Sonntag, 10. Februar 2013

Jetz jeiht et loss*



Während ihr diesen Post lest, werde ich schon frierend ein, zwei Stündchen darauf warten, dass unser Stammdeesch endlich bei den Schull- un Veedelszöch losgehen kann - ein manchmal hartes Brot, denn ich kann in dieser Zeit weder essen noch trinken, damit ich den 7,5-Kilometer-Marsch ohne Unterbrechung schaffe ;-).

Und wie es bei der Warterei so zugeht, zeigen die Bildchen vom letzten Jahr:







































Dieses Mal starten wir unter der Nummer 4 allerdings schon recht früh nach all den riesigen Gruppen der Kölner Schulen direkt von der Bonner Straße aus. Und der Wetterbericht verspricht: "Meist sonnig, Niederschlagswahrscheinlichkeit 10%." Hach, da fällt mir ein Stein vom Herzen & die Regenjacke, die ich sonst unterm Kostüm trage,  kann im Schrank bleiben. Ich bin schon ganz hibbelig...
;-) Astrid

* Jetzt geht es los.

Kommentare:

  1. Viel Spaß!!!! Ich hoffe, ihr seid alle warm genug eingepackt und genießt euren Zoch!

    Jecke Grüße ins Rheinland,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Viel Spaß und Glück, dass ihr Montag auch dabei seid!
    Wir waren eben mit dem Mini-Fräulein auf dem Zug und sie hatte viel Spaß...

    Herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. liebe astrid, mach was draus!!! wünsche viel freude und spaß und bleib schön gesund!

    bis balde . tabea

    AntwortenLöschen
  4. Schade, diesmal nur Platz vier. Zumindest das habe ich nun rausgefunden. Leider konnte ich euch nicht sehen, weil unser Zug da gerade ging. Und noch kam ich nicht dazu es online zu sehen. Auf dem IPhone ging's nicht. LG

    AntwortenLöschen
  5. Über den vierten Platz wirst Du vermutlich nicht so traurig sein, oder?! Und Ihr habt unter dem strahlend blauen Himmel eine gute Figur gemacht... Schön war es! Und kalt war es, meine Güte...
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne,ne, die auf dem vierten Platz, das sind nicht wir, sondern eine Abspaltung der Gruppe von 2000 ( vor meiner Zeit beim Stammdesch ). Wir sind dieses Mal nicht unter den ersten zehn, was sicher bei einigen zu Frust geführt hat. Freut mich ja, das wir nicht so "alle" ausgesehen haben, wie wir waren. Einige Karnevalsfreunde hab ich noch nie so ausgepowert erlebt. Die Kälte war ja bei der Bewegung kein Problem, aber die längere Strecke & unsere "Performance" noch dazu. Na ja, heute hatte ich ne "quality couch time".
      Kölle Alaaf!

      Löschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...