wenn du mal nicht mehr weißt, wohin mit den Jerseyresten... ich würde mich ganz großzügig zur Verfügung stellen, sie zu verwerten ((((-;

    Herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. guten morgen liebe astrid, die t-shirts sind wie alles, was du für deine enkel nähst, zauberhaft:) kaufen deine kinder eigentlich für ihre kinder noch sachen oder bist du alleinausstatter? ich hab übrigens festgestellt, dass ich bisher nicht mal leser war bei dir...wie konnte das denn passieren? jetzt hab ich dich jedenfalls auch in meine "austauschgruppe" eingereiht:)
    liebst b.

    AntwortenLöschen
  5. Die sind alle toll geworden! Und naja, wenn du nicht genug Platz hast, vielleicht noch ein Regal dazukaufen? ;-)
    Liebe Grüße
    Anneliese

    AntwortenLöschen
  6. Das mit dem Zuschneiden kann ich gut verstehen. Bei mir ist das auch
    immer ein Hindernis. Die Shirts sind wunderschön und machen Hoffnung auf Frühling.

    LG Sarah

    AntwortenLöschen
  7. oooooh sind die schön, aber die rotkäppchen variante würd ich sogar anziehen! sooo toll!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  8. liebe astrid, da hast du mal wieder ganz tolle shirts gezaubert! eins schöner als das andere...
    und zur not nimmt lya dir bestimmt ein paar ab... sind doch in ihrem lieblingsgrün:)

    wünsch dir einen schönen abend!
    andrea

    AntwortenLöschen
  9. die sind ja ALLE schön! Ich nähe auch gerne Shirts u Kleider, aber eben am liebsten Jersey u Nicki.

    LG

    Simone

    (der Schnitt vom Mila Kleid war übrigens gebastelt aus der Antonia)

    AntwortenLöschen

Nach wie vor ist dein Kommentar - bitte immer mit Namensnennung! -für mich wie der Applaus im Theater jederzeit willkommen, auch wenn die neue Gesetzeslage alles etwas komplizierter macht. Deshalb bitte ich dich auch um das Lesen dieser Hinweise:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung ( Klick auf den entsprechenden Button unter meinem Header ) und in der Datenschutzerklärung von Google.https://policies.google.com/privacy?hl=de

Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber löschen oder durch mich entfernen lassen.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden von mir aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Danke, dass du bis hierhin durchgehalten und dich nicht hast abhalten lassen!